Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Inhalte entsprechend Ihren Interessen anzubieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, und bestätigen, dass Sie über die Installation und die Verwendung von Cookies informiert wurden und diese akzeptieren. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

Die interne Rückverfolgbarkeit hat sich zu einer unverzichtbaren logistischen Voraussetzung entwickelt

Die interne Rückverfolgbarkeit gewährleistet Qualität und Sicherheit im Lager

14 Oktober 2020

Ein System für die interne Rückverfolgbarkeit ist heutzutage in jedem Lager unerlässlich. Hersteller und Verbraucher legen immer mehr Wert auf die Sicherheit und Qualität von Waren und möchten wissen, welche Phase jedes Produkt durchlaufen hat.

In diesem Artikel werden das Konzept der internen Rückverfolgbarkeit erläutert und die Unterschiede zwischen der internen Rückverfolgbarkeit und der Produktrückverfolgbarkeit aufgezeigt. Darüber hinaus wird dargelegt, was zu beachten ist, um die Qualität der Produkte zu gewährleisten, bevor sie das Lager verlassen.

Was bedeutet interne Rückverfolgbarkeit?

Die interne Rückverfolgbarkeit beinhaltet die Rückverfolgbarkeit der Prozesse und basiert auf dem Konzept der Produktrückverfolgbarkeit, das wiederum sämtliche Aktionen, Maßnahmen und Verfahren, mit denen ein Produkt erfasst und identifiziert werden kann, sowie die Phasen, die es innerhalb der Lieferkette durchlaufen hat, umfasst.

Die interne Rückverfolgbarkeit bezieht sich also auf die Rückverfolgfung der Waren im Lager oder in der Produktionsstätte. Sie umfasst sowohl Maßnahmen, die die Handhabung oder die Herstellung des Produkts betreffen als auch die Stückliste (BOM) der Materialien, aus denen das Produkt besteht, oder die verwendeten Handhabungsgeräte. Im Gegensatz dazu bezieht sich das Konzept der externen Rückverfolgbarkeit auf den Austausch von Informationen und Produkten zwischen den verschiedenen Gliedern der Lieferkette.

Die Rückverfolgbarkeit umfasst die Synchronisierung von Informationen zwischen allen Gliedern der Lieferkette
Die Rückverfolgbarkeit umfasst die Synchronisierung von Informationen zwischen allen Gliedern der Lieferkette

Die interne Rückverfolgbarkeit hat sich zu einer unverzichtbaren logistischen Anforderung entwickelt, insbesondere in Sektoren, die auf Qualität und Sicherheit des Bestands angewiesen sind, wie der Lebensmittel- und Pharmasektor. Aus diesem Grund erwarten immer mehr Kunden und Lieferanten eine Kontrolle der Herstellung, Lagerung und Auftragszusammenstellung.

Interne Rückverfolgbarkeit: Wie wird sie im Lager umgesetzt?

Um eine konstante und brauchbare Erfassung der Route der Waren innerhalb des Lagers zu gewährleisten, ist es erforderlich, ein System für die interne Rückverfolgbarkeit zu implementieren, das den Weg eines Produkts durch das Lager überwacht.

Welche Elemente müssen berücksichtigt werden, um einen Plan zur internen Rückverfolgbarkeit umzusetzen, der die Lokalisierung eines Produkts gewährleistet, trotz der zahlreichen Vorgänge, die es durchläuft?

  • Erfassung in internen Kommunikationssystemen: Der Logistikleiter muss alle Geräte und Bereiche der Anlage miteinander synchronisieren, um die korrekte Kommunikation der Daten über ein Produkt in den verschiedenen Phasen zu gewährleisten. Dank der zunehmenden Automatisierung von Logistikzentren, bei der die Etiketten der einzelnen Container mit Strichcodes versehen werden, wird diese Arbeit vereinfacht.
  • Einführung von Verfahren zur Fehlerermittlung: Der Plan zur internen Rückverfolgbarkeit muss über Mechanismen verfügen, die es ermöglichen, Fehler in den verschiedenen Vorgängen zu ermitteln und die Produkte, die diese fehlerhaften Vorgängen durchlaufen haben, ausfindig zu machen und sie so schnell wie möglich zurückzuziehen.
  • Berücksichtigung der geltenden Normen: Die Planung muss der geltenden Gesetzgebung und den verschiedenen bestehenden Normen entsprechen. Für die Rückverfolgbarkeit sind die Normen DIN EN ISO 9001:2015 und DIN EN ISO 22005 sowie beispielsweise die DIN EN 15635 zu berücksichtigen.
Ein LVS wie Easy WMS erfasst alle Phasen, die ein Produkt in einem Lager durchläuft, in Echtzeit
Ein LVS wie Easy WMS erfasst alle Phasen, die ein Produkt in einem Lager durchläuft, in Echtzeit

Die Rolle von Software bei der internen Rückverfolgbarkeit

Ein Lagerverwaltungssystem spielt eine Schlüsselrolle bei der Gewährleistung der internen Rückverfolgbarkeit von Artikelarten. Die Software erfasst sämtliche Warenbewegungen, sodass ein vollständiger Überblick über jeden Container entsteht: um welches Produkt handelt es sich, woraus besteht der Container, zu welchem Auftrag gehört er und wohin wurde er bewegt?

