Logistik-Audits ermöglichen die Aufdeckung und Korrektur von Fehlern in der Logistikplanung.

Der Wert des Logistikaudits

15 November 2021

Ein Logistikaudit besteht unter anderem aus einer externen und unparteiischen Analyse der Effizienz der Unternehmensabläufe, der Transportflüsse der Ware, der Vollständigkeit der Bestandskontrolle und der Nutzung der Kapazität seiner Lager.

In diesem Artikel wird untersucht, warum die Durchführung regelmäßiger Logistikaudits empfohlen wird, um den Zustand der Einrichtungen, die Effizienz bei der Bestandskontrolle oder die Optimierung der Transportrouten zu beurteilen.

Worin besteht ein Logistikaudit?

Logistikaudits sind Analysen der Logistikleistung eines Unternehmens. Diese Untersuchungen, die von spezialisierten Unternehmen durchgeführt werden, überprüfen unter anderem die Effizienz der spezifischen Aufgaben eines Lagers und der Transportflüsse der Waren. Das Ziel besteht darin, Fehler und Ineffizienzen bei der Organisation zu identifizieren und Lösungen für eine Steigerung der Effizienz der Logistik vorzuschlagen.

Warum ist es wichtig, diese Analysen auszulagern? An den Audits ist nicht nur die entsprechende Abteilung beteiligt ― in diesem Fall die Logistik ―, sondern auch andere Bereiche wie zum Beispiel Geschäftsleitung, Verkauf, Einkauf oder IT. Aus diesem Grund und, um Unstimmigkeiten und Konfrontationen zwischen den Abteilung zu vermeiden sowie um sicherzustellen, dass das Audit zuverlässig ist und den Daten entspricht, ist es unerlässlich, diese Untersuchungen durch einen Dritten durchführen zu lassen.

Diese Beurteilungen ermöglichen die Erkennung und Korrektur von Fehlern in der Logistikplanung und die Implementierung von Lösungen zur optimalen Nutzung der Ressourcen im Lager. Zu diesem Zweck verwendet das Logistikaudit die in allen Prozessen in der Anlage erfassten Informationen und stützt sich außerdem auf Daten der verschiedenen Lieferanten und Endkunden. Dies ermöglicht eine Bewertung des aktuellen Logistikszenarios sowie eine Einschätzung und Planung des künftigen Bedarfs..

Beispielsweise kann ein Logistikaudit eine mangelnde Optimierung der Lagerfläche in einem ganz konkreten Bereich des Lagers erkennen. Diese Analyse beschränkt sich nicht nur auf das Identifizieren von Ineffizienzen, sondern schlägt auch Lösungen vor: Zum Beispiel kann in einem Lager mit sehr homogenen Artikelarten empfohlen werden, herkömmliche Palettenregale durch Kompaktregale zu ersetzen, wodurch sichergestellt wird, dass die Lagerkapazität maximal genutzt wird.

Das Logistikaudit versucht, nachteilige Situationen zu vermeiden, wie Fehlbestände der Artikel mit einer hohen Rotation, Engpässe bei der Versorgung der Produktionslinien oder Mehrkosten bei der Lagerung der Artikel, weil keine geeigneten Systeme vorhanden sind.

La auditoría logística analiza la eficiencia de las diferentes áreas de almacenaje
Das Logistikaudit analysiert die Effizienz der unterschiedlichen Lagerbereiche

Aspekte, die bei einem Logistikaudit berücksichtigt werden müssen

Ein Logistikaudit analysiert das aktuelle Szenario und die strategische Planung der Lieferkette eines Unternehmens anhand einer Reihe von logistischen KPI d. h. Leistungsindikatoren. Zur Erstellung einer vollständigen Analyse muss jedes Audit die folgenden Punkte beinhalten:

  • Untersuchung der Lagerprozesse: Effizienz der Abläufe anhand von KPI, wie der Anzahl von Wareneingängen/Warenausgängen pro Stunde, Belegung des Lagers usw.
  • Analyse der Aktivitätenlogs: Eingangsaufträge, Bestellungen oder andere Dokumentationen zur Bewertung der Bestandsvolumen, Rotationszuweisung, Kriterien und Regeln für die Platzierung der Produkte (Slotting) usw.
  • Bewertung der Aufteilung des Lagers: Logistikplanung, Bereiche für die Lagerung oder das Cross-Docking, Effizienz der Lagersysteme, Layout usw.
  • Leistung des Personals: Verteilung und Leistung der Lagerarbeiter, jeder Kommissionierstrecke zugewiesenes Personal usw.
  • Aktivität an Strecken und Laderampen: Zugänglichkeit der Lade- und Entladerampen, Synchronisierung mit dem Frachtführer, ideale Lieferrouten usw.

Für ein vollständiges Audit ist es äußerst hilfreich, wenn der Kunde bereits mit der Digitalisierung seiner Logistik begonnen hat. Auf diese Weise verfügt die Auditfirma über umfangreiche und genaue Informationen zu den Prozessen. Eine Lagersoftware wie Easy WMS von Mecalux erfasst und strukturiert zum Beispiel alle Informationen zu jedem einzelnen Prozess des Lagers, sodass der Prüfer über die wichtigsten Daten verfügt, um Fehler und Ineffizienzen zu erkennen.

