Die Installation von Regalbediengeräten ist ein Beispiel für die industrielle Automatisierung von Prozessen in der Logistik.

Der Boom der Automatisierung von industriellen Prozessen

25 Oktober 2019

Bei der Automatisierung industrieller Prozesse übernehmen programmierbare elektronische Systeme Funktionen, die vorher von Mitarbeitern ausgeführt wurden. Dies erfolgt auf zwei Arten:

  • Es ersetzt die manuelle Arbeit bei sich wiederholenden oder schwierigen Aufgaben durch den Einsatz verschiedener Technologien.
  • Es verbessert die Qualität der Dienstleistung oder des Endprodukts und senkt Produktionskosten.

Die Automatisierung der industriellen Prozesse im Bereich der Lagerhaltung entstand durch den zunehmenden Termindruck von Aufträgen (vor allem durch die immer wichtiger werdende Logistik der E-Commerce) und den insgesamt gestiegenen Verkaufszahlen (welche eine Optimierung der Lagerkapazität erfordern).

Welche Tendenzen bestimmen also die Automatisierung industrieller Prozesse in der Logistik?

Die Automatisierung von industriellen Prozessen in der Logistik

- Der Einsatz von Robotern im Lager fördert das Wachstum

Nach Angaben des amerikanischen Beratungsunternehmens ABI Research werden im Jahr 2025 bis zu vier Millionen Roboter und Maschinen in mehr als 50.000 Lagern weltweit im Einsatz sein, gegenüber den nur 4.000 im Jahr 2018. Dazu gehören eine Reihe von verschiedenen Geräten, die wir bereits in unserem Artikel über Roboter im Lager besprochen haben.

Die derzeit am weitesten verbreiteten Maschinen sind für den Transport von Lasten zwischen verschiedenen Bereichen im Lager verantwortlich oder verbinden verschiedene Anlagen untereinander.

So sind Regalbediengeräte für Paletten oder Palettenfördersysteme die etablierteste Technik der Branche. Bei der Bewertung dieser Systeme legen Unternehmen Wert auf Lebensdauer, Zuverlässigkeit und Laufzeit, aber auch auf Kosten, Return on Investment (ROI) und Wartungsoptionen.

- Der Prozess der industriellen Automatisierung beginnt mit einfachen Geräten

Wenn wir von der Automatisierung von industriellen Prozessen in der Logistik sprechen, kommt es oft vor, dass wir uns nur auf Anlagen beziehen, die nach der sogenannten Lights-Out-Methode (also "bei ausgeschaltetem Licht") arbeiten, d. h. mit geringem menschlichen Eingriff.

Es stimmt, dass intelligente Lager hervorragende Beispiele dafür sind, jedoch gibt es bei der Modernisierung des Lagers unterschiedliche Automatisierungsstufen.

Die Entscheidung für die Automatisierung von industriellen Prozessen in der Logistik liegt meist in den simplen Projekten. Sie versuchen, die Lageroptimierung zu verbessern, indem die Mitarbeiter mit automatischen Geräten ausgestattet werden, die ihnen bei ihrer Arbeit helfen. Lassen Sie uns einen Blick auf einige dieser Lösungen werfen:

  • Unterstützte Kommissionierung, wie Pick by Voice oder Pick-to-light, beschleunigen nicht nur den Prozess, sondern verbessern auch die Auftragszusammenstellung.
  • Palett Shuttle: Dieser Wagen mit Elektromotor ist für den Einsatz in Lagern mit kompakten Regalen konzipiert. Der Wagen unterstützt den Mitarbeiter bei den Ein- und Ausfahrmanövern innerhalb des Lagerkanals.
  • Lagerverwaltungssystem: Es gibt große Unterschiede in Funktionalitäten und Kosten für WMS. Sie können eine einfache, erschwingliche Lagerverwaltungssoftware finden, die für die Automatisierung eines einfachen Lagers ausreichen.
Der Pallet Shuttle unterstützt den Mitarbeiter bei der Entnahme von Lasten durch die Automatisierung eines Teils des Prozesses.
Der Pallet Shuttle unterstützt den Mitarbeiter bei der Entnahme von Lasten durch die Automatisierung eines Teils des Prozesses.

- Die richtige Bedarfsanalyse ist der Schlüssel zum Erfolg der Automatisierung von industriellen Prozessen in der Logistik

Um industrielle Prozesse in der Logistik erfolgreich zu automatisieren, muss der Bedarf identifiziert werden und die Rentabilität der installierten Anlagen bewertet werden. Wie kann dies erreicht werden? Alle wichtigen Informationen sind in den Daten zu finden.

Die heutigen Lager verfügen über Systeme, die für die Sammlung von Informationen verantwortlich sind: unter anderem Funkterminals, ERP, Lagerverwaltungssysteme, Software für die Personaleinsatzplanung sowie Wartungsprogramme für die Geräte. Um festzustellen, welche Lagerprozesse automatisiert werden können, muss man diese enorme Datenmenge interpretieren können. Die Lagerkennzahlen (KPI) und die Prognose der zukünftigen Umsätze sind dabei eine große Hilfe.

Wenn Sie für Ihre Analyse die Meinung einer unserer Experten für Robotik und Automatisierung miteinbeziehen möchten, kontaktieren Sie uns. Wir verfügen über mehr als fünfzig Jahre Erfahrung mit Projekten zur Automatisierung von industriellen Prozessen in allen Arten von Lagern: Wir laden Sie ein, einen Blick auf unsere Erfolgsgeschichten zu werfen.