KPIs sind Indikatoren, die von Lagerleitern verwendet werden, um strategische Entscheidungen zu treffen.

10 KPIs, die Lagerleiter überwachen sollten

26 August 2022

Leistungskennzahlen (KPI auf Englisch) sind ein unverzichtbares Instrument für Lagerleiter und Logistikverantwortliche, um die in den Vertriebszentren durchgeführten Aktivitäten zu überwachen.

Anhand der von den KPIs gelieferten objektiven Daten kann der Lagerleiter Bereiche mit Verbesserungspotenzial ermitteln und strategische Entscheidungen über die Lieferkette des Unternehmens treffen.

Hier sind einige nützliche KPIs für Lagerleiter:

Kennzahlen für den Wareneingang

Die Warenannahme aus der Produktion oder von den Lieferanten ist der erste Arbeitsschritt in einem Lager. Eine effiziente Organisation des Wareneingangs ist wichtig, um Ineffizienzen und Verzögerungen zu vermeiden, die sich nachteilig auf die gesamte Logistikkette auswirken können.

1. Laderampe zu Bestand

Dieser KPI misst die Zeit, die von der Entladung der Waren an den Laderampen bis zu ihrer Identifizierung mit der Verwaltungssoftware und ihrer Einlagerung in die Regale vergeht.

Die schnelle Identifizierung der eingehenden Waren ist für die Effizienz des Lagers von größter Bedeutung. Warum? Durch die Verkürzung der Zeiten für die Bestandsidentifizierung mithilfe einer Verwaltungssoftware wird Platz im Bereich der Laderampe freigemacht und der Prozess der Auffindung der Waren beschleunigt.

2. Anteil der unbeschädigten Eingänge pro Lieferant und Tag

Eine der Prioritäten für jedes Unternehmen ist die Sicherstellung des korrekten Wareneingangs, d. h. dass die richtigen Waren in der richtigen Menge und ohne Beschädigung eingehen. Jede Störung im Eingangsbereich führt zu Verzögerungen bei anderen Lagerabläufen.

Zur Gewährleistung eines Wareneingangs ohne Beschädigungen oder Fehler müssen die Lagerarbeiter prüfen, ob die Waren in gutem Zustand sind, und mithilfe der Lagerverwaltungssoftware sicherstellen, dass die richtige Menge an Waren eingegangen ist. Die Rückverfolgung der eingehenden Artikel mit einer Software gewährleistet eine genaue Bestandskontrolle in Echtzeit.

3. Pünktlichkeit der Lieferanten pro Tag

Die Unternehmen müssen auch die Pünktlichkeit der Lieferanten überwachen und sicherstellen, dass sie die Waren zum vereinbarten Zeitpunkt liefern. Jegliche Verzögerung hat direkte Auswirkungen auf die Arbeitsplanung und kann zu Verzögerungen bei den täglichen Warenlieferungen führen.

Lagerleiter bewerten den Service der Lieferanten, um Entscheidungen gemäß der tatsächlichen Leistung der Logistik des Unternehmens zu treffen.

Gracias a los KPI el jefe de almacén toma decisiones para mejorar la recepción de mercancías
Der Lagerleiter kann dank der KPIs Entscheidungen zur Verbesserung des Wareneingangs treffen.

Kennzahlen für die Produktlagerung

Die Warenlagerung ist in einem Lager von entscheidender Bedeutung, da sie sich auf die Auftragszusammenstellung auswirkt. Der Lagerleiter muss Kennzahlen wie die Bestandsverteilung oder die Belegung der Stellplätze analysieren, um die Verfügbarkeit der Waren zu gewährleisten. Dank der Informationen, welche Produkte sich im Lager befinden, lassen sich alle von den Kunden angeforderten Bestellungen einfacher zusammenstellen.

4. Lagerauslastung nach Art des Stellplatzes

Die Lagerauslastung ist eine Kennzahl, die den Auslastungsgrad einer Logistikanlage berechnet, d. h. die Anzahl der Stellplätze mit Produkten.

Mit dieser Kennzahl kann der Logistikverantwortliche analysieren, ob der Lagerraum im Distributionszentrum gut genutzt wird. Alle Unternehmen wollen die richtige Menge an Waren vorrätig haben, um Kostenüberschreitungen und Fehlbestände zu vermeiden, die zu Unterbrechungen bei der Kommissionierung führen könnten.

5. „On-Hand“-Tage der Waren

Diese Leistungskennzahl ermittelt die Zeit, die eine Artikelart im Lager vorrätig bleibt. Dies ist die geschätzte Anzahl von Tagen, die für den Verkauf des vorhandenen Bestands einer bestimmten Artikelart im Lager benötigt wird.

Unternehmen verwenden die Kennzahl für „On-Hand“-Tage, um den Zeitpunkt des Nachschubs von Waren festzulegen und um den Bestandsumschlag zu ermitteln, d. h. wie oft der Lagerbestand in einem bestimmten Zeitraum aufgefüllt werden muss.

Hacer un seguimiento de los productos almacenados es indispensable para mejorar la logística
Die Rückverfolgung der gelagerten Produkte ist zur Verbesserung der Logistik unerlässlich.

Kennzahlen für die Kommissionierung

Die Kommissionierung ist einer der aufwendigsten Vorgänge in einem Lager. Durch die Verwendung von Leistungskennzahlen zur Messung der Kommissionierung kann der Lagerleiter den Materialfluss optimieren, die Kosten senken und so viele Aufträge wie möglich zusammenstellen.

