AIV-Roboter rationalisieren den Warenfluss im Lager

AIV Roboter: Was ist ein AIV Roboter und wie funktioniert er?

09 September 2022

Ein AIV-Roboter (Autonomous Intelligent Vehicles) ist ein ausgezeichnetes Transportsystem für den Einsatz in Lagern mit einem hohen Bedarf an Warenbewegungen, die einen flexiblen innerbetrieblichen Materialfluss erfordern. 

AIV-Roboter verwenden für ihren Betrieb künstliche Intelligenz. So können sie weitere Schritte dazulernen und sich -ohne Fahrer oder Führungselemente - wie ein herkömmlicher Gabelstapler bewegen. Dabei weichen sie Personen oder Hindernissen auf ihrer Route aus. 

Was ist ein AIV-Roboter?

AIV-Roboter sind intelligente, autonome Fahrzeuge, die sich ohne Unterstützung durch Führungselemente oder einen Fahrer, der sie direkt steuert, durch das Lager oder die Produktionsstätte bewegen.

Diese Art von autonomen Transportsystemen, die auch als AMR (Autonomous Mobile Robots) bekannt sind, verwenden Technologien, insbesondere künstliche Intelligenz, um das Navigieren ohne Führungssysteme zu erlernen. 

AIVs werden eingesetzt, um verschiedene Bereiche eines Lagers, Logistik- oder Produktionszentrums effizient miteinander zu verbinden, Waren zwischen diesen Bereichen zu befördern und um das Kriterium Goods-to-Person (Ware zum Mensch) für die Kommissionierung zu erfüllen. Bei dieser Art von Kommissionierstrategie sorgen die AIVs dafür, dass die Waren direkt zum Lagerarbeiter gelangen.

Wie auch andere robotergestützte Handhabungsgeräte, z. B. automatische Förderbänder, werden AIV-Roboter in Umgebungen mit kontinuierlichem, sich wiederholendem Materialfluss eingesetzt, da sie die Produktivität durch ihren ununterbrochenen Betrieb steigern.

Funktionsweise eines AIV

Mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und Machine Learning funktioniert ein AIV-Roboters völlig autonom. Intelligente autonome Fahrzeuge erstellen mithilfe von Scannern eine Übersichtskarte ihres Arbeitsbereichs und generieren so schnellere und sicherere Routen ohne Führungsschienen, Kabel oder Magnetstreifen. AIVs können Elemente wie Sensoren, GPS, Trägheitsnavigation und maschinelles Sehen zur besseren Wahrnehmung ihrer Umgebung umfassen.

Das Steuerungssystem von AIV ist mit der Lagerverwaltungssoftware (LVS) sowie mit dem ERP des Unternehmens verbunden, um deren Anweisungen auszuführen und zum richtigen Ziel zu gelangen.

Außerdem können AIVs dank ausgefeilter Sicherheitsfunktionen die Fläche mit Lagerarbeitern teilen und so die kollaborative Robotik fördern. Aufgrund ihrer Konstruktion können Lagerarbeiter einen sicheren Kontakt mit der Maschine herstellen, wodurch sowohl ihr eigener Schutz als auch der Schutz der Ware gewährleistet wird.

Los robots AIV se conectan con el SGA para trasladar la mercancía hasta el destino requerido
Die AIV-Roboter sind mit der LVS verbunden, um die Waren an den gewünschten Zielort zu bringen.

Unterschiede zwischen AGV und AIV

Intelligent geführte Fahrzeuge oder AIV-Roboter sind eine Weiterentwicklung der AGV-Roboter (Automated Guided Vehicles). Zwischen einem AGV-Roboter und einem AIV gibt es folgende Hauptunterschiede: 

