Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Inhalte entsprechend Ihren Interessen anzubieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, und bestätigen, dass Sie über die Installation und die Verwendung von Cookies informiert wurden und diese akzeptieren. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

So berechnen Sie Ihre Lagerkapazität: Wann sollten Sie diese erhöhen?

26 September 2018

Wenn Sie planen, Ihr Lager zu erweitern, neue Regale zu kaufen oder einfach nur wissen wollen, ob Sie Ihre verfügbare Lagerkapazität maximal ausnutzen, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen. Viele Logistikunternehmen berücksichtigen bei der Gestaltung des Lagers hauptsächlich die Größe ihres Geschäfts. Sie vernachlässigen jedoch viele andere Aspekte, die genauso wichtig sind. Daher stellen wir Ihnen hier einen Artikel vor, der Ihnen helfen soll, Ihre Lagerkapazität richtig zu berechnen.

Berechnung der Lagerkapazität Ihres Lagers

Um diese Berechnung durchzuführen und ein verlässliches Ergebnis zu erhalten, müssen Sie Folgendes tun:

  • Berechnen Sie die Gesamtfläche Ihres Lagers in Quadratmetern. Diese Angabe wird beim Kauf des Gebäudes bereitgestellt, Sie sollten jedoch ihre Richtigkeit bestätigen.
  • Ziehen Sie die nicht zur Warenlagerung genutzten Bereiche ab: WCs, Umkleideräume, Büroräume usw.
  • Bestimmen Sie die maximale Lagerhöhe. Diese erhält man, indem die Höhe von Elementen wie Belüftungs- und Beleuchtungssystemen usw. von der Deckenhöhe des Lagers abgezogen wird.

Beispiel:

Lagerkapazität = (Oberfläche des Lagers - nicht zur Lagerung genutzte Bereiche) x maximale Lagerhöhe
= (45 000 m² - 5 000 m²) X 10 m
= 40 000 m² X 10 m
= 400 000 m³

Berechnung des genutzten Lagerraums

Um herauszufinden, ob die Kapazität Ihres Lagers sinnvoll genutzt wird, empfehlen wir Ihnen, sich die folgende Frage zu stellen: Nutzen meine Regale und Lagersysteme die maximale Lagerhöhe meiner Halle oder meines Lagers vollständig aus?

Der ungenutzte Raum, auch als Leerraum bezeichnet, stellt eine Geldverschwendung für Ihr Unternehmen dar. Wenn Ihre Lagersysteme die maximale Lagerhöhe Ihres Lagers nutzen würden, könnten Sie tatsächlich mehr Waren lagern.

Wir empfehlen Ihnen, den ungenutzten Raum bei jedem Ihrer Lagersysteme von der Lagerkapazität Ihres Lagers abzuziehen. Auf diese Weise erhalten Sie einen Prozentsatz, welcher den tatsächlich genutzten Lagerraum beschreibt:

Genutzter Lagerraum = (Lagerkapazität - Leerräume) x 100

Je höher dieser Prozentsatz ist, umso besser nutzen Sie den verfügbaren Raum aus. Bei einem niedrigen Prozentsatz sollten Sie die notwendigen Maßnahmen treffen, um dieses Ergebnis zu verbessern.

Lagerbereich in einem herkömmlichen Lager
Lagerbereich in einem herkömmlichen Lager

Andere zu bewertende Elemente

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Lagerkapazität Ihres Lagers berechnen und können so beurteilen, ob der verfügbare Raum effizient genutzt wird. Damit diese Angaben jedoch so genau wie möglich sind, müssen Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen. Diese umfassen:

  • Die Art der verwendeten Regale: Achten Sie darauf, die richtige Lagerlösung einzusetzen.
  • Die Art der gelagerten Güter: Flüssigkeiten, lose Ware usw.
  • Die Anzahl der Artikelarten.
  • Die Art der Warenlagerung: Befolgen Sie unsere Tipps zur Organisation Ihrer Produkte.
  • Die Art der Paletten: Holz, Kunststoff; europäische, amerikanische usw.
  • Die Lagerungsvorschriften.
  • Die Gestaltung des Lagers.
  • Der Auftragszusammenstellungsprozess: Es lohnt sich nicht immer, dem Raumaspekt Vorrang vor den Auftragszusammenstellungsprozessen einzuräumen.

Nachdem Sie nun erfahren haben, wie Sie Ihre Lagerkapazität und den genutzten Lagerraum berechnen können, liegt es an Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen: Ihr Lager neu zu organisieren oder bei Bedarf zu erweitern.