Der Weg zu Supply Chain as a Service (SCaaS)

19 Mai 2022

Der Begriff Supply Chain as a Service (SCaaS) bezieht sich auf die Auslagerung aller oder eines Teils der Funktionen des Lieferkettenmanagements an einen Dienstleister. Mit SCaaS lassen sich Logistikprozesse optimieren, indem ein virtueller Partner mit der Verwaltung der Supply Chain vertraut gemacht wird.

Für einen externen Logistikdienstleister ist der Einsatz von Technologien, insbesondere Cloud Computing, unerlässlich, um auf alle Daten zuzugreifen und eine effiziente Supply Chain as a Service zu erreichen. 

Was ist Supply Chain as a Service (SCaaS)?

Der Begriff Supply Chain as a Service bezieht sich auf ein Logistikmodell, bei dem die digitale Verwaltung der verschiedenen Abläufe in der Lieferkette an einen oder mehrere Partner ausgelagert wird: Produktion, Einlagerung, Bestandskontrolle, Kommissionierung und schließlich Versand. 

Damit die Lieferkette digitalisiert werden kann und ein externer Anbieter - z. B. ein 3PL-Dienstleister - die logistischen Abläufe mit voller Transparenz verwalten kann, muss eine Software in der Cloud implementiert werden, die die Cloud-Computing-Technologie nutzt. Die Verwaltung eines Lagers in der Cloud ermöglicht den Fernzugriff über das Internet von jedem beliebigen Gerät aus auf das System.

Durch die Einführung von Supply Chain as a Service können Unternehmen durch Datenanalyse und den Einsatz von Robotern in ihren Einrichtungen kontinuierlich Verbesserungen erzielen. Mit einer digitalen Verwaltung der Lieferkette können die Kosten gesenkt, die Ressourcen besser genutzt und eine skalierbare Logistik betrieben werden.

Die Verwaltung der Logistik in der Cloud mit einem externen Partner ist eine zunehmend beliebte Option. Einem Bericht von Allied Market Research zufolge wird der Markt für Supply Chain as a Service (SCaaS) in den Vereinigten Staaten aufgrund der Verbreitung mobiler Geräte und der Verbreitung des Internets in den Schwellenländern bis 2025 7.854,40 Millionen Dollar erreichen.

Herausforderungen bei der Implementierung von Supply Chain as a Service 

Für eine effiziente Supply Chain as a Service müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Perfekte Kommunikation zwischen Unternehmen und Anbietern: Die Umstellung auf SCaaS erfordert eine einwandfreie Koordination zwischen den Lagerverantwortlichen, die die täglichen Abläufe in der Logistikeinrichtung kennen, und dem Logistikanbieter, der die Lieferkettenabläufe verwalten wird.
  • Entscheidung für Cloud-Computing-Technologie: Um von einer Supply Chain as a Service zu profitieren, muss eine Cloud-Computing-Technologie implementiert werden, die den Fernzugriff auf die Logistiksoftware von jedem Gerät aus über das Internet ermöglicht.
  • Vertrauen in einen Logistikanbieter: Die Auswahl eines zuverlässigen externen Anbieters ist der Schlüssel zum Erfolg des Service. Die 3PL-Dienstleister verfügen über das Wissen, die Erfahrung, Lagersysteme und digitale Programme, die eine vollständige Transparenz über den Bestand und Flexibilität in allen Logistikphasen gewährleisten, die das Produkt durchläuft.
La tecnología cloud computing es indispensable para una Supply Chain as a Service eficiente
Für eine effiziente Supply Chain as a Service ist die Cloud-Computing-Technologie unverzichtbar

Vorteile der Implementierung einer Supply Chain as a Service 

Die Implementierung der Supply Chain as a Service bietet zahlreiche Vorteile, insbesondere die folgenden:

