Fünf Beispiele für automatische Lager

05 Mai 2021

Die Funktionsweise von automatisierten Lagern und ihre Bedeutung für die Logistik eines Unternehmens lassen sich wahrscheinlich am besten anhand von praktischen Beispielen erklären. Automatische Lager sind in vielen Fällen die optimale Lösung, wenn ein Unternehmen ein hohes Maß an logistischer Aktivität benötigt. Ein schnellerer Warenfluss, eine höhere Produktivität, sicherere Prozesse, eine bessere Bestandskontrolle und eine deutliche Verringerung der Fehler sind nur einige der vielen Vorteile, die automatische Lager bieten. 

Ein klares Beispiel für ein automatisches Lager ist ein Lager, in dem sowohl der Transport als auch die Lagerung und die Verwaltung der Waren robotergesteuert und automatisiert erfolgen. Das ist der Fall, wenn Regalbediengeräte für Paletten, Miniload-Regalbediengeräte für Behälter, Fördervorrichtungen oder andere automatische Fördermittel wie das Pallet Shuttle eingesetzt werden. Alle diese Geräte werden von einer Software gesteuert, meist einem Lagerverwaltungsprogramm. 

Mecalux verfügt über eine weitreichende Erfahrung mit dem Bau von verschiedenen Arten automatischer Lager auf der ganzen Welt. Von automatisierten Lagern mit einfachen Kompaktregalen für Paletten bis zu automatisierten Behälterlagern sowie Kühlkammern und erdbebensicheren Einrichtungen. Im Folgenden stellen wir die Top 5 der automatischen Lager von Mecalux vor:

Beispiel 1: eines der größten automatisierten Hochregallager in Silobauweise Europas

Hayat Kimya wandte sich an Mecalux, um eines der größten automatisierten Palettenlager in Europa zu errichten. Das Lager des führenden Herstellers von Hygiene- und Reinigungsprodukten auf dem eurasischen Markt ist 120 Meter lang, 105 Meter breit und 46 Meter hoch. 

Dieses automatische Lager ist selbsttragend, sodass die Regale selbst die Struktur bilden, die das Gebäude trägt. Diese Bauart hat den Vorteil, dass sie wirtschaftlicher ist und eine größere Lagerkapazität bietet. Da dieses Lager in einem Gebiet mit hoher seismischer Aktivität errichtet wurde, musste die Struktur besonders verstärkt werden. Dazu wurden 10.000 Tonnen Stahl (einschließlich zusätzlicher 2.000 Tonnen für die Verstärkung der Erdbebensicherheit) verbaut.

Das Unternehmen hat sein hohes Auftragsvolumen in einem einzigen Lager zentralisiert, das Platz für 161.000 Paletten bietet und vollständig roboterbetrieben arbeitet. Dort bewegen 15 Regalbediengeräte durchschnittlich 6.500 eingehende und 7.000 ausgehende Paletten pro Tag und folgen dabei den Anweisungen von Easy WMS, der Lagerverwaltungssoftware von Mecalux. Das Logistikzentrum ist außerdem über Hochtunnel, die mit Fördervorrichtungen und Hubsystemen ausgestattet sind, mit drei Fabriken von Hayat verbunden.

Tarik Demiryakan, Logistikleiter von Hayat Kimya, erklärt: „Dieses Lager war mit einer großen Investition verbunden und wir sind sehr zufrieden, dass wir damit sofort Gewinne erzielen konnten. Durch die Schließung der externen Lager und die Errichtung eines Zentrallagers, durch das die Transporte zwischen den verschiedenen Standorten weggefallen sind, haben wir sehr viel Geld gespart.“

 

Beispiel 2: automatisches Lager mit Pallet Shuttle zur Verwaltung von 100.000 Tonnen Tiefkühl-Pommes-Frites

Bem Brasil, Hersteller von tiefgefrorenen, vorfrittierten Pommes Frites, hat sich für das Pallet-Shuttle-System von Mecalux entschieden. In automatisierten Lagern mit diesem System transportiert ein Regalbediengerät (ähnlich einem Kran) ein motorisiertes Shuttle bis zum Anfang des Regalkanals. Das Shuttle fährt automatisch in das Kanalinnere und platziert oder entnimmt dort die Paletten.  

