Hochböden zwischen den Regalen optimieren die Lagerkapazität

Strategien zur Optimierung der Lagerkapazität

20 März 2019

Die Optimierung der effektiven Lagerkapazität ist eines der Hauptziele eines jeden Lagers. Die steigende Nachfrage nach Raum und eine wachsende Auslastung führen bei vielen Unternehmen zu einem Flächenmangel, der die Möglichkeiten zur Erweiterung einschränkt.

Wie kann ein Lager angesichts dieser Situation angepasst werden, um die Kapazität zu maximieren bei gleichzeitig unveränderter Grundfläche? Wir zeigen Ihnen verschiedene Strategien.

1. Optimale Nutzung des verfügbaren Platzes in der Höhe

Eine der am häufigsten verwendeten Strategien bei unzureichender Lagerkapazität ist die Ausnutzung des vertikalen Raumes der Anlage. Unter dieser Prämisse kann der verfügbare Platz auf verschiedene Weise optimiert werden:

- Installation höherer Regale

Eine Option dem Flächenmangel zu begegnen, ist der Einsatz von Industrieregalen, die zusätzliche Ebenen ermöglichen. Zuvor sollte jedoch geprüft werden, ob die Struktur des Lagers (z. B. Anordnung der Träger und Stützen), die Sicherheitsanforderungen, die Hubbegrenzungen der Handhabungsgeräte und die zusätzliche Zeit, die benötigt wird, um die Lasten in der Höhe zu entnehmen eine solche Installation überhaupt zulassen.

- Selbsttragende Konstruktionen (wenn das Lager von Grund auf neu gebaut werden soll)

Selbsttragende Lagersysteme (Silos oder Hochregallager) sind das beste Beispiel für die Optimierung der Lagerkapazität. In einer solchen Anlage wird jeder Kubikmeter maximal genutzt, denn die Regale bilden die Metallkonstruktion, durch die das Gebäude getragen wird.

Es ist daher eher eine Lösung, die vor allem bei neu zu errichtenden Lagern in Betracht zu ziehen ist. Die meisten dieser Lager verfügen über einen vollautomatischen Betrieb, der es ermöglicht, problemlos und ohne Hindernisse in enormen Höhen (mitunter mehr als 40 Meter) mit Lasten zu arbeiten.

- Hochböden oder Lagerbühnen

Hochböden oder Lagerbühnen eignen sich besonders für Lager, deren Tätigkeit sich auf Kommissionier- und Auftragsvorbereitungsprozesse konzentriert und bei denen ein direkter Zugang zu den Produkten erforderlich ist. Sie ermöglichen eine optimale Ausnutzung der Gesamthöhe und sind die bevorzugte Strategie für Lager, in denen die Kommissionierung nach dem Prinzip Mann-zur-Ware erfolgt. Sie besitzen eine große Vielfalt verschiedenster Systeme und Einsatzmöglichkeiten und lassen sich problemlos verändern.

Beispiele für die erfolgreiche Umsetzung dieser Strategie sind: das Ersatzteillager des französischen Unternehmens PAVI-Groupauto und die Anlage des spanischen Logistikunternehmens Eralogistics, das sich mit der Distribution von online verkauften Produkten befasst.

Ansicht der drei Ebenen des Lagers von PAVI-Groupauto
Ansicht der drei Ebenen des Lagers von PAVI-Groupauto

2. Reduzierung der Gangbreite oder Einsatz kompakter Lagersysteme

Enge Gänge haben direkte Auswirkungen auf die Handhabungsgeräte, da diese für ein sicheres Manövrieren auf engstem Raum angepasst werden müssen. Um diesbezüglich Probleme zu vermeiden, wird in vielen Fällen auf die Automatisierung bestimmter Prozesse gesetzt. Aber nicht nur Regalbediengeräte sparen Platz in den Gängen, sondern auch:

3. Optimierung des Lagerbestandes

Manchmal ist der Platzmangel im Lager direkt auf die Desorganisation des Bestands zurückzuführen: Was kann man tun, um den Bestand im Lager zu optimieren? Hier sind einige Tipps:

  • Bewerten Sie die gewählte Methode für die Verwaltung von Lagerplätzen (d. h. nach welchen Kriterien die Ware platziert wird) und prüfen Sie, ob diese angepasst oder geändert werden muss. Mit dem Einsatz von Lagerverwaltungssystemen kann beispielsweise eine chaotische bzw. dynamische Lagerhaltung realisiert werden, wodurch die verfügbare Lagerfläche direkt optimiert wird.
  • Sich von veralteten Beständen trennen: Ein hoher Lagerbestand führt zu hohen Lagerkosten und bindet zusätzlich Kapital. Es sollten Maßnahmen ergriffen werden, bevor veraltete Bestände zu einem Problem werden, das die Kapazität der Anlage überlastet.

Dies sind einige der Strategien, die Unternehmen zur Optimierung ihrer Lagerkapazität verfolgt haben, ohne Erweiterungsarbeiten durchführen zu müssen. Kontaktieren Sie uns für eine Analyse und eine persönliche Beratung durch unsere Experten.