Organisation des zones d’un entrepôt

Vier Tipps, um die Organisation Ihres Lagers zu verbessern

01 Oktober 2018

Gehören Sie zu den Chefs, die die Leistung ihres Lagers steigern, Unfälle vermeiden, die Kontrolle über die Bestände behalten oder ihre Lagerkapazität besser nutzen möchten? Ein unschätzbarer Weg, um dies zu erreichen, ist die rationelle Organisation Ihres Lagers. Was können Sie tun, um Ihr Lager auf geeignete Weise zu organisieren und keine Zeit und kein Geld mehr zu verschwenden? Mithilfe der folgenden Schritte können Sie dieses Ziel erreichen.

1) Überprüfen Sie die Gestaltung Ihres Lagers

Das erste Schlüsselelement, welches bei einer schlechten Organisation eine Rolle spielt, ist die Gestaltung des Lagers. Wenn diese Organisation nicht schlüssig ist, kann das Lager seine maximale Leistung nicht erreichen.

Unter anderem sollten Sie bei der Gestaltung des Raumes die folgenden drei Elemente berücksichtigen:

  • Die Bewegungsabläufe: sowohl der Personen als auch der gelagerten Waren.
  • Die Zugänglichkeit der Waren: Benötigen Ihre Mitarbeiter Zugriff auf die Waren? Einige Regaltypen bieten einen direkten Zugriff auf die Paletten und andere nicht. Haben Sie sich für die richtige Lösung entschieden?
  • Ihre Lagerkapazität: Mit der im Artikel So berechnen Sie Ihre Lagerkapazität erläuterten Formel können Sie herausfinden, ob Ihre Lagersysteme die vorhandene Lagerfläche effizient genug ausnutzen oder ob Sie die Möglichkeit verschenken, mehr Waren zu lagern.

2) Achten Sie auf eine ordnungsgemäße Kennzeichnung Ihrer Waren

Stellen Sie sich vor, es ist Hochsaison und es müssen mehr Aufträge als üblich zusammengestellt werden. Um die Nachfrage zu bewältigen, stellen Sie Zeitarbeiter ein. Denken Sie daran, dass die neuen Kommissionierer bei der viel Zeit verlieren würden, wenn Ihre Waren nicht sorgfältig gekennzeichnet sind. Können Ihre (neuen) Mitarbeiter nicht effizient arbeiten, verliert Ihr Unternehmen viel Geld. Somit ist die ordnungsgemäße Kennzeichnung der Waren eine Grundvoraussetzung für die Organisation Ihres Lagers.

Lageretikett für eine Ware
Lageretikett für eine Ware

3) Wählen Sie das geeignete Lagersystem, um Ihr Lager zu organisieren

Nutzen Sie nur einen Teil der in Ihrem Logistikzentrum verfügbaren Lagerkapazität? Wenn Sie diese Frage mit „Ja“ beantwortet haben, überprüfen Sie die von Ihnen verwendeten Lagersysteme. Warum entscheiden Sie sich nicht für eine Lagerlösung, wie z. B. Verschieberegale, um Ihren Raum abhängig von der Nachfrage optimal zu organisieren, oder für optimierte Lagerlösungen, die mehr Ware aufnehmen können?

Jedes Lagersystem hat seine Vorteile. Tatsächlich sind nicht alle in gleicher Weise für Ihre Tätigkeit, die Größe Ihres Unternehmens und die Anzahl der von Ihnen gelagerten Artikelarten geeignet. Wir raten Ihnen jedoch, auf Qualität und Quantität zu setzen. Es ist wichtig, Systeme mit einer längeren Lebensdauer einzusetzen, um eine optimale Lagerkapazität zu erreichen.

4) Wenden Sie sich an Beratungsfirmen

Beratungsfirmen bieten Dienstleistungen für Logistikprofis an, die ihnen helfen, ihre gesamte Lieferkette zu optimieren.

Wenn Sie Ihr Lager erneuern oder eine neue (automatisierte oder nicht automatisierte) Lagerlösung erwerben möchten, helfen Ihnen diese Fachunternehmen dabei, Ihre Anforderungen gründlich zu analysieren und Fehler in Ihrer derzeitigen Logistikverwaltung aufzudecken.

Logistikberatungsfirmen setzen sich täglich mit den Herausforderungen unterschiedlichster Unternehmen auseinander. Aus diesem Grunde können sie eine externe Perspektive liefern, welche Ihnen bei der Organisation Ihres Lagers behilflich sein wird.

Es gibt viele andere Möglichkeiten, um Ihr Lager auf effektive Weise zu organisieren, wie die Sauberhaltung der Einrichtungen oder die Einteilung der Waren mit dem ABC-System. Wir möchten Sie einladen, eine regelmäßige Bewertung, durchzuführen, um mögliche Änderungen zu identifizieren, die Sie in Ihrem Unternehmen durchführen sollten, um Ihre Leistung langfristig zu steigern.