Ergonomie in Lagern: 10 Ratschläge zur Erhöhung der Sicherheit

04 August 2022

Die Ergonomie in Lagern ist wichtig, damit die Lagerarbeiter die verschiedenen Arbeiten effizient ausführen können und die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet ist.

Mit neuen Technologien wie Cobots oder Kommissionierhilfen wie Put- und Pick-to-Light oder Voice Picking wird die Ergonomie in den Lagern verbessert, was für Logistikverantwortliche und Lagerarbeiter besonders vorteilhaft ist.

Was ist Ergonomie und warum ist sie für die Verwaltung der Lager eines Unternehmens wichtig?

Laut Duden ist Ergonomie „die optimale wechselseitige Anpassung zwischen dem Menschen und seinen Arbeitsbedingungen“.

Die Ergonomie in Lagern und in der Logistik umfasst eine Reihe von Verfahren und Hilfsmitteln, die die Arbeit der Lagerarbeiter erleichtern, um Risiken zu vermeiden. Die meisten ergonomischen Probleme entstehen durch die manuelle Lastenhandhabung, ungünstige Körperhaltungen und sich wiederholende Bewegungen.

Ziel der Ergonomie in Lagern ist die Gewährleistung der Sicherheit der Lagerarbeiter und gleichzeitig der Sicherheit der Lagersysteme und der gehandhabten Waren.

10 Tipps und Empfehlungen zur Verbesserung der Ergonomie in Lagern

Mit den folgenden Tipps lässt sich die Ergonomie sowohl in automatischen als auch in manuellen Lagern verbessern:

1. Anpassung des Lagerlayouts

Das Lagerlayout muss an die Lager- und Kommissionierstrategie angepasst werden. Durch eine gut konzipierte Anlage werden die Bewegungen der Lagerarbeiter optimiert, der interne Transport von Waren reduziert und der Zugang zu den benötigten Produkten erleichtert.

Das Design muss außerdem die physische Umgebung berücksichtigen, in der die Lagerarbeiter arbeiten. Das heißt, die Einrichtung muss angepasst werden und es muss sichergestellt werden, dass die vom Lagerarbeiter bei seiner Arbeit benötigten Elemente in seiner Reichweite sind.

2. Die Wahl der richtigen Kommissioniermethode

Durch die frühzeitige Festlegung der Kommissioniermethode entsprechend dem Warenfluss und der Art des Produkts wird nicht nur die Effizienz der Anlage erhöht, sondern auch die Ergonomie der Lagerarbeiter an den Arbeitsplätzen verbessert.

Die Ergonomie bei der Kommissionierung ist wichtig, um Risiken zu vermeiden und das Wohlbefinden der Lagerarbeiter zu gewährleisten. Die Wahl der am besten geeigneten Kommissioniermethode - Wave Picking, Batch Picking oder Kommissionierung nach Bereichen- hängt von den Bedürfnissen des jeweiligen Lagers ab. Unabhängig von der gewählten Methode ist es unerlässlich, dass die Arbeitsplätze an die entsprechenden ergonomischen Kriterien angepasst werden.

3. Anwendung der Strategie „Goods-to-person“ für die Kommissionierung

Goods-to-person ist eine Kommissionierstrategie, bei der der Lagerarbeiter automatisch die Produkte aus einem Auftrag mithilfe automatischer Handhabungsgeräte wie Paletten- oder Behälterfördersysteme erhält.

Dank der Strategie „Ware zum Mann“ müssen die Lagerarbeiter lediglich an ihren Arbeitsstationen auf das Eintreffen der Waren warten. Sie müssen sich also nicht bewegen und die Produkte tragen, was die Ergonomie in den Lagern erheblich verbessert. Da das Produkt näher an den Lagerarbeiter gebracht wird, werden mit dieser Kommissionierstrategie außerdem die Zeiten verkürzt, die Effizienz erhöht und Fehler bei der Kommissionierung reduziert.

Los transportadores de cajas fomentan la ergonomía en almacenes al seguir la estrategia de preparación de pedidos goods-to-person
Die Behälterfördersysteme fördern die Ergonomie in Lagern dank der Kommissionierstrategie Goods-to-Person

4. Nutzung der Vorteile des „Cross-Docking“

Das „Cross-Docking“ ist eine Auftragszusammenstellungstechnik, bei der die Ware direkt an den Endkunden verteilt wird, ohne zuvor einen Lagerungszeitraum zu durchlaufen. Für diese Methode müssen Bereitstellungsbereiche oder spezielle Lagersysteme eingerichtet werden, die als vorübergehender Puffer dienen. Dadurch wird der interne Transport und die Arbeit der Lagerarbeiter optimiert.

Wie wirkt sich diese Strategie auf die Ergonomie in Lagern aus? Dank Cross-Docking müssen die Lagerarbeiter weniger Produkte handhaben, wodurch unnötige, sich wiederholende Bewegungen vermieden werden, die körperliche Probleme verursachen können.

5. Verwendung von Kommissionierhilfen

Unternehmen können zur Verbesserung der Ergonomie in Lagern auch halbautomatische Kommissioniermethoden einsetzen, die die Arbeit der Lagerarbeiter mithilfe von Technologie erleichtern.

Kommissionierhilfen wie die leuchtenden Pick-to-Light-Vorrichtungen, die sprachgesteuerte Kommissionierung oder die Handscanner sind besonders effizient, da sie mit einer Lagerverwaltungssoftware (LVS) verbunden sind, die die Entscheidungsfindung des Lagerarbeiters automatisiert und ihm schrittweise vorgibt, welche Aufgaben zu erledigen sind.

