Definition der Stetigfördertechnik

17 Oktober 2018

Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann deshalb, weil Sie sich, wie viele Fachleute aus dem Logistik- und Lieferkettenbereich, für die Fortschritte in unserer Branche interessieren, mit deren Hilfe wir unsere Leistung steigern können. Die Stetigfördertechnik ist ein Faktor, der die Arbeit in Ihrem Logistiklager beschleunigt, Ihre Leistung erhöht und es Ihnen ermöglicht, der Nachfrage und den wachsenden Anforderungen der modernen Kunden gerecht zu werden.

Was ist Fördertechnik?

Fördertechnik dient zur Handhabung und zum Transport von Waren, Paketen oder Paletten in einem Lager, einem Vertriebszentrum, einer Fabrik oder einer anderen Einrichtung. Sie kann manuell, halbautomatisiert oder vollständig automatisiert sein, wozu der Einsatz von Computerprogrammen notwendig ist.

Wie Sie bereits wissen, werden heutzutage in unseren Lagern eine große Anzahl von Fördermitteln eingesetzt, z. B. Palettenhubwagen, Gabelstapler oder Stapelgeräte, sowie andere Lösungen zur automatisierten Lagerung, wie Regalbediengeräte, Fördervorrichtungen oder Shuttle-Cars. Worin besteht der Unterschied zwischen herkömmlicher Fördertechnik (Unstetigfördertechnik) und Stetigfördertechnik?

Was ist Stetigfördertechnik?

Stetigfördertechnik ist das Mittel, mit dem Waren- oder Produktströme auf festgelegten Wegen befördert werden. Sie stellt eine Weiterentwicklung der bisher in Lagern verwendeten herkömmlichen Fördertechnik dar. Diese Fördertechnik kann bei Lagerung, Produktion, Wareneingang, Auftragszusammenstellung usw. eingesetzt werden.

Um Stetigfördersysteme nutzen zu können, ist der Einsatz von Softwareprogrammen, wie einem Lagerverwaltungssystem (LVS) und anderen automatisierten Lagerlösungen notwendig.

Die Hauptgründe, die Unternehmen dazu veranlassen, Stetigfördersysteme als Lagerlösung einzusetzen, sind die Verkürzung der Strecken innerhalb des Lagers und die Steigerung von Leistung und Qualität der durchgeführten Arbeit.

Unterschiede zwischen Stetigfördertechnik und Unstetigfördertechnik

Unstetigfördertechnik Stetigfördertechnik
Person zur Ware: Die Lagerarbeiter bewegen sich, um die Waren einzulagern oder zu entnehmen. Das bedeutet, dass die Arbeiter freiere Strecken zurücklegen und die Wege daher weniger optimiert sind. Ware zur Person: Die Lagerarbeiter bewegen sich nicht, um die Waren zu entnehmen. Die Waren werden mithilfe von Fördervorrichtungen transportiert, wodurch die Strecken besser optimiert werden (dank des LVS).
Manuell oder halbautomatisiert Automatisiert
Die Effizienz hängt von den Lagerarbeitern ab: von ihrer Erfahrung, ihrer Fertigkeit im Umgang mit den Fördermitteln oder den von ihnen eingeschlagenen Wegen. Verbessert die Effizienz der Lagerarbeiter: Sie können mehr Aufträge in kürzerer Zeit erledigen.
Es werden Fehler bei der Kommissionierung aufgrund rein menschlicher Faktoren gemacht. Die Kommissionierung ist präziser: Auftragszusammenstellung, Klassifizierung und Verpackung werden optimiert.
Die Betriebskosten steigen und es entstehen vermehrt Lieferverzögerungen: Bei Unstetigförderung sind mehr Ressourcen als bei Stetigförderung notwendig. Dank der Optimierung der Prozesse werden Kosten und Lieferzeiten reduziert.
Die Ergonomie und die Sicherheit der Mitarbeiter verschlechtern sich. Die Lagerarbeiter leiden unter Gesundheitsrisiken aufgrund von Fehlhaltungen und Unfällen mit Gabelstaplern. Arbeitssicherheit und Ergonomie werden verbessert. Die Lagerarbeiter müssen sich weniger bewegen und das Unfallrisiko sinkt.
Montage- und Fertigungslinie: unmöglich mit herkömmlicher Fördertechnik. Die Stetigfördertechnik lässt sich mit einer Montage- und Fertigungslinie kombinieren.

In welchen Branchen werden diese Fördervorrichtungen eingesetzt?

Wie Sie sich aufgrund der Informationen dieses Artikels vielleicht schon denken können, kommt die Stetigfördertechnik hauptsächlich bei industriellen Fördervorrichtungen zur Anwendung. Welche Anwendungsbereiche gibt es also? In den folgenden Branchen wird sie sehr häufig verwendet:

  • Pharmaindustrie
  • Automobilindustrie
  • Luftfahrtindustrie
  • Einzelhandel und Vertrieb
  • Agrar- und Lebensmittelindustrie
  • Schiffbauindustrie
  • Bahnindustrie
  • usw.

Die Nutzung der Stetigfördertechnik hat zu einer Leistungssteigerung bei der Intralogistik vieler Firmen geführt. Sie ermöglicht es also, dass die Anzahl der Bewegungen innerhalb Ihres Lagers und die Anstrengungen Ihrer Mitarbeiter bei der Durchführung von Arbeiten wie Auftragszusammenstellung oder Wareneingang verringert werden können. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Fördervorrichtungen, mit denen Sie dies erreichen können.