Unternehmen erwägen, ihre Lagerverwaltung mit Hilfe eines ERP-Systems zu digitalisieren

Ist ein ERP-System wirklich die beste Wahl für mein Lager?

28 April 2021

Sollte ich ein ERP-System in meinem Lager installieren, oder wäre ein LVS besser? Oder vielleicht beide Systeme? In Lagern wird eine Vielzahl von Artikeln gehandhabt, und im Zuge der Omnichannel-Logistik herrscht dort ein frenetischer Betrieb mit immer mehr Bestellungen, die in kürzerer Zeit geliefert werden müssen. Da dieses hohe Anspruchsniveau eine strikte Kontrolle der Anlage erforderlich macht, ist es unerlässlich, über ein digitales Tool zu verfügen, das die Verwaltung des Lagers optimiert.

In diesem Artikel beantworten wir diese Fragen, erläutern die Unterschiede zwischen einem LVS und einem ERP und untersuchen, welche Software (bzw. welche Kombination aus beiden) am besten für eine moderne Lagerverwaltung geeignet ist.

¿Warum sollte ich ein ERP-System in meinem Lager installieren?

Die Installation eines ERP-Systems in einem Lager ist ein Schritt zur digitalen Transformation der Logistik. Unternehmen benötigen objektive Daten über alles, was im Lager passiert, um strategische Entscheidungen für ihr Geschäft treffen zu können.

Ein ERP-System ist eine Software, die dazu dient, die Informationsflüsse zwischen den Prozessen eines Unternehmens zu vereinfachen, um Doppelarbeit, Abweichungen oder Unstimmigkeiten zwischen verschiedenen Abteilungen zu vermeiden. Jedes auf dem Markt erhältliche ERP-System enthält eine Reihe von Modulen für jede Abteilung (Logistik, Finanzen, Einkauf, Produktion usw.).

Mit einem Logistikmodul verfügt das ERP über relevante Informationen über die Waren (welche Produkte eingetroffen sind, welche Bestellungen die Kunden aufgegeben haben, welche versandt worden sind usw.). Dank dieser Daten kennen sowohl der Lagerleiter als auch die Mitarbeiter die Verkaufsmenge und die Verfügbarkeit der Artikel.

La digitalización del almacén permite llevar un control preciso de la mercancía y de las operativas
Die Digitalisierung des Lagers ermöglicht eine genaue Kontrolle der Waren und der Abläufe

Mit einem ERP-System ist es zudem möglich, eine simple Verwaltung des Lagerbestands zu organisieren und Alarme einzurichten, die ausgelöst werden, wenn der Mindestbestand erreicht ist, um eine korrekte Beschaffung zu gewährleisten. Dadurch wird der verfügbare Raum viel besser ausgenutzt und Fehler und Verzögerungen bei den Abläufen, einschließlich der Auftragszusammenstellung, werden vermieden. Diese Funktionalitäten werden allerdings nur auf eine grundlegende Art und Weise abgedeckt. Um die Lagerverwaltung wirklich zu optimieren, muss das ERP-System durch eine speziell für Lager entwickelte Software, eine LVS, ergänzt werden.

Sollte ich in meinem Lager ein ERP-System oder eine LVS installieren?

Normalerweise sind beide Softwareanwendungen vorhanden, ein ERP-System und eine LVS. Wenn man sich lediglich auf ein ERP-System verlässt, wird das Wachstum des Lagers und damit des Unternehmens beschränkt. Und der alleinige Einsatz eines LVS ist in Unternehmen mit mehreren Abteilungen, die nahtlos Informationen miteinander austauschen müssen, wenig sinnvoll. Daher brauchen Unternehmen, welche die Produktivität des Lagerbetriebs steigern möchten, ein LVS als Ergänzung zu den Funktionen des ERP-Systems.

Ein Beispiel dafür ist die Firma IXOS cealco, ein Kunde von Mecalux, die sich allein auf ihr ERP-System verließ, um die gesamte Ware und alle Abläufe in ihrem Lager zu kontrollieren. Als die Anzahl der Aufträge zunahm, sah sich das Unternehmen jedoch gezwungen, die Prozesse zu verändern. „Zu diesem Zeitpunkt haben wir dann ernsthaft in Erwägung gezogen, ein Lagerverwaltungssystem einzuführen, das bestimmte Garantien bietet und einen guten Ruf auf dem Markt hat“, sagt Manuel Hervás, Logistikleiter der Firma. IXOS cealco erkannte, dass das Unternehmen mit einer derartigen Software die Tätigkeit der Lagerarbeiter optimieren und die Kommunikationsflüsse vereinfachen könnte, um effizienter zu werden.

