Die Bestandsverwaltung besteht darin, den Bestand eines Lagers zu organisieren und zu kontrollieren.

Bestandsverwaltung: der Grundstein des Lagers

16 April 2021

Die Bestandsverwaltung oder Inventarverwaltung ist ein Vorgang im Lager, der aus der Registrierung der Produkte, der Bereitstellung von Waren und deren Versand besteht. Der Bestand umfasst alle materiellen Güter, die ein Unternehmen zur Herstellung oder Erfüllung der Kundennachfrage verwendet.

Die Bestandsverwaltung ist einer der wichtigsten Vorgänge in jedem Unternehmen, da er sich auf alle anderen Aktivitäten im Lager auswirkt. Unternehmen sollten einen Mindestbestand bereithalten, um im Falle eines unerwarteten Anstiegs der Nachfrage oder eines Versorgungsproblems die Kunden weiterhin beliefern zu können. So können Produktionsunterbrechungen oder Schwierigkeiten bei der Auftragszusammenstellung vermieden werden.

In diesem Artikel wird erklärt, was die Bestandsverwaltung ist, welche Bedeutung sie hat und welche Methoden am häufigsten zur Kontrolle der Produkte eines Unternehmens im Lager eingesetzt werden.

Was versteht man unter Bestandsverwaltung?

Die Bestandsverwaltung ist eine Methode zur Organisation und Kontrolle der Gesamtzahl der Produkte, die ein Unternehmen in seinem Lager aufbewahrt.

Mit Produkten sind nicht nur Rohstoffe, Halbfertig- und Fertigprodukte gemeint, sondern auch die verschiedenen Arten von Verpackungen, Ersatzteilen und Zubehörteilen, die ein Unternehmen täglich verbraucht.

Um den gesamten Bestand ordnungsgemäß zu verwalten, ist es notwendig, eine Kontrolle der Ein- und Ausgänge der Produkte des Lagers durchzuführen. Außerdem muss die Menge an Artikeln festgelegt werden, die zur Bewältigung der Nachfrage erforderlich ist, und ab wann diese Ware wieder aufgefüllt werden muss.

Bedeutung der Bestandsverwaltung

Die Bestandsverwaltung ist wesentlich für die optimale Organisation des Lagers und die korrekte Abwicklung aller Aktivitäten der Lieferkette.

Durch die Aufrechterhaltung eines angemessenen Lagerbestands werden flüssigere Abläufe erreicht. Ebenso werden auch Transport und Auslieferung der Produkte erleichtert, um den Kunden einen effizienteren Service zu bieten. Zu den Prioritäten jedes Unternehmens gehört es, Irrtümer und Retouren zu verringern und so die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Die Lagerverwaltung sorgt dafür, dass das Unternehmen die im Lager vorhandenen Artikel genau kontrolliert, alle Informationen auf dem neuesten Stand sind und die historische Nachfrageentwicklung bekannt ist.

Wofür werden diese Informationen verwendet? Grundsätzlich kann man dadurch den zukünftigen Bedarf schätzen, d. h. die zusammenzustellenden Aufträge vorhersehen. Auf diese Weise ist es möglich, die Ressourcen im Voraus zu organisieren, einen Sicherheitsbestand vorzuhalten und Fehlbestände zu vermeiden.

La gestión del inventario se basa en contabilizar todos los artículos que hay en stock en el almacén
Die Inventarverwaltung besteht darin, über alle im Lager vorhandenen Artikel Buch zu führen

Wie sieht eine ordnungsgemäße Bestandsverwaltung aus?

Um eine korrekte Bestandsverwaltung durchzuführen, ist es unerlässlich, über ein Kontrollsystem zu verfügen, das Folgendes ermöglicht:

  • Aufrechterhaltung eines aktualisierten Bestandsverzeichnisses.
  • Kenntnis des aktuellen Bestands, um zu wissen, wann und in welcher Höhe jedes Produkt aufgefüllt werden muss. Der Zeitpunkt der Bestellung kann z. B. mithilfe des Wilson-Modells ermittelt werden.
  • Benachrichtigung über ungewöhnliche Situationen, die auf Probleme hinweisen könnten.
  • Erstellung von Berichten für den Lagerleiter und die für die Inventur verantwortliche Person.
  • Vermeidung der Überalterung von Produkten. Damit ist gemeint, dass bestimmte Waren verderben, weil sie zu lange im Lager verbleiben.

