Lagerautomatisierung im Einzelhandel

13 April 2022

Die Lagerautomatisierung im Einzelhandel ist eine Lösung für Einzelhändler, die die Abläufe in ihren Logistikeinrichtungen für ein besseres Kundenerlebnis und damit für einen höheren Umsatz optimieren wollen.

In einer zunehmend komplexen Logistikwelt mit einer wachsenden Anzahl von Bestellungen, die in kurzer Zeit an verschiedene Zielorte geliefert werden müssen - an Filialen oder Privathaushalten von Online-Kunden - stellt die Automatisierung einen großen Mehrwert für Unternehmen im Einzelhandel dar. Die Einführung von Technologie im Lager bietet unmittelbare Vorteile, z. B. eine höhere Präzision und eine Verringerung des Zeitaufwands für die Lagerung und Auftragszusammenstellung.

Was ist ein Einzelhandelslager und wann sollte es automatisiert werden

Der Begriff Einzelhandel bezieht sich auf Unternehmen, die Waren und Dienstleistungen direkt an Verbraucher verkaufen. Zu dieser Branche gehören u. a. Geschäfte für Kleidung, Haushaltsgeräte und Elektronik, Supermärkte, Kaufhäuser, Apotheken und E-Commerce-Portale.

In den Lagern von Einzelhandelsunternehmen wird in der Regel eine Vielzahl von Artikelarten verwaltet, die entweder auf Paletten oder in Kisten gelagert werden. Deshalb müssen alle Prozesse entsprechend optimiert werden, um Fehler zu vermeiden und die Verfügbarkeit der Waren für die Kunden zu gewährleisten. Wie ist das zu schaffen? Mit einer ständigen Bestandserfassung (in Echtzeit), die Unterbrechungen bei der Zusammenstellung und dem Versand von Aufträgen vermeidet, sowie einer reibungslosen Organisation der Abläufe im Lager.

Die Einzelhandelslager stehen vor einer zusätzlichen Herausforderung: Sie müssen nicht nur eine Vielzahl von Artikelarten verwalten, sondern auch täglich eine große Anzahl von Aufträgen zusammenstellen und an verschiedene Zielorte versenden. Die Automatisierung ist daher die beste Lösung, um die Produktivität, Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit bei der Kommissionierung zu erhöhen.

La automatización del almacén retail facilita la preparación de pedidos
Die Lagerautomatisierung im Einzelhandel sorgt für eine einfachere Kommissionierung

Vorteile der Automatisierung eines Einzelhandelslagers

Die Lagerautomatisierung ist eine in den vergangenen Jahren immer weiter verbreitete Initiative. Wir fassen seine Vorteile zusammen:

  • Betriebliche Effizienz. Die automatischen Handhabungsgeräte erfassen eine hohe Rate an Produktein- und -ausgängen mit minimalen Eingriffen durch die Lagermitarbeiter.
  • Höhere Geschwindigkeit. Dank der Automatisierung können Vorgänge wie der Wareneingang oder die Lagerhaltung schneller abgewickelt werden, als wenn sie von Lagermitarbeitern mit Handhabungsgeräten wie Palettenhubwagen oder Flurfördermittel erledigt würden.
  • Höhere Zuverlässigkeit. In Einzelhandelslagern werden zahlreiche Aufträge mit verschiedenen Artikelarten sowohl auf Paletten als auch in Kisten und mit unterschiedlichen Zielorten zusammengestellt. Die automatischen Handhabungsgeräte liefern die richtigen Produkte für eine fehlerfreie Auftragsabwicklung.
  • Platzoptimierung. Die automatischen Lager nutzen die gesamte verfügbare Fläche, um die größtmögliche Lagerkapazität zu erzielen. Die Regalbediengeräte können Waren bis zu einer Höhe von 40 m heben.
  • ROI. Die Vorteile der Automatisierung senken die Betriebskosten und die Anfangsinvestition lassen sich amortisieren 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Lagerautomatisierung im Einzelhandel die erste Option für mehr Produktivität und Genauigkeit in der Lagerhaltung und Kommissionierung darstellt.

