SKU Proliferation besteht darin, die Anzahl der SKUs eines Unternehmens zu erweitern, um den Umsatz zu steigern.

SKU Proliferation: Wie lässt sich diese erfolgreich verwalten?

17 Mai 2021

Die SKU Verbreitung (häufiger mit dem englischen Begriff SKU Proliferation bezeichnet) ist ein Prozess, mit dem ein Unternehmen mehr Produkte oder Artikelarten in seinem Bestand führen kann. Stellen wir uns vor, dass die Nachfrage nach einem unserer Artikel stark ansteigt. Warum sollten wir nicht Variationen dieses Artikels vertreiben, um diese Nachfrage zu erfüllen? Auf diese Weise können wir den Verkauf und somit auch den Umsatz steigern.

Auch wenn es sich hierbei um eine ausgezeichnete Idee zu handeln scheint, wirkt sich der Anstieg von SKU sicherlich auf die Produktion und die Logistik aus. Unternehmen benötigen eine flexible Strategie in der Lieferkette, die ihnen dabei hilft, eine größere Anzahl von Produkten zu lagern und gleichzeitig einen Anstieg bei der Anzahl von Bestellungen zu bewältigen.

In diesem Artikel wird erklärt, was SKU Proliferation ist, welche Auswirkungen sie auf die Logistik hat und wie Unternehmen dieses Phänomen angehen können.

Was ist SKU Proliferation?

Zunächst können wir SKU Proliferation definieren als den Prozess des Hinzufügens weiterer Artikel zum Bestand, um mehr Kunden zu erreichen und folglich den Umsatz zu steigern. Die technologischen Errungenschaften und die Veränderungen des Marktes, wie der Boom der Omnichannel-Logistik, haben die Unternehmen dazu gezwungen, neue Artikel in ihren Katalog aufzunehmen.

Ein Unternehmen kann die Anzahl der SKU (Stock Keeping Unit) , die es vertreibt, erhöhen, um seinen Kundenstamm zu erweitern. So könnte beispielsweise ein Unternehmen, das Mundspülungen liefert, Mundwasser mit unterschiedlichem Geschmack herstellen, um mehr Kunden zufriedenzustellen. Auf diese Weise findet und kauft jeder Kunde den Geschmack, der ihm am besten gefällt, ohne bei der Konkurrenz suchen zu müssen.

Nachteile der SKU Proliferation

Die SKU Proliferation kompliziert die Logistik und erfordert die Umsetzung einer sehr umfangreichen Lagerbestandskontrolle. Im Folgenden behandeln wir einige ihrer Nachteile:

  • Fehlende Planung der Nachfrage. Eine Erweiterung der Anzahl der Artikelarten ist eine Entscheidung, für die eine Untersuchung der potenziellen Kunden und der Marktsituation erforderlich ist.
  • Hohe Wahrscheinlichkeit von Fehlern. Unternehmen, die einen breiten Bestand verwalten, gehen ein hohes Risiko von Fehlern bei den Lagerprozessen und bei der Auftragszusammenstellung ein. Ebenso besteht die Möglichkeit der Überalterung mancher Artikel.
  • Erhöhung der Kosten. Das Führen von mehr Produkten erhöht die Lagerkosten. Außerdem werden zusätzliche Ressourcen zur Handhabung der Ware benötigt (Lagerarbeiter für die Lagerung und Auftragszusammenstellung, Fördermittel etc.).
  • Stillgelegtes Kapital. Die SKU Proliferation führt zur Stilllegung einer großen Menge des Lagerbestands. Sofern der Umschlag dieser Produkte nicht steigt und diese folglich schneller vertrieben werden, verbleibt die Mehrzahl der Artikelarten über einen längeren Zeitraum im Lager. Dieses Kapital könnte für andere Posten eingesetzt werden.

Aufgrund der mit der SKU Proliferation verbundenen Risiken, gibt es Unternehmen, die dieses Phänomen mit der entgegengesetzten Strategie angehen, und zwar durch eine Rationalisierung der SKU. Dies bedeutet eine Verringerung der Anzahl der Artikelarten, wobei die meistverkauften oder die, die am meisten Vorteile bieten, behalten werden, um die Lager- und Verwaltungskosten zu verringern. Auf diese Weise wird die Rentabilität des Geschäfts gesteigert, wenn auch auf Kosten einer verringerten Sichtbarkeit des Unternehmens.

La proliferación de SKU eleva las probabilidades de cometer errores en las tareas de almacenaje y preparación de pedidos
Die SKU Proliferation erhöht die Wahrscheinlichkeit von Fehlern bei den Aufgaben der Lagerung und Auftragszusammenstellung

Die Verwaltung der SKU im Lager

Die einzige Formel, um eine wachsende Anzahl von Artikelarten zu bewältigen, ist mithilfe einer optimalen Organisation des Lagers.