Das Lager von Bem Brasil, das dieses System einsetzt, kann mehr als 33.000 Paletten mit den im Produktionsprozess verwendeten Rohstoffen und versandbereiten Fertigprodukten aufnehmen. 

Dieses Lager ist ebenfalls in selbsttragender Bauweise errichtet und verfügt über drei 143 m lange Gänge mit einem 25 m hohen Regalblock. Da hier Tiefkühlprodukte verwaltet werden, enthält es ebenfalls ein Tiefkühllager, das bei einer konstanten Temperatur von -30 ºC arbeitet. Wie João Emílio Rocheto, Geschäftsführer von Bem Brasil, erklärt, ist das Pallet-Shuttle-System ideal, um den Energieverbrauch zur Kälteerzeugung zu reduzieren: „Seine automatische Funktionsweise hat uns geholfen, die Energiekosten zu verringern, die Lebensqualität der Mitarbeiter zu verbessern und die Effizienz bei der Handhabung und Konservierung der Ware zu steigern.“

Almacén automático autoportante de Bem Brasil con el sistema Pallet Shuttle atendido por transelevadores
Automatisiertes Hochregallager in Silobauweise von Bem Brasil mit dem Pallet-Shuttle-System, das von Regalbediengeräten bedient wird

Beispiel 3: ein automatisiertes Behälterlager, das die Produktivität um 25 % steigert

Der französische Werkzeughersteller SAM Outillage hat sein Lager in Saint-Etienne vollständig umgestaltet, von einem überfüllten und veralteten Lager zu einem Lager, in dem jeder Millimeter optimal ausgenutzt wird und dessen Leistung sich vervielfacht haben. Die vorherigen Beispiele zeigten Lager, in denen palettierte Ware bewegt wird. In diesem Fall handelt es sich um ein automatisches Lager für Kleinteile, die in Behältern lagern. 

Dieses automatisierte Behälterlager besteht aus drei 40 Meter langen Gängen mit Regalen doppelter Tiefe. Die Behälter werden von Miniload-Regalbediengeräten in den Regalen platziert und von dort entnommen. Diese Geräte funktionieren ähnlich wie Paletten-Regalbediengeräte, sind aber kleiner. Dank dieser Konfiguration können bis zu 20.000 Behälter gelagert werden, sodass diese Lösung perfekt ist, um den Bestand zu verdichten. SAM bewahrt inzwischen 80 % seiner Artikelarten im automatischen Behälterlager auf. Die durch die Automatisierung gewonnene Agilität ermöglichte es dem Unternehmen außerdem die Produktivität aller seiner Abläufe um 25 % zu steigern, sodass es seine Aufträge in nur 24 Stunden ausliefern kann

Das neue automatisierte Behälterlager von SAM wird von Easy WMS, dem LVS von Mecalux verwaltet. Dieses steuert die verschiedenen Arbeitsbereiche: Wareneingang, Personalisierung der Produkte, Zusammenstellung von Sets sowie Kommissionierung und Versand.

SAM Outillage ha incrementado en un 25% la productividad de sus operativas con el almacén automático de cajas
SAM Outillage hat die Produktivität seiner Abläufe durch das automatisierte Behälterlager um 25 % erhöht

Beispiel 4: Kombination aus Pallet Shuttle und Shuttle-Cars, mit der täglich 4.000 Bestellungen gehandhabt werden

Der Logistikdienstleister Luís Simões errichtete gemeinsam mit Mecalux ein automatisiertes Lager, das mit dem Pallet-Shuttle-System und Shuttle-Cars arbeitet und von Easy WMS gesteuert wird. Im Unterschied zu dem im Beispiel von Bem Brasil gezeigten Pallet Shuttle mit Regalbediengerät bietet dieses System mit Shuttle-Cars mehr Schnelligkeit und Dynamik beim Warenfluss. Warum? Anstelle eines einzigen Regalbediengeräts, das alle Lagerebenen bedient, wird auf jeder Ebene ein Shuttle-Car installiert, wodurch sich die Zahl der Zyklen pro Stunde vervielfacht. 

