Nachhaltige Logistik im E-Commerce: Lösungen zum Schutz der Umwelt

05 Oktober 2021

Die nachhaltige Logistik umfasst Strategien und Prozesse innerhalb und außerhalb des Lagers, deren Ziel es ist, die Umweltauswirkung der Lieferkette zu reduzieren.

In diesem Artikel wird analysiert, wie eine zunehmende Anzahl von Unternehmen, insbesondere aus dem E-Commerce-Sektor, Innovation nutzen, um die hohe Nachfrage nach den Produkten zu bewältigen und gleichzeitig zu versuchen, Abfälle in ihren Logistikprozessen zu verringern und weniger Energie zu verbrauchen.

Nachhaltige Logistik im E-Commerce-Sektor

Das Ziel der nachhaltigen Logistik besteht darin, die CO2-Bilanz zu verbessern und Umweltverschmutzung und Abfälle in allen ihren Phasen zu verringern: von der Herstellung der Produkte bis zu ihrer Lagerung, einschließlich der Auftragszusammenstellung und des Vertriebs der Ware an den Endkunden.

Der Durchbruch des E-Commerce hat das Konsumverhalten transformiert und neue Standards beim Vertrieb geschaffen ─ wie 24-Stunden-Lieferungen oder ultraschnelle Lieferungen im Zusammenhang mit dem Q-Commerce. Hierdurch haben sich dienotwendigen Bewegungen <38/ zur Versorgung der Kunden, die über das Internet kaufen, vervielfacht. In diesem Zusammenhang können Unternehmen die Auswirkung ihrer Tätigkeit auf die Umwelt nicht vernachlässigen, insbesondere weil die Verringerung der Treibhausgasemissionen eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit ist.

An diesem Punkt müssen wir uns unvermeidlich fragen: Ist der E-Commerce mit einer nachhaltigen Logistik vereinbar? Die Antwort ist nicht so einfach, wie es scheint. Wenn man auch dazu neigen könnte, anzunehmen, dass der elektronische Handel mit einer größeren Umweltverschmutzung als der herkömmliche Handel verbunden ist, drücken manche Meinungen genau das Gegenteil aus. Laut einer für Amazon durch die Beratungsfirma Oliver Wyman durchgeführten Studie zum Beispiel erzeugen Lieferungen im Rahmen des E-Commerce 0,5 % des Gesamtverkehrs in städtischen Gebieten, wohingegen der physische Handel für 11 % verantwortlich ist. Die Studie befindet ebenfalls, dass der Offline-Handel zwischen 1,5 und 2,9 Mal so hohe CO2-Emissionen verursacht wie der Online-Handel.

Allerdings gibt dieselbe Studie zu, dass sofortige Lieferungen und die hohe Anzahl von Rücksendungen zu einem Anstieg des Verkehrs und folglich der Umweltverschmutzung führen. Ein Bericht über die Umweltauswirkung des E-Commerce, der von Research and Markets erstellt wurde, nuanciert die vorherige These und weist darauf hin, dass die Berechnung des wirklichen Ausmaßes der auf den E-Commerce zurückzuführenden Emissionen von mehreren Variablen abhängt. Die Debatte wird also fortgesetzt.

Entregar miles de paquetes a su destino final requiere un gran movimiento de camiones y furgonetas
Die Lieferung von Tausenden von Paketen an ihren endgültigen Bestimmungsort erfordert umfangreiche Bewegungen mit Lastwagen und Transportern

Vorschläge für eine nachhaltige Logistik

Unabhängig von der Umweltauswirkung des Online-Handels im Vergleich zum herkömmlichen Handel steht es zweifellos fest, dass die letzte Meile der Teil des E-Commerce ist, der die größte Umweltverschmutzung verursacht. Laut der Studie des Beratungsunternehmens Oliver Wyman werden 26 % der CO2-Emissionen durch den Sektor produziert. Zu dieser Umweltauswirkung müssen wir die offensichtliche Beziehung, die zwischen dem Boom der Lieferungen nach Hause und dem besorgniserregenden Anstieg des Verkehrs in den großen Städten besteht, hinzufügen.