  • Optimierung von Ressourcen: Dank der Cloud-Computing-Technologie ist die Lieferkette vollständig optimiert, wodurch Fehler verhindert und die Ressourcen des Unternehmens optimal genutzt werden können.
  • Elastische Logistik: Mit SCaaS können Unternehmen ihre Abläufe und Ressourcen in der Lieferkette skalieren, um bei Nachfragespitzen effizienter arbeiten zu können und den Bedarf in Zeiten mit weniger Versandaufträgen entsprechend anzupassen. Die Lieferkette kann geändert und erweitert werden, um sich an das Wachstum und die Schwankungen des Unternehmens anzupassen.
  • Bestandskontrolle in Echtzeit: Mit einem digitalen Lager ist der Zustand des Inventars dank der Verwaltungssoftware, die eine Nachverfolgung der Warenein- und -ausgänge in Echtzeit genau bekannt.
  • Mehr Sicherheit: Alle im Lager erzeugten Informationen und Daten werden mithilfe von Cloud-Computing-Technologie erfasst und in der Cloud gespeichert. Das Risiko eines versehentlichen Datenverlusts ist minimal, da automatisch Backups erstellt werden. 

Das Konzept von Supply Chain as a Service und damit auch die Cloud-Computing-Technologie definieren die Unternehmensführung und insbesondere die Art und Weise, wie Logistik und Lieferkette funktionieren, neu. Neue Technologien sind im Allgemeinen die besten Voraussetzungen für den Erfolg von Unternehmen, die sich für das Outsourcing des Lieferkettenmanagements entscheiden.

Das Lager in Supply Chain as a Service (SCaaS)

In die Supply Chain as a Service integrierte Lager zeichnen sich durch eine intelligente Lieferkette aus. Sie verfügen über eine Lagerverwaltungssoftware (LVS), die Prozesse und Abläufe optimiert und gleichzeitig eine vollständige Nachverfolgbarkeit der Produkte ermöglicht.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der Lagerhaltung in SCaaS ist die Roboterisierung. Maschinen und automatische Systeme arbeiten mit den Lagermitarbeitern bei der Ausführung ihrer Aufgaben zusammen. Automatische Lager sind Logistikeinrichtungen, bei denen die überwiegende Mehrheit der Bewegungen automatisch mit Hilfe von Handhabungsgeräten wie Regalbediengeräten, Fördervorrichtungen oder schienengeführten Fördersystemen erfolgt.

Supply Chain as a Service trägt auch zum Aufkommen von Dark Warehouses oder dunklen Lagern bei, d. h. vollautomatischen Einrichtungen, in denen es keine Beleuchtung gibt, da es im Inneren keine menschliche Interaktion gibt. In diesen Lagern braucht es keine Lagermitarbeiter mehr, um die Aufgaben der Lagerung oder der Zusammenstellung und des Versands von Bestellungen auszuführen, da diese Aufgaben von softwaregesteuerten Robotern erledigt werden.

Los almacenes en la Supply Chain as a Service suelen contar con sistemas de almacenaje automáticos
Die Lager in der Supply Chain as a Service sind oft mit automatisierten Lagersystemen ausgestattet

Outsourcing des Lieferkettenmanagements

Supply Chain as a Service ist ein Anreiz für das Outsourcing des Lieferkettenmanagements im Zuge der digitalen Transformation, die Unternehmen durchlaufen. Immer mehr Unternehmen verlassen sich bei der Verwaltung ihrer Logistik auf einen externen Anbieter zur Verbesserung der Geschwindigkeit, Sichtbarkeit und Genauigkeit in der gesamten Lieferkette, während sie ihre Bemühungen und Zeit auf ihr Kerngeschäft richten können.

Die Entscheidung für die digitale Verwaltung von Waren führt zu mehr Sicherheit und Geschwindigkeit bei der Lagerung und Kommissionierung von Waren. Wir bei Mecalux sind Spezialisten bei der Umstellung von Lagern auf die digitale Welt mithilfe der Verwaltungssoftware Easy WMS. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie cloudbasierte Verwaltungssoftware zur Verbesserung der Vorgänge im Lager beitragen kann, dann wenden Sie sich an uns. Ein fachkundiger Berater wird Sie hinsichtlich der besten Lösung für Ihr Unternehmen beraten.