Es gibt viele Gründe, um in einem Lager, das bereits über ein ERP-System verfügt, zusätzlich eine Lagerverwaltungssoftware wie Easy WMS von Mecalux zu installieren. Diese sind im Einzelnen:

  • Spezialisierte Software: Eine LVS ist ein Programm, das speziell für die Verwaltung eines Lagers entwickelt wurde, im Gegensatz zu einem ERP-System, bei dem es sich um eine generische Software handelt, die viel weniger auf diese Umgebung spezialisiert ist.
  • Standardvorgänge: Eine Lagerverwaltungssoftware wie Easy WMS von Mecalux verfügt über eine Auswahl von mehr als 70 Funktionalitäten, die im Laufe der Zeit aufgrund der Anforderungen der Kunden in das Standardprodukt integriert wurden. Dadurch sind keine kundenspezifischen Anpassungen notwendig, die die Implementierung verteuern und die spätere Wartung erschweren.
  • Erweiterte Funktionalitäten: Neben den Standardabläufen verfügt das Programm über Zusatzmodule, die für mehr Effizienz bei komplexen Lagervorgängen wie Etikettierung und Verpackung von Bestellungen (Multi-Carrier-Versandsoftware) oder dem Versand aus Filialen, Ship from Store, (Store Fulfillment) sorgen.
  • Modularität und Aktualisierung: Eine wettbewerbsfähige LVS wird üblicherweise jährlich durch neue spezifische Funktionalitäten für das Lager aktualisiert.
  • Kommunikation mit dem ERP: Häufig wird eine LVS in ein ERP-System integriert. Daher enthalten die meisten auf dem Markt erhältlichen ERP-Systeme bereits standardisierte und zertifizierte Kommunikationsschnittstellen, um die Kommunikation zwischen den beiden Systemen zu erleichtern.
  • Integration mit anderen Elementen des Lagers: Eine LVS lässt sich sehr gut an die Komplexität eines jeden Lagers anpassen und mit automatischen Elementen wie Regalbediengeräten, automatischen Kleinteilelagern oder Fördervorrichtungen sowie mit anderen Elementen wie Voice-Picking oder Pick-to-Light- und Put-to-Light-Vorrichtungen kombinieren. Das Gleiche gilt für Lagerkontrollsysteme (WCS).
  • Strategien und Regeln, welche die Funktionsweise des Lagers festlegen: Eine LVS bietet unendlich viele Möglichkeiten, um die Logik jedes einzelnen Lagerablaufs zu konkretisieren. Sie enthält z. B. logistische Attribute für jedes Produkt, die es ermöglichen, effizientere Regeln zum Lagerort der Waren zu erstellen: Charge, Verfallsdatum, Mindesthaltbarkeitsdatum, Herstellungsdatum, Kaliber, Farbe, Seriennummer, Herkunft, Lebensdauer, Version usw.
  • Gesamtkosten oder TCO (Total Cost of Ownership): Manchmal entscheiden sich Unternehmen, weiterhin mit ihrem ERP-System zu arbeiten, weil dies a priori geringere Kosten verursacht. Trotz allem ist eine LVS in der Regel mit einer geringeren Investition verbunden, wenn man die Lizenzen, die Implementierung, individuellen Anpassungen, Schnittstellen mit automatischen Elementen, Schulung, Aktualisierungen und Verbesserungen berücksichtigt. Das heißt, die Investitionsrendite der LVS rechtfertigt eindeutig die Einführung dieser Software.

Die Implementierung einer Lagerverwaltungssoftware ist die effektivste Lösung, um eine strenge Kontrolle über alle Elemente der Lieferkette auszuüben. Ein ERP-System enthält Funktionen zur Lagerverwaltung; wenn man jedoch eine maximale Wettbewerbsfähigkeit erreichen möchte, ist die LVS das optimale Werkzeug.

El SGA se integra con los sistemas de almacenaje y con otras soluciones tecnológicas del almacén, como los dispositivos pick-to-light
Die LVS lässt sich mit den Lagersystemen und anderen technologischen Lösungen im Lager, wie Pick-to-Light-Vorrichtungen, verknüpfen

Kann man ein Lager ohne ERP-System, nur mit einer LVS, verwalten?

Ja, ein Lager kann ohne ERP-System verwaltet werden. Die Kontrolle der Produkte und der Abläufe könnte daher auch mit alleiniger Unterstützung einer LVS erfolgen. Dies ist allerdings nur in kleinen oder mittleren Firmen wie z. B. E-Commerce-Unternehmen durchführbar, weil hier die Verkaufsplattform (Prestashop, Magento, Shopify ...) einige der Funktionen des ERP übernimmt.

