Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Inhalte entsprechend Ihren Interessen anzubieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, und bestätigen, dass Sie über die Installation und die Verwendung von Cookies informiert wurden und diese akzeptieren. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

Die korrekte Raumorganisation und -verteilung ist eine der Voraussetzungen für eine erfolgreiche Lagerverwaltung.

Alles über eine erfolgreiche Lagerverwaltung

17 Mai 2019

Eine gute Lagerverwaltung und -organisation erlaubt einen qualitativ hochwertigen Service mit niedrigen Kosten. Um ein Logistiklager erfolgreich führen zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden: es sollten ausreichend Bestände vorhanden sein, es sollte möglichst wenig Zeit für interne Abläufe verwendet werden, Logistikströme und -standorte sollten optimiert werden, das Personal sollte geschult und motiviert werden, man sollte eine Lagerverwaltungssoftware (LVS) verwenden und die wichtigsten KPIs zur Erfolgskontrolle messen.

Wir sprechen von einer effektiven Lagerverwaltung, wenn alle diese Punkte sinnvoll und zum richtigen Zeitpunkt kombiniert werden. Die folgenden Hinweise helfen Ihnen die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit Ihr Logistiklager erfolgreich verwaltet werden kann.

1. Die Vorabentscheidung: das Layout des Lagers

Die Planung des Lagers ist nach einer vorausgegangenen Funktionsanalyse durchzuführen. Diese sollte den Schritten der Materialflüsse angepasst sein und gleichzeitig die Eigenschaften der Installationen widerspiegeln.

Dieses Design sollte die Organisation und Aufteilung des Raumes in verschiedene Arbeitsbereiche umfassen, klare Abgrenzungen aufweisen und Zonen definieren. In jedem Lager-Layout existiert eine ausgewogene Balance zwischen der Optimierung der Lagerkapazität und der Sicherstellung des erforderlichen Materialflusses. In diesem Zusammenhang können wir zwei Anmerkungen hinzufügen:

  • Die Lagerplätze oder wie man Waren erfolgreich platziert, sind Entscheidungen, die im Voraus getroffen werden können. Das Kriterium der Lagerplatzvergabe bestimmt die effektive Kapazität der Anlage und muss anhand mehrerer Faktoren definiert werden. In vielen Fällen koexistieren Festplätze und chaotische Lagerzonen.
  • Die Maximierung der Lagerkapazität steht für ein gutes Logistikmanagement. Es gibt verschiedene Strategien zur Optimierung der Lagerfläche, die von der Art der Ware und anderen Faktoren abhängen.

2. Tägliche Erfolge erzielen: das Tagesgeschäft in einem Logistiklager

Erfolgreiches Management geht einher mit der Rentabilität des Lagers. Daher ist es notwendig die Betriebskosten zu senken, indem man eine korrekte Distribution, die richtige Reihenfolge der Warenflüsse und eine zweckmäßige Anordnung der Zwischenprozesse vorgibt. Eine erfolgreiche alltägliche Lagerverwaltung ist mit Hilfe einer LVS möglich, hängt aber auch von anderen Punkten ab:

  • Präzises Bestandsmanagement: Eine Software hilft die ein- und ausgehenden Materialflüsse genau zu steuern. Die Verwendung einer LVS ist grundlegend, damit der Lagerbestand jederzeit kontrolliert ist.
  • Erleichterte Kommissionierprozesse: Die Integration eines Management-Programms erhöht die Kommissionierleistung, bietet ein effizienteres Arbeitssystem und minimiert Fehler. Es optimiert die Bewegungen der Waren und die Reihenfolge der Auftragsbearbeitungen, da es die Arbeitsbelastung gleichmäßig auf die Mitarbeiter verteilt.
  • Geeignete Lagersysteme: Eine weitere wichtige Entscheidung ist die Auswahl der verwendeten Industrieregale und Handhabungsgeräte, seien es manuelle Geräte, wie Gabelstapler, oder vollautomatisierte Systeme. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sie für die Materialflüsse und die Art der Ware geeignet sein sollten.
  • Menschen sind die Schlüsselfiguren im täglichen Betrieb eines Lagers. Die Arbeit unter optimalen Arbeitsbedingungen, die Steigerung der Motivation der Mitarbeiter und die Schulung und Aufklärung des Personals in Risikoprävention sind Kernaspekte für ein hervorragendes Logistikmanagement. Ein Teil des Erfolgs besteht darin, ein eingespieltes und engagiertes Team zu haben, das sich wertgeschätzt fühlt.
Die Motivation der Mitarbeiter und die Verwendung einer Software sind entscheidend für eine erfolgreiche Lagerverwaltung.
Die Motivation der Mitarbeiter und die Verwendung einer Software sind entscheidend für eine erfolgreiche Lagerverwaltung.

3. Letzte Phase: die Auswertung der Ergebnisse im Logistikmanagement

Es gibt keine feste Garantie, dass die Verwaltung korrekt funktioniert, bis alle Prozesse ausgewertet sind. Damit eine Lagerverwaltung als effizient bewertet werden kann, müssen KPIs definiert und gemessen werden, um so Daten und Resultate zu kontrollieren. Diese Kennzahlen ermöglichen es, einen Überblick der aktuellen Situation zu erhalten.

Weitere Entscheidungen sollten auf den vorhandenen Daten basieren. Nutzen Sie die gewonnenen Daten um gewisse Aspekte zu korrigieren bzw. funktionierende Arbeitsprozesse beizubehalten. Die Kernprozesse müssen klar definiert sein und über genaue Indikatoren verfügen, um:

  • die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu fördern und die Lagerleistung zu verbessern.
  • Fehler zu minimieren.
  • das Qualitätsniveau zu erhöhen.
  • Kosten zu verringern.
  • die allgemeine Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.

Wie Sie sehen können, ist es wichtig für ein erfolgreiches Logistik-Management die richtigen Entscheidungen zum korrekten Zeitpunkt zu treffen. Folgen Sie diesen Hinweisen für eine effiziente und erfolgreiche Lagerverwaltung.

Bei Mecalux arbeiten wir daran, die Verwaltung Ihres Lagers zu optimieren. Kontaktieren Sie unsere Logistikexperten: Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen die besten Lösungen, damit Ihr Unternehmen erfolgreich weiterwachsen kann.