Lagerroboter beschleunigen die Lager- und Auftragsvorbereitungsaufgaben und machen sie effizienter

Lagerroboter: Technologie zur Automatisierung der Logistik

25 November 2021

Lagerroboter sind eine Lösung, mit der sich eine maximale Produktivität in Logistikanlagen erzielen lässt. In einer Zeit, in der Geschwindigkeit und Effizienz für jedes Lager unerlässliche Anforderungen geworden sind, suchen Unternehmen nach Lösungen, die die Dynamik ihrer Logistikabläufe steigern.

In diesem Artikel beschreiben wir die in Lagern am häufigsten verwendeten Roboter (hauptsächlich FTS-Fahrzeuge, autonome mobile Roboter, Roboterarme und automatische Lagersysteme) und analysieren deren Anwendungen und Vorteile.

Was ist ein Lagerroboter?

Lagerroboter sind Geräte, die eingesetzt werden, um Warenflüsse zu automatisieren und die Produktivität zu steigern. Diese Technologien arbeiten vollkommen selbstständig oder auch zusammen mit den Lagerarbeitern, um den Transport der Ware zwischen zwei Punkten, die Zusammenstellung der Aufträge oder die Lagerung der Produkte in Regalen auszuführen.

Mit einem robotergestützten Lager können Unternehmen ihre Kunden ununterbrochen beliefern. Roboter und automatische Handhabungsgeräte führen die Abläufe eines Lagers mit nur minimalem Eingriff der Lagerarbeiter durch.

In den letzten Jahren hatten Lagerroboter einen großen Einfluss auf die Lieferkette und wurden in vielen Lagern implementiert. Der Grund liegt auf der Hand: Unternehmen nutzen Technologie, um eine größere Flexibilität zu erzielen und die Leistung ihrer Logistik zu erhöhen. Laut einer Untersuchung des Beratungsunternehmens Research and Markets wird der Markt der Logistikroboter im Jahre 2020 auf 1.849,60 Millionen Dollar geschätzt und diese Zahl wird erwartungsgemäß bis 2026 auf 2.354,86 Millionen steigen.

4 Vorteile von Lagerrobotern

In einem Markt, der sich in ständigem Wandel befindet, suchen Unternehmen nach automatischen Systemen, um eine pünktliche Lieferung der Bestellungen sicherzustellen. Lagerroboter sind eine wirkungsvolle Alternative zur Optimierung der Lieferkette der Unternehmen geworden. Zu den Vorteilen gehören:

1) Höhere Genauigkeit bei den Arbeitsabläufen. Eine manuelle Verwaltung der Ware ist mit einem erhöhten Fehlerrisiko verbunden (zum Beispiel die Platzierung eines Artikels in einer falschen Lagerposition oder die Zusammenstellung eines Auftrags ohne den entsprechenden Artikel). Roboter arbeiten vollkommen selbstständig in Lagern und sind, weil sie die Anweisungen der Verwaltungssoftware befolgen, sehr genau und machen keine Fehler.

2) Steigerung von Produktivität und Effizienz. Durch Nutzung von Robotern im Lager wird die Arbeit weitaus schneller und effizienter. Zum Beispiel können die Lagerarbeiter an den Kommissionierstationen bleiben und darauf warten, dass ihnen die Regalbediengeräte und Fördervorrichtungen die Ware für die Auftragszusammenstellung bringen. Folglich brauchen sie nicht durch das Lager zu laufen und nach den benötigten Artikel zu suchen.

3) Erhöhte Sicherheit. Die Handhabung der Ware ist mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden, vor allem bei schweren Lasten oder bei einer Handhabung in unbequemen Positionen und unter Ausführung von sich wiederholenden Bewegungen. Roboter führen verschiedene Aufgaben genau und ohne die Gefahr von Unfällen durch.

4) Zusammenarbeit mit den Lagerarbeitern. Roboter erleichtern die Routineaufgaben der Lagerarbeiter und unterstützen sie dabei, effizienter zu sein. Zum Beispiel können diese Maschinen großes Warenvolumenproblemlos bewegen, sodass sich der Lagerarbeiter auf andere Aufgaben mit einem höheren Mehrwert konzentrieren kann.