Automatisierung des Lagerbetriebs im Einzelhandel

Ein Einzelhandelslager kann mit unterschiedlichen automatisierten Lösungen für sämtliche Arbeitsabläufe ausgestattet werden - von automatischen Handhabungsgeräten für die Lagerung von Produkten bis hin zu digitalen Lösungen zur Optimierung der Warenorganisation. Im Folgenden sind einige der Vorgänge aufgeführt, die in einem Einzelhandelslager automatisiert werden können:

Wareneingang

Der Wareneingang ist ein grundlegender Vorgang für den ordnungsgemäßen Betrieb des Lagers als Ganzes. Der Eingang der richtigen Produkte, in der richtigen Menge, im richtigen Zustand und mit den erforderlichen Eigenschaften stellt die Verfügbarkeit der Waren für die Kunden sicher.

Neben der Kontrolle der Waren auf eventuelle Fehler liegt die Herausforderung des Wareneingangs in der Entladung der Lieferfahrzeuge. Diese Aufgabe wird in der Regel manuell mit Gabelstaplern erledigt, kann aber durch automatische Be- und Entladesysteme für LKW automatisiert werden.

Der nächste Schritt ist der Transport der Waren vom Wareneingangsbereich zu den verschiedenen Lagerbereichen. Hier können Behälterfördersystem installiert werden, um die Geschwindigkeit und Sicherheit des Warenumschlags zu verbessern.

Produktlagerung

Die Automatisierung verkürzt den Zeitaufwand für die Lagerhaltung. Vor der Entscheidung für die beste Option müssen Einzelhandelsunternehmen die Art der Produkte berücksichtigen, die sie umsetzen: Kisten, Paletten, Kleidungsstücke, Container oder andere.

Automatische Lager können mit Regalbediengeräten für Paletten oder Regalbediengeräten für Kisten (Miniload) ausgestattet sein, die die Waren völlig selbstständig ein- und auslagern. Diese Lösung hat den Vorteil, dass die Waren flexibel und sicher gelagert werden können.

Los transelevadores para cajas son una solución idónea para la automatización de un almacén retail
Regalbediengeräte für Kisten sind eine ideale Lösung für die Automatisierung eines Einzelhandelslagers

Auftragszusammenstellung

Die Kommissionierung ist einer der anspruchsvollsten und komplexesten Vorgänge im Lager. Laut der Studie Towards Automated Order Picking Robots for Warehouses and Retail der Professoren Richard Bormann und Bruno Brito entfallen 55 % der gesamten Lagerkosten auf die Kommissionierung.

Die Lagerautomatisierung im Einzelhandel bietet die Chance, diese Kosten zu minimieren. Beispielsweise durch die Erleichterung der Aufgaben der Lagermitarbeiter, damit sie mehr Aufträge in kürzerer Zeit zusammenstellen können. Ein automatisches Lager ermöglicht die Zusammenstellung von Aufträgen nach dem Prinzip „Ware zum Mann“ (auch bekannt als Goods-to-Person), bei dem die Beschäftigten an den Kommissionierplätzen bleiben und darauf warten, dass die Waren zu ihnen befördert werden.

Für die Kommissionierung nach dem Prinzip Goods-to-Person benötigt das Einzelhandelslager Regalbediengeräte, um die Waren von ihren Stellplätzen zu holen, und Förderbänder, um sie zu den Kommissionierplätzen zu bringen, wo die Lagermitarbeiter die Aufträge ausführen.

In Einzelhandelslagern, in denen eine große Anzahl von Aufträgen manuell zusammengestellt wird - die Lagermitarbeiter bewegen sich entlang der Lagergänge und holen die Waren von ihren Plätzen - können auch Behälterfördersysteme eingesetzt werden. Die Lagermitarbeiter legen die Produkte, die sie aus den Regalen holen, dort ab, damit sie automatisch in den Konsolidierungs- und Sortierbereich gebracht werden.

Verpackung und Versand von Bestellungen

Die Verpackung und der Versand von Aufträgen sind zwei wichtige Prozesse in Einzelhandelslagern. Die Unternehmen müssen beide Aufgaben im Voraus organisieren, um Engpässe zu vermeiden, die die Verteilung der Waren verzögern könnten.

Zur Steigerung der Leistung dieser beiden Vorgänge kann auf Sortierer zurückgegriffen werden, die die Waren nach dem Transportunternehmen sortieren, das sie zustellen wird. So bleiben alle Artikel, die gemeinsam versendet werden sollen, zusammen und können zeitnah verpackt und verschickt werden.