Dies ist z. B. bei Global Freaks der Fall, einem E-Commerce-Unternehmen für Sammlerfiguren. Diese Firma vertreibt ihre Figuren auf eBay, Amazon und direkt über die eigene Website mit PrestaShop. Easy WMS kann direkt mit diesen Plattformen kommunizieren und alle Abläufe organisieren (Wareneingänge, Lagerung, Auftragszusammenstellung und Versand), ohne dass ein ERP erforderlich ist. Daniel Vizcarra, Geschäftsführer von Global Freaks, erklärt: „Unser gesamter Katalog befindet sich auf unserer Website und von dort aus teilen wir ihn über Easy WMS mit eBay und Amazon“.

El e-commerce de figuras de coleccionista Global Freaks gestiona su almacén de Barcelona sin un ERP, tan solo con Easy WMS de Mecalux
Das E-Commerce-Unternehmen für Sammlerfiguren Global Freaks verwaltet sein Lager in Barcelona ohne ERP-System, nur mithilfe von Easy WMS von Mecalux

LVS im Vergleich zum ERP-System: die Logistik als Wettbewerbsvorteil

Ein ERP-System erleichtert den Informationsfluss zwischen allen Geschäftsbereichen, einschließlich des Lagers, damit alle Abteilungen die Ressourcen organisieren und koordinieren können. Das LVS dagegen ist auf die detaillierte Verwaltung eines Logistikzentrums ausgelegt. Es passt sich nicht nur an die Lagerabläufe an, sondern ist auch in der Lage, die Bewegungen und Prozesse zu optimieren. Die folgende Tabelle enthält eine Zusammenfassung der Unterschiede zwischen diesen beiden Programmen:

  ERP LVS
Spezialisierung Verwaltung der Ressourcen des gesamten Unternehmens (Einkauf, Betrieb, Finanzen, Logistik usw.) Logik und Vorgänge des Lagers.
Abläufe, die im Lager gesteuert werden Wareneingänge, Organisation des Bestands und Kontrolle der Kundenaufträge und der versandten Produkte. Wareneingänge, Lagerung, Organisation des Bestands, Auftragszusammenstellung, Versand, Retouren usw.
Modularität und erweiterte Lagerfunktionen Enthält einige spezialisierte Module für die verschiedenen Arbeitsbereiche des Unternehmens, einschließlich der Logistik. Enthält Zusatzmodule, die spezifische Funktionalitäten hinzufügen, um Lösungen für die Anforderungen jedes Lagers zu bieten. Unter anderem die gleichzeitige Kontrolle des Bestands im Lager und in den Filialen, Sicherstellung der Versorgung der Produktionslinien oder die Koordinierung des Bestands auf verschiedenen Marketplaces.
Optimierung der Lagerabläufe Nein Optimiert und vereinfacht die Abläufe maximal mithilfe von Regeln zur Anordnung der Produkte. Auf diese Weise werden die Wege der Kommissionierer verkürzt.
Fehler und Produktivität Beschränkt sich auf die korrekte Organisation des Bestands. Dadurch, dass es den Lagerarbeitern detaillierte Anweisungen zur Ausführung ihrer Aufgaben gibt, werden Fehler vermieden und die Produktivität gesteigert.

 

Eine effiziente Logistik hat sich zu einem kritischen Aspekt jedes Unternehmens entwickelt und es ist eine grundlegende Frage, wie diese zu erreichen ist. Ist es in einem Lager besser, ein ERP-System oder ein LVS zu installieren, oder vielleicht beide Systeme?

Zweifellos bietet ein LVS die größere Erfolgsgarantie, da es speziell darauf ausgelegt ist, sich an die Besonderheiten eines Lagers anzupassen und die Produktivität dieser Einrichtung zu steigern. Das LVS lässt sich an die Besonderheiten eines jeden Unternehmens anpassen und in Lagern aller Art installieren. Dies gilt sowohl für Lager, die von einem ERP-System verwaltet werden, als auch für solche, die manuell gesteuert werden.

Mecalux hat das LVS Easy WMS entwickelt, ein Lagerverwaltungssystem, mit dem viele Logistikeinrichtungen arbeiten. Unternehmen aller Branchen nutzen es täglich, um ihre Lieferkette zu organisieren, die Ressourcen ihres Lagers zu optimieren und ihren Kunden einen schnellen und effektiven Service zu bieten. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Ihnen zeigen können, wie Sie Ihre Logistik mit Hilfe unseres LVS modernisieren können.