Kurz gesagt, ist die Automatisierung der Prozesse eines Lagers mithilfe von Robotern eine der effektivsten Strategien, um das dreifache Ziel zu erreichen: Senkung der Betriebskosten, Verbesserung der Dienstleistungsqualität und Erhöhung der Gesamteffizienz der Lagereinrichtung.

 

Arten von Lagerrobotern

Die Robotik ist eine Technologie, die ständig weiterentwickelt wird und immer mehr Verbesserungen beinhaltet, um neue Funktionalitäten auszuführen. Hier folgen einige der Roboter, die normalerweise in einem Lager zu finden sind:

FTS-Fahrzeuge

Die FTS-Fahrzeuge, die auch unter der englischen Abkürzung AGV (für „Automatic Guided Vehicle“) bekannt sind, werden in den letzten Jahrzehnten zunehmend auf dem Markt eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Transportgeräte ähnlich den Gabelstaplern, die jedoch ohne Fahrer funktionieren und die sich entlang einer zuvor programmierten Strecke durch das Lager bewegen. Ihre Funktion besteht darin, die Ware vollkommen selbstständig zwischen zwei Punkten des Lagers zu bewegen, sodass die Lagerarbeiter diese repetitive Arbeit nicht mehr selbst erledigen müssen.

FTS-Fahrzeuge können verschiedene Bereiche des Lagers miteinander oder auch den Lagerbereich mit den Produktionslinien verbinden. Letzteres ist der Fall beim multinationalen Pharma- und Biotechnikkonzern Novartis, dessen von Mecalux in Polen errichtetes automatisches Hochregallager in Silobauweise über FTS direkt mit dem Produktionszentrum verbunden ist. „Der Einsatz dieser Gabelstapler ermöglicht es uns, über vollständig freie Räume und Verkehrsgänge zu verfügen“, bestätigt Tomasz Marchewa, Leiter der Lieferkette des Unternehmens.

AGV que conecta el almacén de Novartis en Portugal con sus líneas de producción de forma automática
FTS, das das Lager von Novartis in Portugal automatisch mit seinen Produktionslinien verbindet

Autonome mobile Roboter

Mithilfe von Technologien wie der künstlichen Intelligenz und Machine Learning sind autonome mobile Roboter oder AMR (Abkürzung der englischen Bezeichnung „Autonomous Mobile Robots“) dazu in der Lage, Aufgaben auszuführen und sich ohne Anleitung seitens einer Person durch das Lager zu bewegen. Zu diesem Zweck sind sie mit Sensoren, einer Software, die sie leitet, und digitalen Plänen des Lagers ausgestattet, um ihre Umgebung zuwahrzunehmen.

Sie haben die gleiche Funktion wie FTS-Fahrzeuge: Transport der Ware zwischen zwei Punkten. Der Unterschied zwischen den beiden besteht im Navigationssystem, das sie verwenden. Während sich FTS unter Befolgung einer vordefinierten Route bewegen, die sie durch laser- oder drahtgesteuerte Systeme erkennen, passen die AMR ihre Strecke gemäß den Informationen, die sie in Echtzeit erhalten, an.

Das spanische Unternehmen für Notbeleuchtung Normagrup besitzt ein automatisches Behälterlager von Mecalux, das über autonome mobile Roboter mit den Produktionslinien verbunden ist. Sobald die Montage eines Kits abgeschlossen ist, wird dieses von einem Fahrzeug erfasst und zur Produktionslinie befördert, was mit maximaler Geschwindigkeit erfolgen muss.

Normagrup emplea robots de almacén para comunicar el área de almacenaje con las líneas de producción
Normagrup setzt Lagerroboter ein, um den Lagerbereich mit den Produktionslinien zu verbinden

Automatische Lagersysteme

Mit automatischen Lagern können Unternehmen über eine robotergestützte Logistik verfügen. Automatische Lagerausrüstungen wie Regalbediengeräte für Paletten, Miniload-Systeme oder das automatische Pallet-Shuttle-System sorgen für die vollkommen selbstständige Lagerung der Ware an ihren Lagerpositionen.