Phasen eines Logistikaudits

Das Ziel jedes Logistikaudits ist es, die Lagerung der Rohstoffe und der Fertigerzeugnisse und den Eingang und den Versand der Waren zu einem zufriedenstellenden Abschluss zu bringen. Das Audit besteht aus drei wesentlichen Phasen:

  • Analyse des aktuellen Szenarios: Der Prüfer erfasst alle Informationen. In dieser ersten Phase wird die aktuelle Funktionsweise der Logistik untersucht, das heißt, das Layout der Lager, die verwendeten Systeme, die Bewegungen der Mitarbeiter und der Waren.
  • Datenanalyse und Stellungnahme: Nach Erfassen aller Daten werden diese vom Prüfer analysiert, um die Leistung in jeder Logistikphase zu messen und somit Stärken und Schwächen des Unternehmens zu identifizieren.
  • Verbesserungsvorschlag: Der letzte Teil des Audits besteht aus einem Bericht, in dem Lösungen aufgeführt werden, um die Effizienz in allen Logistikprozessen zu erhöhen, von den Transportrouten bis hin zur Verwaltung des Lagerraums.

In jedem Fall hängt jedes Audit von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Anzahl der Lager des Kunden, dem Volumen der in jeder Anlage verwalteten Güter oder auch der Art der im Lager gelagerten Referenzen.

El software Supply Chain Analytics de Mecalux facilita la recopilación y estructuración de los datos que se producen en el almacén
Die Software Supply Chain Analytics von Mecalux erleichtert die Sammlung und Strukturierung der im Lager produzierten Daten

Vorteile eines Logistikaudits

Ein Logistikaudit untersucht Schritt für Schritt jede einzelne Phase, die das Produkt innerhalb und außerhalb des Lagers über die gesamte Logistikkette durchläuft. Als Ergebnis dieser gründlichen Prüfung verfügt das Unternehmen über eine Reihe von Informationen:

  • Eine aktuelle Diagnose seiner Prozesse: Das Logistikaudit analysiert alle Prozesse, die im Lager stattfinden, mithilfe von Leistungsindikatoren, anhand derer der Logistikleiter eine zuverlässige Übersicht über die Abläufe in den Anlagen und auf den Strecken des Wareneingangs und -versands erhält.
  • Einheitlichkeit bei der Logistikplanung: Die erste Schlussfolgerung jedes Logistikaudits muss sein, dass jede einzelne der logistischen Maßnahmen und Entscheidungen mit der Unternehmensstrategie übereinstimmt, gekennzeichnet nach Sektor, Artikelarten, Kunden und Lieferanten usw.
  • Erkennung von Fehlern: Durch die genaue Diagnose der Vorgänge während eines Logistikaudits können Ineffizienzen identifiziert werden.

Kurz gesagt, liefert ein Logistikaudit dem Logistikleiter eine genaue Übersicht über den Zustand der Logistikdienstleistung eines Unternehmens, was sein Stärken sind und welche Aspekte verbessert werden sollten, um die Ressourcen in einem Lager maximal zu optimieren.

Digitalisierung der Erfassung der KPI

Die Erfassung von Informationen zur aktuellen und zur historischen Leistung des Lagers ist für die Durchführung eines genauen Logistikaudits entscheidend. Aus diesem Grund sorgt ein Lagerverwaltungssystem wie Easy WMS dafür, dass der Prüfer über alle ausführlichen Informationen zu den Prozessen im Lager verfügt.

Die Software von Mecalux kann mit der fortschrittlichen Funktionalität Supply Chain Analytics von Mecalux ergänzt werden, ein Programm, das die vom LVS erfassten Daten segmentiert und strukturiert. Damit verfügt der Logistikleiter über einen genauen Überblick über die Prozesse und kann auf Grundlage der Anforderungen der Anlage Entscheidungen treffen kann. Genau hiervon profitiert der Logistikauditor, da diese Software die Messung der KPI des Lagers übernimmt, wie pro Stunde versandte Aufträge, Prozentsatz der gelagerten Produkte oder Anzahl der Lieferrückstände und viele weitere mehr.

 

Logistikaudit, Schlüsselfaktor zur Erzielung einer höheren Effizienz

Audits analysieren alle Abläufe in der Logistik eines Unternehmens mit dem Ziel, die Ressourcen zu maximieren und an Produktivität und Effizienz zu gewinnen. Die Implementierung einer Software wie Easy WMS von Mecalux hilft dabei, wertvolle Informationen für eine Untersuchung dieser Art zu erfassen, damit der Prüfer und der Logistikleiter die beste Entscheidung für die Logistik des Unternehmens treffen können.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihre Prozesse zu optimieren und Ihre Logistik zu digitalisieren, können Sie sich gerne an uns wenden. Ein fachkundiger Berater wird Sie über die beste Lösung für Ihr Unternehmen informieren.