Die Lösung für diesen Scheideweg wird durch die Neugestaltung bestimmter Verfahren und Vorgänge erzielt. Im Folgenden betrachten wir eine Reihe von Vorschlägen zur Förderung einer grünen Logistik, durch die die mit dem E-Commerce verbundene Umweltauswirkung durch eine Umstrukturierung der letzten Meile vermindert werden soll.

Verstärkung der Abholstellen

Die schnelle Lieferung nach Hause von normalerweise kleinen Bestellungen ist eine der Hauptmerkmale des Vertriebssystems des Online-Handels. Die Lieferung nach Hause ist weitaus bequemer für die Kunden, erfordert aber viele tägliche Bewegungen mit Lastwagen und Transportern, was einen erheblichen Anstieg der durch den Transport erzeugten Emissionen zur Folge hat und die Organisation des städtischen Verkehrs wesentlich beeinflusst.

Ein Vorschlag zur Lösung dieser Herausforderung ist die Nutzung alternativer und nachhaltigerer Liefermethoden, wie die Abholung in der Filiale, intelligente Abholstationen oder Lieferstellen. Diese Methoden bieten einen deutlichen Vorteil: Unternehmen können die Lieferungen besser organisieren und die Ware in Abhängigkeit von der Transportstrecke gruppieren, wodurch die Anzahl der zur Durchführung der Lieferungen notwendigen Bewegungen erheblich reduziert wird. Außerdem ist dieser Vertriebsmechanismus ebenfalls mit Vorteilen für die Verbraucher verbunden, da er diesen eine größtmögliche Flexibilität gewährleistet und ihnen ermöglicht, auszuwählen, wo sie ihre Bestellung erhalten und wann sie das Paket abholen möchten.

Zur Optimierung der Effizienz des Versands der Bestellungen können Unternehmen ebenfalls Technologie nutzen. Mit einer Lagerverwaltungssoftware werden die Produkte, die versandt werden müssen, organisiert. Easy WMS, die LVS von Mecalux, verfügt über das Modul Multi-Carrier-Versandsoftware, mit dem die Aufträge nach Routen und Transportunternehmen gruppiert werden können, wodurch die Beladung des Lastwagens beschleunigt und eine effizientere Planung der Lieferungen sichergestellt werden.

Lokale Auftragszusammenstellung

Wenn ein Auftrag eine geringere Entfernung zurücklegen muss, sinkt die Emission von umweltschädlichen Abgasen. Daher trägt die Nutzung eines lokalen Liefernetzwerks zur Gestaltung einer nachhaltigeren Logistik bei. Micro-Fulfillment-Zentren stellen eine ausgezeichnete Option zur Dezentralisierung des Vertriebs und zur Annäherung an die Endkunden dar. Hierbei handelt es sich um logistische Mikroplattformen, die sich in der Nähe von großen Städten befinden. Ihr Vorteil liegt auf der Hand: schnellere Lieferung der Bestellungen, ohne große Entfernungen zurücklegen zu müssen, und folglich eine geringere Umweltverschmutzung.

Diese Anlagen zeichnen sich durch ein hohes Ausmaß an Automatisierung der Arbeiten der Lagerung und der Auftragszusammenstellung aus. Die Implementierung von automatischen Systemen, wie zum Beispiel den Miniloads (Regalbediengeräte für Behälter) und den Behälterfördersystemen, ist wesentlich, um schnelle und fehlerfreie Lieferungen zu gewährleisten.

El micro-fulfillment disminuye costes logísticos y contamina menos
Das Micro-Fulfillment-Zentrum verringert die Logistikkosten und verursacht weniger Umweltverschmutzung

Verringerung des Volumens der Rücksendungen

Rücksendungen kommen im E-Commerce-Sektor sehr häufig vor (und bereiten diesem vermutlich am meisten Kopfzerbrechen). Laut den Daten des US-amerikanischen Beratungsunternehmens McKinsey haben amerikanische Verbraucher 2020 10,6 % der im Internet gekauften Produkte wieder zurückgesandt. Diese Zahl ist möglicherweise zum Beispiel im Modesektor noch um ein Vielfaches höher (wo verschiedene Größen gekauft werden mit der Absicht, diejenigen, die nicht passen, wieder zurückzusenden).