Los sistemas de picking por voz agilizan la preparación de pedidos y favorecen la ergonomía
Sprachgesteuerte Kommissioniersysteme beschleunigen die Kommissionierung und verbessern die Ergonomie

6. Automatisierung von sich wiederholenden Aufgaben

Durch den Ersatz der manuellen Handhabung von Lasten durch automatische Systeme werden Risiken für die Lagerarbeiter vermieden und die Arbeit optimiert. Um die Anzahl der Bewegungen im Lager zu verringern, können automatische Transportsysteme zur Beförderung der Waren zwischen verschiedenen Punkten der Anlage implementiert werden, wie Fördervorrichtungen, FTS oder mobile Roboter.

Auch das Pick-and-Place von sehr schweren Waren kann zu ergonomischen Problemen für die Lagerarbeiter führen. In diesen Fällen ist es sinnvoll, Cobots oder kollaborative Roboter (auch anthropomorphe Roboter genannt) zu installieren, die das Heben und Ablegen der Produkte in der Ladeeinheit automatisch und ununterbrochen durchführen.

7. Digitalisierung der Lagerverwaltung

Die Implementierung einer Lagerverwaltungssoftware verbessert die Ergonomie der Lagerarbeiter, da die Entfernungen, die sie beim Verladen der Waren innerhalb der Anlage während ihres Arbeitstages zurücklegen müssen, verkürzt werden. Wie wird das erreicht? Die Software plant z. B. optimierte Kommissionierrouten und erarbeitet effiziente Strategien für die Bestandsverteilung (Slotting).

Gleichzeitig verwaltet eine Lagerverwaltungssoftware (LVS) die von den Lagerarbeitern verwendeten Kommissionierhilfen. Die mit den Handscannern und anderen Geräten verbundene Software organisiert die verschiedenen Kommissionierstrategien und gibt dem Lagerarbeiter Anweisungen für die in dieser Phase durchzuführenden Schritte.

8. Verwendung der richtigen Handhabungsgeräte

Die Wahl der richtigen Handhabungsgeräte ist besonders wichtig, da ihr Einsatz das Layout des Lagers, die Anzahl der erforderlichen Lagerarbeiter und die Ergonomie des Lagers bestimmt.

Der Kauf von verschiedenen Handhabungsgeräten ist von dem gewählten Lagersystem, den gelagerten Waren und der durchzuführenden Aufgabe abhängig. Aus ergonomischer Sicht ist z. B. das Kommissionieren von kleinen Produkten mit Kommissionierstaplern besser, da sie auf die gewünschte Höhe angehoben werden und so eine ungünstige Körperhaltung vermieden wird.

9. Schulung der Lagerarbeiter

Die Lagerarbeiter müssen in der richtigen Verwendung der Geräte, Maschinen und Hilfsmittel, die sie täglich benutzen, geschult werden. Diese Schulung muss auch die Risikoprävention umfassen. Es ist sehr wichtig, dass die Lagerarbeiter selbst sich der Risiken bewusst sind, denen sie an ihrem Arbeitsplatz ausgesetzt sein können, um mögliche Unfälle zu vermeiden.

In Bezug auf die Software bietet Mecalux eine Schulung, die die Lagerarbeiter dabei unterstützt, Easy WMS und seine Design- und Konfigurationswerkzeuge sowie auch die übrigen Produkte von Mecalux richtig zu verwenden.

10. Einhaltung der jährlichen technischen Inspektion der Lagersysteme

Gemäß der Norm UNE-EN 15635 müssen qualifizierte Techniker jährlich eine technische Regalinspektion durchführen, um den Zustand aller Elemente der Anlage zu beurteilen.

Abgesehen von der technischen Regalinspektion ist eine ordnungsgemäße Instandhaltung und Inspektion des Lagers für die Ergonomie der Lagerarbeiter unerlässlich. Es muss sichergestellt sein, dass die Arbeitsbereiche ausreichend beleuchtet und belüftet sind und unnötige Hindernisse für die täglichen Aktivitäten vermieden werden. Für die Erhaltung der Ordnung in den Arbeitsbereichen und beim Warenumschlag ist die industrielle Reinigung von Lagern unerlässlich.

El picking es una de las operativas donde más importancia tiene la ergonomía en almacenes
Bei der Kommissionierung ist die Ergonomie in den Lagern besonders wichtig

Reduzierung des Risikos, Steigerung der Produktivität

Die Ergonomie in Lagern ist ein entscheidender Faktor für die Verbesserung der Produktivität der Lagerarbeiter und die Vermeidung von Risiken im Lager. Der Schutz des Personals und die Gewährleistung der Sicherheit in der Anlage ist für jeden Logistikverantwortlichen von höchster Bedeutung.

Zur Förderung der Ergonomie in Lagern müssen die geeigneten Lagersysteme eingesetzt werden, die den Anforderungen des Unternehmens und gleichzeitig denen der Lagerarbeiter entsprechen. Mecalux besitzt umfangreiche Erfahrung in der Installation von Lagersystemen, die den Anforderungen von Unternehmen und Lagerarbeitern am besten entsprechen. Wenn Sie von der neuesten Technologie profitieren und damit mehr aus Ihren logistischen Abläufen herausholen möchten, dann wenden Sie sich an uns. Ein fachkundiger Berater wird Ihnen die beste Lösung für Ihr Lager anbieten.