Zunächst ist die Schnelligkeit der Abläufe ausschlaggebend. Die Bewegungen in diesen Anlagen müssen ausreichend schnell sein, um einen schnelleren Versand der Produkte (und somit den Empfang und die Lagerung von mehr Artikeln) sicherzustellen.

Außerdem kann das Lager logischerweise zu klein werden, wenn die Anzahl der Artikelarten deutlich steigt. Daher ist der Einsatz von Lagersystemen ideal, die nicht nur Platz für die größte Anzahl von Produkten bieten, sondern auch die Verwaltung der Ware erleichtern. Wenn es sich um Paletten handelt, bieten mobile Regalsysteme eine gute Lösung zur Erhöhung der Lagerkapazität bei gleichzeitiger Bewahrung des direkten Zugriffs auf die Artikelarten. Zur Lagerung von Behältern oder kleineren Artikeln ist das mobile Archivregal ein gleichwertiges System.

Las estanterías móviles Movirack de Mecalux maximizan la capacidad de almacenaje manteniendo el acceso directo a todos los SKU
Die Movirack-Regale von Mecalux maximieren die Lagerkapazität und bewahren gleichzeitig den direkten Zugriff auf alle SKU

Es ist ebenfalls eine vollständige Sichtbarkeit des Bestands erforderlich, um die Lieferungen nach  Verfügbarkeit und Anzahl der noch zur Zusammenstellung ausstehenden Bestellungen zu planen. Die Bestandskontrolle führt zu flüssigen Abläufen: von der richtigen Zuweisung der Ware bis zur Schnelligkeit bei der Auftragszusammenstellung.

Aus diesem Grund  sollte eine Lagerverwaltungssoftware (wie Easy WMS von Mecalux) implementiert werden. Diese Software beinhaltet Regeln und Algorithmen zur Verteilung der Artikelarten auf strategische Weise in Abhängigkeit von der im Lager verfügbaren Positionen und der Bestellungen, die zusammengestellt werden müssen. Gleichzeitig organisiert sie die Abläufe mit dem Ziel, eine höhere Produktivität zu erzielen.

Was jedoch neben einer guten Organisation und einem fließenden Ablauf in einem Lager wirklich benötigt wird, ist die Fähigkeit, alles, was darin geschieht, analysieren und interpretieren zu können. Easy WMS von Mecalux verfügt über das Modul Supply Chain Analytics Software, eine Erweiterung der LVS, das die Daten, die täglich im Lager erzeugt werden, strukturiert, um sie dann anhand von Logistikkennzahlen in nützliche Informationen umwandelt, z. B. der Anteil der zusammengestellten Aufträge, die Wareneingänge pro Stunde oder die prozentuale Belegung der Stellplätze, neben anderen.

Un programa de gestión de almacenes como Easy WMS es indispensable para organizar el aumento de referencias en el almacén
Eine Lagerverwaltungssoftware wie Easy WMS ist unerlässlich, um die Zunahme der Artikelarten im Lager zu organisieren

Eine effiziente Bestandskontrolle als Gegenmittel zur SKU Proliferation

Die SKU Proliferation ist eine Strategie, die darauf ausgerichtet ist, den Umsatz zu erhöhen: mit vielen Produkten im Bestand können mehr Kunden beliefert und somit höhere Umsätze erzielt werden. Der Nachteil besteht allerdings in der Auswirkung, die sie auf die Logistik- und Produktionsprozesse hat. Sollten wir diese nicht erfolgreich handhaben können, müssten wir den gegenteiligen Prozess anstreben, die Rationalisierung der SKU.

Wenn mehr Produkte im Bestand geführt werden, ist es umso wichtiger, diese genauer zu kontrollieren, um Fehler zu vermeiden. Schnelligkeit ist erforderlich, um mehr Bestellungen in der kürzestmöglichen Zeit zusammenstellen zu können, und eine tadellose Organisation der Ware ist unerlässlich, um Überalterung zu vermeiden.

Alle diese Besonderheiten führen uns zu einer einzigen Lösung: einer Lagerverwaltungssoftware. Dieses Programm ermöglicht eine bessere Organisation und eine größere Kontrolle des Lagers, was sich positiv auf die Produktivität auswirkt. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung wenn Sie mehr über die Vorteile von Easy WMS wissen möchten. Erfahren Sie außerdem wie das LVS fortschrittlich Ihren Lagerbestand verwalten kann.