Das LVS fungiert als Drehscheibe der Informationen für alle Elemente der Lieferkette. Für jeden Eingangsauftrag teilt das ERP dem LVS mit, was sich in einem Container befindet, um welche Materialien es sich handelt, woher sie stammen, oder auch das Kennzeichen des Lastwagens, der die Waren angeliefert hat, sowie weitere Daten.

Aus diesem Grund garantiert die Digitalisierung der Lagerverwaltung durch Anwendungen wie LVS, ERP oder MES nicht nur eine vollständige Kontrolle über den Bestand, sondern auch die Erfassung in Echtzeit, in welchem Arbeitsvorgang sich die einzelnen Produkte befinden, wie jeder Auftrag im Lager abgewickelt und welche Charge mit welchem Rohstoff hergestellt wurde. All dies ermöglicht es dem Endkunden oder dem Hersteller, alle Prozesse zu verfolgen und festzustellen, wer an den einzelnen Vorgängen, die das Produkt durchlaufen hat, beteiligt war.

Darüber hinaus ist die interne Rückverfolgbarkeit für Unternehmen, die in ihren Lagern auch über Produktionsprozesse verfügen, unverzichtbar. Aus diesem Grund enthalten manche Softwares Module zur Synchronisierung des Versorgungspuffers mit dem Produktionspuffer, um eine unterbrechungsfreie Produktion zu gewährleisten. So bietet Easy WMS von Mecalux zum Beispiel mit dem Erweiterungsmodul LVS für die Produktion genau diese Funktionalitäten.

Ein Kommunikationssystem wie QR-Codes ist ideal, um die interne Rückverfolgbarkeit in einem Lager zu gewährleisten
Ein Kommunikationssystem wie QR-Codes ist ideal, um die interne Rückverfolgbarkeit in einem Lager zu gewährleisten

Fallbeispiel zur internen Rückverfolgbarkeit

Ein Beispiel für die Implementierung eines Systems zur internen Rückverfolgbarkeit findet sich bei Nicopan, einem Hersteller von Bäckerei- und Konditoreiprodukten. In der Anlage des Unternehmens werden mehr als 9.000 verderbliche Produkte mithilfe eines Systems zur internen Rückverfolgbarkeit überwacht.

Das Unternehmen installierte Easy WMS, das LVS von Mecalux, um die gesamten Arbeitsabläufe in seinen Logistikanlagen zu verwalten. Dieses System ermöglicht es dem Unternehmen, Informationen über sämtliche Produkte in all seinen Lagern in Echtzeit zu erhalten.

Mit der Software können die Bediener jede Artikelart identifizieren und abfragen, wo sie sich befindet und was ihre Merkmale sind. Dank der mit dem LVS verbundenen Handscanner können sie auf alle Produktinformationen zugreifen, indem sie einfach die entsprechenden Strichcodes scannen. Der Lagerleiter kann jetzt die Warenein- und -ausgänge genau verfolgen. Dies ist besonders wichtig, wenn Waren sowohl von externen Lieferanten als auch aus der eigenen Produktion im Unternehmen eingehen.

Dank der Implementierung eines Lagerverwaltungssystems konnte das Unternehmen seine Lager mit dem Produktionszentrum synchronisieren und so eine effiziente Logistik und eine vollständige Rückverfolgbarkeit innerhalb der Anlagen erreichen.

Interne Rückverfolgbarkeit: eine Schlüsselrolle in der heutigen Logistik

Ein LVS gewährleistet die Umsetzung eines wirksamen Systems zur internen Rückverfolgbarkeit, d. h. es garantiert eine zuverlässige Erfassung aller Merkmale eines Containers, der im Lager eingeht bzw. dieses verlässt, sowie die Überwachung in Echtzeit, welche Prozesse der Container durchlaufen hat, wo er gelagert wurde und welche Handhabungsgeräte bzw. welche Mitarbeiter ihn gehandhabt haben.

Wenn auch Sie ein System installieren möchten, das die interne Rückverfolgbarkeit Ihrer Anlagen gewährleistet, dann kontaktieren Sie uns, damit einer unserer Experten Sie beraten kann. Viele Unternehmen haben dank unserer Software bereits ihren Informationsfluss sowie die Effizienz ihrer Abläufe optimiert.