6. Kommissioniergenauigkeit bei Aufträgen

Der KPI für die Genauigkeit der Kommissionierung zeigt dem Lagerleiter den Anteil der Aufträge an, die mit der vom Kunden gewünschten Menge an Waren zusammengestellt wurden. Diese Daten belegen die Qualität der Kommissionierung im Lager.

Der Lagerleiter muss eine 100%ige Genauigkeit anstreben, da falsche Aufträge mit falschen Artikeln oder mit einer unzureichenden Menge an Waren zu Retouren führen, die dem Image des Unternehmens schaden können.

7. Verhältnis von Sendungen zu Aufträgen

Das Verhältnis von Sendungen zu Aufträgen vergleicht den Anteil der versendeten Artikel mit der Menge der von Kunden bestellten Waren. Es berücksichtigt also die Aufträge, die in den meisten Fällen aufgrund mangelnder Lagerbestände nicht ausgeführt werden konnten.

Zwar handelt es sich um eine zentrale Kennzahl zur Bewertung der Qualität der Kommissionierung. Gleichzeitig kann der Lagerleiter mit diesen Informationen auch Entscheidungen zur Verbesserung anderer Aufgaben treffen, die sich auf die Kommissionierung auswirken, wie z. B. die Beschaffung.

8. Interne Auftragsdurchlaufzeit

Die interne Auftragsdurchlaufzeit stellt die Zeit für die Abwicklung eines Auftrags dar, und zwar von dem Zeitpunkt des Eingangs eines Auftrags im Lager (wenn ein Kunde ein Produkt kauft) bis zum Verlassen der Versandrampe. Er ermöglicht die Bewertung der Flexibilität des Lagers beim Reagieren auf die Nachfrage.

Der Lagerleiter kann damit die Geschwindigkeit und Effektivität von Kommissionieraufgaben analysieren. Die aus diesem KPI gewonnenen Daten unterstützen die Entscheidungsfindung, z. B. bei der effizienten Verteilung von Produkten im Lager, um die Wege der Lagerarbeiter beim Auffinden der Ware zu verkürzen.

Los KPI permiten al jefe de almacén mejorar la productividad en la preparación de pedidos
Der Lagerleiter kann mithilfe von KPIs die Produktivität der Kommissionierung verbessern

Kennzahlen für den Versand

Der Warenversand gehört zu den Betriebsabläufen, die sich auf die Kundenzufriedenheit und das Vertrauen der Kunden in die Marke auswirken. Mithilfe der KPIs für den Versand können Unternehmen ihre Servicequalität messen.

9. Pünktliche und versandfertige Aufträge

Dieser KPI misst die pünktlichen Sendungen, die ohne Verzögerungen an dem vom Kunden gewünschten Tag und zu der von ihm gewünschten Zeit ausgeführt worden sind.

Mit dieser Kennzahl kann der Lagerleiter nicht nur den Versand, sondern auch die Abwicklung aller Vorgänge im Lager bewerten, bis die Produkte ausgeliefert werden. Der Logistikverantwortliche kann ausgehend von objektiven Daten strategische Maßnahmen ergreifen, um alle Vorgänge und damit auch die Sendungen zu beschleunigen. (z. B. indem mehr Mitarbeiter für die Kommissionierung eingesetzt werden).

10. Versendete Aufträge pro Stunde

Die pro Stunde versendeten Aufträge sind die korrekt verteilten Aufträge, d. h. mit den vom Kunden bestellten Artikeln und in der richtigen Menge.

Diese Kennzahl misst die Anzahl der pro Stunde versendeten Aufträge und spiegelt somit die Effizienz des Lagers in der letzten Phase der Überprüfung vor der Auslieferung der Waren wider. Hier müssen die Lagermitarbeiter sicherstellen, dass die Aufträge alle benötigten Waren in der richtigen Menge enthalten, um Fehler zu vermeiden.

Optimizar las expediciones con KPI tiene un impacto directo en la satisfacción de los clientes
Die Optimierung des Versands mit KPIs wirkt sich direkt auf die Kundenzufriedenheit aus

Digitalisierung zur Überwachung der Lagerleistung

Bei Abläufen in einem Lager wie dem Wareneingang, dem Versand und der Kommissionierung entstehen riesige Datenmengen. Eine detaillierte Analyse all dieser Daten ist entscheidend, um damit das Wachstum von Unternehmen steigern zu können.

Zur Auswertung aller Lagerdaten benötigen Unternehmen Big-Data-Tools, die Informationen segmentieren und klassifizieren können. Mit einer Lagerverwaltungssoftware wie Easy WMS von Mecalux können Sie den Verlauf der logistischen Prozesse verfolgen.

Die Mecalux-Software enthält das Modul Supply Chain Analytics, ein Programm, mit dem der Status aller Lagerabläufe erfasst werden kann. Die zu treffenden Entscheidungen können somit umfassend kontrolliert werden. Das System verfügt über Bedienfelder, die die meisten Funktionen enthalten, die vom Lagerleiter berücksichtigt werden müssen.

Falls Sie die in Ihrem Lager anfallenden riesigen Datenmengen verwalten und analysieren möchten, wenden Sie sich an uns, um herauszufinden, wie Sie mit dem Modul Supply Chain Analytics viel einfacher strategische Verbesserungsentscheidungen treffen können.