Bei der Organisation der zu versendenden Waren und Bestellungen können Einzelhandelsunternehmen auch eine Lagerverwaltungssoftware (LVS) einsetzen. Easy WMS, die LVS von Mecalux, verfügt zum Beispiel über das Modul Multi-Carrier-Versandsoftwarezur Automatisierung der Versandverwaltung. Diese Software leitet die Bediener an, wie die Artikel zu verpacken sind (ob in einer einzigen Ladeeinheit oder in mehreren Einheiten) und kommuniziert gleichzeitig mit den Transportunternehmen zur Erstellung und Übermittlung der entsprechenden Unterlagen an die Spediteure.

Retouren

Einer der komplexesten Vorgänge in Einzelhandelslagern ist die Verwaltung von Retouren. Nach Angaben des Beratungsunternehmens McKinsey gaben die Verbraucher in den USA im Jahr 2020 10,6 % aller Einkäufe zurück, was einem Warenwert von 428 Milliarden Dollar entspricht. Die Modebranche trifft es am härtesten, da die Kunden verschiedene Größen und Modelle kaufen und dann die aussortierten Artikel zurückgeben. Eine vor der Pandemie durchgeführte Umfrage von McKinsey zum Thema Retourenmanagement ergab eine Retourenquote von 25 % für Bekleidung, verglichen mit 20 % für den Handel allgemein.

Die Reverse Logistik erfordert eine Organisation und Klassifizierung der Waren, damit die Lagermitarbeiter entscheiden können, was mit den einzelnen Artikeln zu tun ist (einlagern oder wiederaufbereiten). Hierfür können Unternehmen sich bei einem hohen Retourenvolumen mit einem Sortierer ausrüsten. Für ein perfektes Retourenmanagement empfiehlt sich eine LVS, um diese mühsame Aufgabe einfacher zu gestalten. Die Lagermitarbeiter können anhand der Anweisungen den Zustand der Artikel überprüfen und feststellen, wo sie sie ablegen müssen.

Beispiele für die Automatisierung von Einzelhandelslagern

Wir haben bei Mecalux zahlreiche Einzelhandelslager automatisiert. Sehen wir uns einige Beispiele dafür an, wie die Automatisierung die Produktivität von Logistikabläufen steigern kann.

Das französische E-Commerce-Unternehmen Spartoo, der europäische Marktführer für den Online-Verkauf von Schuhen, Taschen und Kleidung, musste zur Stärkung seiner internationalen Expansion seine Logistik optimieren, um seinen Produktkatalog zu erweitern und die Zahl der Bestellungen zu erhöhen. Mecalux richtete in Frankreich ein Lager ein, das Jahr für Jahr erweitert wurde, um die wachsende Nachfrage aufzufangen. Außerdem wurde es mit einem Kreislauf von Behälterfördersystemen ausgestattet, der die verschiedenen Bereiche dieser umfangreichen Logistikanlage miteinander verbindet.

 

Ein weiteres Beispiel für die Lagerautomatisierung im Einzelhandel ist die Fahrradmarke BH Bikes, ein Unternehmen, das sich durch die Qualität seiner Produkte und seine ständige Innovation auszeichnet. Das Unternehmen verfügt in Vitoria über ein vollautomatisiertes Logistikzentrum, in dem Mecalux ein automatisches Lager für Paletten und ein automatisches Lager für Kisten installiert hat. Beide Lager ermöglichen die Lagerung von Produkten unterschiedlicher Größe und Rotation sowie die Zusammenstellung einer hohen Anzahl von täglichen Aufträgen mit wenigen und unterschiedlichen Artikelarten.

BH Bikes automatizó su almacén para agilizar la preparación de pedidos
BH Bikes hat sein Lager für eine effizientere Kommissionierung automatisiert.

Automatisierung: Gegenwart und Zukunft der Lagerhaltung im Einzelhandel

Der Einzelhandel durchläuft einen ständigen Wandel seiner Logistikprozesse, um sich an neue Marktanforderungen anzupassen. Die ist für Einzelhändler ein wichtiger Baustein, da sie damit ihre Abläufe optimieren und die Kunden besser bedienen können.

Welche Lösung sollte für die Automatisierung eines Einzelhandelslagers implementiert werden? Von automatisierten Lager- und Transportsystemen bis hin zu Verwaltungssoftware für die Optimierung und Rationalisierung von Lager- und Kommissionieraufgaben. Wir entwickeln bei Mecalux automatische Lagerlösungen für Unternehmen aller Branchen. Wenn Sie ein Einzelhändler sind und Ihre logistischen Prozesse verbessern möchten, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne, das beste Lager für Ihre Anforderungen zu entwerfen.