  • Navigationssystem: Während AGVs mithilfe eines laser- oder drahtgesteuerten Navigationssystems einer vordefinierten Route folgen, verwenden AIV-Roboter ein autonomes Navigationssystem, das ihre Route entsprechend den Rückmeldungen aus der Umgebung in Echtzeit anpasst.
  • Anpassbarkeit: AGVs bewegen sich in einem geschlossenen Kreislauf. Wenn sie also auf ein im Weg stehendes Objekt stoßen, halten sie sofort an, um eine Kollision zu vermeiden, und warten, bis dieses entfernt wird. AIVs hingegen sind in der Lage, einen alternativen Pfad zu erstellen, falls sie auf ein Objekt stoßen. 
  • Preis: Der Stückpreis eines AGV-Roboters ist im Allgemeinen niedriger als der Stückpreis eines AIV-Roboters. Im Gegensatz zu AIVs erfordert der Einsatz von AGVs jedoch Änderungen an der Infrastruktur, um die notwendigen Kabel oder Magnetstreifen für die Fahrzeugnavigation zu installieren. 

Obwohl es Unterschiede zwischen AGV- und AIV-Robotern gibt, hängt die Wahl für ein internes Transportsystem von der Anwendung, der Umgebung und den spezifischen Anforderungen des Unternehmens ab.

Los AGV, a diferencia de los AIV, siguen una ruta establecida para desplazarse por el almacén
AGVs folgen, im Gegensatz zu AIVs, einer festgelegten Route durch das Lager

Beispiel für einen AIV-Roboter: der Fall Normagrup

Das führende spanische Unternehmen für Notbeleuchtung, Normagrup, hat in seiner Produktionsstätte in Asturien (Spanien) von den Vorteilen der intelligent geführten Fahrzeuge (AIV) profitiert.

Die Produktionsstätte von Normagrup verfügt über ein automatisches Mecalux-Lager, das von der Software Easy WMS verwaltet wird. Für die Anbindung des Lagers an die drei Produktionslinien sind vier intelligente autonome AIV-Fahrzeuge im Einsatz. Die Roboter befördern die Rohmaterialien autonom vom Lagerbereich zu den Produktionslinien.

Bevor das Rohmaterial in das automatische Lager gebracht wird, stellen die AIVs die Behälter auf die Förderbänder, wo sie eine Inspektionsstation passieren müssen. Beim Warenausgang sorgt die Automatisierung für eine Bearbeitung nach dem Prinzip „Ware zum Mensch“, was den Durchsatz erhöht und die Bewegungen der Lagerarbeiter optimiert. Sobald das Produkt fertiggestellt wurde, benachrichtigt Easy WMS die Software, die die AIV steuert, damit ein Fahrzeug das Produkt abholt und es zu der Produktionslinie bringt, die es angefordert hat.

Damit die Lieferkette von Normagrup mit voller Kapazität und ohne Fehler arbeiten kann, müssen die verschiedenen daran beteiligten automatischen Elemente miteinander kommunizieren. Dies wurde in einem Interview mit Mikel Jaureguizar, dem Geschäftsführer von Normagrup, hervorgehoben: „Mecalux hatte eine Antwort auf alle unsere Anforderungen und Bedürfnisse, einschließlich der Komplexität der Kommunikation zwischen den AIVs und dem Lager.“

Auf der Suche nach dem perfekten internen Transport

Abgesehen von AGVs und AIVs gibt es auf dem Markt auch andere automatische Warentransportsysteme, die in Lagern mit einem hohen Grad an Robotisierung und Bewegungsabläufen häufig verwendet werden, wie z. B. Förderbänder oder schienengeführte Fördersysteme. Die Unternehmen entscheiden sich entsprechend ihrer logistischen Anforderungen für das eine oder andere System. Daher ist es besonders wichtig, dass sie ihre logistische Planung im Voraus festlegen, um die beste Leistung erzielen zu können.

Wir von Mecalux sind Spezialisten für die Umsetzung integrierter Logistiklösungen. Wir bieten maßgeschneiderte Lagersysteme an, um die Effizienz der logistischen Prozesse zu steigern. Wenn Sie die Leistung Ihrer Lieferkette durch den Einsatz von Robotertransportsystemen steigern möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Sie beraten und eine maßgeschneiderte Lösung für Sie finden können.