Kurz gesagt bezieht sich die Bestandsverwaltung auf zwei Prozesse: einerseits die Führung eines Protokolls der Lagerbewegungen. Wenn beispielsweise neue Ware eintrifft, müssen alle Details erfasst werden: Zeitpunkt des Eingangs, Produktbeschreibung, Gewicht usw.

Andererseits die Bewertung der im Bestand vorhandenen Produkte. Um die Kunden beliefern zu können, muss das Unternehmen über genügend Ware verfügen, aber gleichzeitig verhindern, dass die Produkte zu lange lagern, weil dies mit unnötigen Kosten verbunden ist.

Software zur Bestandsverwaltung

Unternehmen können eine Aufzeichnung ihrer Vermögenswerte manuell mit Papier und Bleistift oder auch mithilfe von Excel-Tabellen führen. Dies ist jedoch nicht nur kostspieliger, da es Zeit und Ressourcen in Anspruch nimmt, die ansonsten für andere Aktivitäten eingesetzt werden könnten, sondern kann auch zu Fehlern führen.

Um die Waren präzise und effizient zu kontrollieren, ist die Installation einer Lagerverwaltungssoftware wie Easy WMS von Mecalux zu empfehlen. Mit dieser Software können Unternehmen die in ihren Lagern verfügbaren Waren kontrollieren, den genauen Standort jedes Artikels abfragen, die Ein- und Ausgänge der Produkte überwachen und den Zeitpunkt, an dem der Warenbestand aufgebraucht ist, vorhersehen.

Dazu identifiziert und registriert das LVS die Produkte ab dem Moment ihres Eintreffens im Lager und weist ihnen in Abhängigkeit von den Anforderungen des Unternehmens einen Stellplatz zu (dieser Vorgang wird Slotting genannt). Dadurch wird die vollständige Nachverfolgbarkeit der Produkte erreicht.

Para gestionar el inventario con precisión se recomienda instalar un software de gestión de almacenes
Um eine präzise Bestandsverwaltung zu erreichen, wird die Installation einer Lagerverwaltungssoftware empfohlen

Methoden und Kennzahlen für die Bestandsverwaltung

Neben dem Einsatz einer Lagerverwaltungssoftware, die für eine korrekte Bestandsverwaltung sorgt, müssen Unternehmen sich mit Methoden und Kennzahlen vertraut machen, die ihnen bei der richtigen Organisation der Ware helfen, da sie ansonsten an Wettbewerbsfähigkeit verlieren könnten.

Diese Arbeitsweisen sind darauf ausgerichtet, die Ware und die Aufgaben der Lagerarbeiter nach bestimmten Anforderungen zu organisieren. Das Wichtigste ist, den Bewegungsfluss der Produkte zu erleichtern und die Versorgung der Kunden oder der Produktionslinien sicherzustellen, ohne dass Verzögerungen entstehen oder ein Überbestand auftritt.

Materials Requirement Planning (MRP)

Die MRP (Materialbedarfsplanung) ist ein System zur Organisation der Produktions-, Einkaufs- und Lieferprozesse für die Produkte.

Um den für die Erbringung der Leistungen erforderlichen Bestand zu organisieren, ist es notwendig, den Umsatzverlauf zu kennen und eine fließende Kommunikation mit den Rohstofflieferanten zu unterhalten.

Ein Kosmetikhersteller muss beispielsweise sicherstellen, dass alle für den täglichen Betrieb erforderlichen Materialien vorhanden sind: verschiedene Arten von chemischen Komponenten, Wasser, Gefäße, Behältnisse und Verpackungsmaterial.