Im Fall von Luís Simões wurden auf jeder Lagerebene zwei Shuttle-Cars platziert, um die Leistung zu verdoppeln und den ununterbrochenen Betrieb des Lagers bei Wartungsarbeiten zu gewährleisten. Diese Anlage dient als Zwischenlager, in dem täglich mehr als 4.000 Aufträge organisiert, sequenziert und programmiert werden. Die unterschiedlichen Kundenunternehmen stammen hauptsächlich aus den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Parfümerie, Kosmetik und Einzelhandel. 

Da es sich um ein Kompaktlagersystem handelt, wurde die verfügbare Fläche optimiert. Dies bestätigt Rui Simões, verantwortlich für die Bereiche Logistik und Innovation: „Es ist klar, dass die Effizienz unserer Abläufe deutlich zugenommen hat. Um die große Anzahl unserer Paletten zu lagern, würden wir eine Fläche von 9.000 m² benötigen. Durch das automatisierte Lager kommen wir jedoch mit nur 6.500 m² aus.“

 

Beispiel 5: automatisiertes Lager im Medizinbereich, um die Umsatzsteigerung aufgrund von COVID-19 zu bewältigen

Das multinationale Unternehmen Intersurgical, das medizinische Beatmungsgeräte entwickelt, herstellt und vertreibt, hat den Warenfluss in seinem Lager aufgrund der COVID-19-Pandemie um 50 % gesteigert. Mit welchem Ergebnis? Die Firma hat es geschafft, in Rekordzeit eine Million Beatmungsgeräte an das litauische Gesundheitswesen zu liefern. Was war ihr Geheimnis, um dies schnell und fehlerfrei zu erreichen? Die flexible Logistik, die dank der Automatisierung durch die Lagersysteme von Mecalux rund um die Uhr zur Verfügung steht. 

Intersurgical hat vor Kurzem in Litauen eines der größten Lager in den baltischen Ländern eingeweiht, im Rahmen seiner Strategie zur Zentralisierung seiner Logistik. Das automatische Lager besteht aus acht 121 Meter langen Gängen mit 30 Meter hohen Regalen doppelter Tiefe, die eine Lagerkapazität von insgesamt 50.400 Paletten bieten. Bei dieser hoch verdichteten Konfiguration können zwei Paletten hintereinander auf der gleichen Lagerebene im Regal untergebracht werden. Um auf die hintere Palette zugreifen zu können, sind die Regalbediengeräte mit Teleskopgabeln ausgestattet.

Die Automatisierung hat auch entscheidend dazu beigetragen, eine der unverzichtbaren Anforderungen der Pharmalogistik und der Verwaltung von Medizinprodukten zu erfüllen: die Keimfreiheit. Durch den Einsatz der robotergestützten Logistik brauchen die Lagerarbeiter die Waren nicht mehr manuell zu handhaben. Außerdem ermöglicht die durch Easy WMS erreichte Nachverfolgbarkeit der Produkte das Tracking der Ware in Echtzeit, vom Verlassen des Produktionsbereichs bis zum Versand. Dies ist unerlässlich bei Produkten, die für Operationssäle und Krankenhäuser bestimmt sind.

El almacén automático de Intersurgical en Lituania está compuesto por ocho pasillos de 121 m de longitud con estanterías de doble profundidad a ambos lados
Das automatische Lager von Intersurgical in Litauen besteht aus acht 121 Meter langen Gängen mit Regalen doppelter Tiefe zu beiden Seiten

Automatisierung, der Schlüssel zu einer effizienten Logistik

Die Implementierung von Technologie und Robotisierung im Bereich der Logistikprozesse hat sich bei Unternehmen mit einem hohen Auftragsvolumen als Notwendigkeit erwiesen. 

Wenn Sie glauben, dass auch Ihr Unternehmen von den Vorteilen der Automatisierung profitieren kann, unabhängig von Ihren Produkten und dem Sektor, in dem Sie tätig sind, setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Mit unserer über 50-jährigen Erfahrung unterstützen wir Firmen dabei, das automatische Lagersystem zu finden, das am besten zu ihrer Logistik passt.