Die reverse Logistik hat eine direkte Auswirkung auf die Umwelt, denn sie erfordert zusätzliche Transporte und Treibstoff, wodurch höhere Kohlendioxidemissionen verursacht werden. Wie können Rücksendungen begrenzt werden? Ein erster Schritt besteht darin, Fehler bei den Lieferungen zu vermeiden. Zum Beispiel indem verhindert wird, dass der Kunde ein falsches oder fehlerhaftes Produkt erhält. Hierbei kann eine Lagerverwaltungssoftware (wie Easy WMS von Mecalux) eine große Hilfe sein, da sie jeden Schritt, den der Lagerarbeiter bei der Auftragszusammenstellung zurücklegt, überprüft und ebenfalls zu einer größeren Kontrolle des Lagerbestands beiträgt.

Nutzung von Fuhrparks mit Nullemissionen

Eine weitere Methode zur Verringerung der Umweltauswirkung der letzten Meile besteht in der Umstellung von einem Fuhrpark mit Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor auf weniger umweltschädliche Fahrzeuge, wie zum Beispiel Elektrofahrzeuge oder die Beauftragung von Fahrzeugboten. Dies ist einer der Schlüsselfaktoren der Zukunft der nachhaltigen Logistik und, um dies zu erreichen, sind Anreize für Unternehmen, die ihren Fuhrpark der letzten Meile erneuern, notwendig.

Ökologische Verwaltung von Abfällen und Verpackungen

Neben den CO2-Emissionen existiert ein weiterer Feind der Kohlenstoffdioxidbilanz: die Verpackung. Die individualisierte Lieferung von Bestellungen aufgrund der Expansion des E-Commerce führt zu einer größeren Menge von Karton-, Papier- und Kunststoffabfällen. Umweltbewusste E-Commerce-Unternehmen verwenden recyclingfähige Verpackungen zur Verpackung der Bestellungen und können diese bei Rücksendung sogar wiederverwenden. Manche Unternehmen ergreifen noch weitere Maßnahmen, wie zum Beispiel die Nutzung biologisch abbaubarer Verpackungen, oder die Verwendung erneuerbarer und wiederverwendbarer Materialien.

Entscheidung für eine nachhaltige Logistik

Der E-Commerce hat zu einer Revolution geführt, die weit über den wirtschaftlichen Aspekt hinausgeht: er verändert die Funktionsweise der Logistik, die Organisation der Städte, die Konsumgewohnheiten und schafft Zweifel über seine Umweltbelastung. Zurzeit sieht sich die Branche mit einer doppelten Herausforderung konfrontiert: schnelle und flexible Lieferungen bei gleichzeitiger Gewährleistung einer grünen Logistik.

Diese Bemühung bringt jedoch auch verschiedene Vorteile mit sich, nicht nur aufgrund der sehr positiven Umweltauswirkung, sondern auch, weil sie Unternehmen dabei unterstützt, Kosten zu senken, indem beispielsweise die Bewegungen bei den Lieferungen minimiert werden. Wenn man außerdem bedenkt, dass die Gesellschaft ein zunehmendes Bewusstsein für Nachhaltigkeit entwickelt, können Unternehmen, die umweltfreundliche Praktiken nutzen, ihr Image verbessern und wettbewerbsfähiger werden.

Unternehmen nutzen Innovation und Technologie, um Logistikprozesse zu optimieren, effizienter zu sein und infolgedessen weniger Umweltverschmutzung zu verursachen. Mecalux hat eine langjährige Erfahrung in der Inbetriebnahme von automatischen Lagern für alle Arten von Unternehmen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um mit der Entwicklung einer nachhaltigeren Logistikaktivität zu beginnen.