Economic Order Quantity (EOQ)

Die Economic Order Quantity (EOQ) (optimale Bestellmenge), nicht zu verwechseln mit der MOQ (Mindestbestellmenge), ist das Ergebnis einer mathematischen Berechnung, die den Zeitpunkt und die Menge einer Bestellung von Rohstoffen bei einem Lieferanten ermittelt.

Diese Berechnung dient dazu, die optimale Bestellmenge und Bestellhäufigkeit für ein Produkt zu ermitteln. Dadurch soll ein Gleichgewicht zwischen den Lagerkosten und den mit jeder Bestellung verbundenen Fixkosten erzielt werden. Auf diese Weise wird eine Menge bestellt, die ausreicht, um die Fixkosten der Bestellung auszugleichen, aber keine zu hohen Lagerkosten verursacht.

Days Sales of Inventory (DSI)

Dieser Indikator gibt an, wie lange die Produkte im Lager verbleiben, bis sie verkauft oder zu den Produktionslinien gebracht werden. Er ist wesentlich, um den Zeitpunkt zu bestimmen, an dem die Wiederauffüllung organisiert werden muss.

Just-in-Time

Neben der Berechnung, welche Produkte zur Belieferung der Kunden erforderlich sind, müssen Unternehmen auch wissen, wie sie diese effektiv verwalten können. Beim Just-in-Time-System wird nur die Menge gelagert, die unabdingbar für die Beschickung der Produktionslinien und die Versorgung der Kunden ist.

Das Just-in-Time-System hat den Vorteil, dass es die Lagerung und damit die Kosten verringert. Es kann jedoch auch mit Nachteilen verbunden sein, und zwar wenn die Nachfrage plötzlich steigt und Engpässe entstehen.

Con los métodos de gestión de inventario, la compañía organiza la mercancía en base a sus necesidades
Mit den Methoden zur Bestandsverwaltung organisiert das Unternehmen die Waren gemäß seinen Anforderungen

Der wichtigste Vorgang im Lager

Es ist klar, dass die Bestandsverwaltung eines der zentralen Themen innerhalb der gesamten Lieferkette ist. Durch die Berechnung der Menge an Artikeln, die sich im Bestand eines Unternehmens befinden sollte, wird ein flüssigerer Ablauf des Betriebs gewährleistet und Unterbrechungen und Verzögerungen werden vermieden.

Eine Lagerverwaltungssoftware ist ein Werkzeug, mit dem der Bestand in Echtzeit verwaltet werden kann. Die LVS kennt zu jedem Zeitpunkt die Höhe des Bestands, seine Herkunft, seinen Standort und seine Bestimmung, um mögliche Fehler zu minimieren. Mecalux bietet die Lagerverwaltungssoftware Easy WMS an, die von einer Vielzahl von Unternehmen aller Branchen und Größen genutzt wird, um die Präzision ihrer Arbeit zu erhöhen und die Produktivität ihrer Lager zu verbessern.

Beispielsweise profitiert das Unternehmen für Befestigungselemente Faynot in seinem Lager in Frankreich von den Vorteilen von Easy WMS, um eine optimale Bestandsverwaltung zu erreichen und sicherzustellen, dass die Bestellungen in möglichst kurzer Zeit ausgeliefert werden. Dies ist auch bei dem UnternehmenHeidelberg der Fall, einem multinationalen Zulieferer der Druckindustrie, der Easy WMS in seinem Lager in Barcelona einsetzt. Sonia Ros, Logistikleiterin von Heidelberg, erklärt: „Dank Easy WMS haben wir die Bestandsverwaltung vereinfacht.“. Sie fügt hinzu: „Ganz zweifellos haben wir die Reaktionszeiten, die Stellplätze der Artikel und die Qualitätskontrollen verbessert.“

Überlegen Sie nicht länger und setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir informieren Sie darüber, wie Mecalux Ihnen helfen kann, Ihren Bestand effizient zu verwalten und Ihren Umsatz zu steigern.