Automatische Transportsysteme wie Fördervorrichtungen für Paletten wiederum befördern die Ware zu irgendeinem Punkt, wo sie benötigt werden. Der Einsatz dieser Maschinen ist mit einem großen Vorteil verbunden: Die Lagerarbeiter können sich auf andere wichtigere Vorgänge konzentrieren.

Die automatischen Handhabungsgeräte können rund um die Uhr arbeiten und somit eine kontinuierliche Warenbewegung ermöglichen. Intersurgical, Hersteller von Material für das Atemwegsmanagement im Gesundheits- und Krankenhausbereich, verfügt über ein von Mecalux ausgestattetes Lager in Litauen mit einem vollständig automatischen Ablauf zur Bewältigung des aufgrund der COVID-19-Pandemie gestiegenen Produktionstempos. Dank der Automatisierung konnte das Unternehmen die Kunden ohne Verzögerungen beliefern und alle seine Medizinprodukte an Hunderte von Krankenhäuser und medizinische Zentren verteilen.

Intersurgical posee un almacén completamente robotizado en Lituania que le permite afrontar el aumento de la demanda con motivo de la pandemia por coronavirus
Intersurgical besitzt ein vollständig robotergestütztes Lager in Litauen, mit dem es die aufgrund der Coronavirus-Pandemie gestiegene Nachfrage bewältigen kann

Roboterarme

Roboterarme werden in Lagern zunehmend eingesetzt, da sie die Auftragszusammenstellung erleichtern und die Lagerarbeiter bei der Handhabung schwerer Lasten unterstützen. Diese Roboter ähneln einem menschlichen Arm und verfügen über Komponenten, die Dreh- und Förderbewegungen ausführen.

Diese Arme können vollkommen selbstständig (wie zum Beispiel die „Pick-and-Place“-Roboter, die mit einem maschinellen Sichtsystem ausgestattet sind) oder auch zusammen mit den Lagerarbeitern arbeiten. Letzteres ist der Fall bei Venis, Hersteller von Keramikböden und -beschichtungen des Porcelanosa Konzerns, der ein automatisches Lager von Mecalux mit einem ausgedehnten Bereich für die Auftragszusammenstellung besitzt. Das Unternehmen handhabt sehr schwere Artikel, daher sind die Kommissionierstationen mit Roboterarmen ausgestattet, die schwere Pakete mit nur minimaler Beteiligung des Lagerarbeiters heben.

Porcelanosa posee un área de picking con brazos robóticos para facilitar la preparación de pedidos
Porcelanosa besitzt einen Kommissionierbereich mit Roboterarmen zur Erleichterung der Auftragszusammenstellung

Verbindung zwischen Lagerrobotern und Software

Lagerroboter werden mittels einer Lagerverwaltungssoftware koordiniert, die alle auszuführenden Bewegungen steuert. Tatsächlich ist die Implementierung eines Verwaltungsprogramms in hochmodernen Lagern, in denen Handhabungsgeräte und Roboter Abläufe wie den Warentransport oder die Auftragszusammenstellung ausführen, unbedingt erforderlich.

Ein Lagerverwaltungssystem wie Easy WMS von Mecalux kann die Lagerabläufe organisieren und Anweisungen an die Roboter senden, wie sie diese effizient durchführen sollen. Die Software verfolgt zudem die Bewegungen der Ware, um ihren Standort in Echtzeit zu kennen und bis zu 99 % der Fehler zu beseitigen.

Robotisierung für eine Logistik auf Expansionskurs

Lagerroboter sind eine intelligente Lösung, um die in der Lieferkette stattfindenden Veränderungen zu bewältigen. Eine Integration der Technologie in Logistikanlagen ist eine Investition, mit der sich die Ergebnisse verbessern und das Wachstum des Geschäfts fördern lassen.

Vor diesem Hintergrund nutzen mehr und mehr Unternehmen Automatisierung, um die Aufgaben der Lagerung und der Auftragszusammenstellung zu beschleunigen. Mecalux besitzt eine umfangreiche Erfahrung in der Inbetriebnahme dieser Anlagen für Unternehmen jeder Branche. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Sie darüber informieren können, wie Sie mithilfe von Robotik eine höhere Leistung in Ihrem Lager erzielen können.