Unter Intralogistik 4.0 versteht man die Implementierung von Technologie in den verschiedenen Prozessen im Lager

Die Intralogistik als Wettbewerbsvorteil

30 Oktober 2020

Die Intralogistik stellt eine effektive Möglichkeit dar, sich von der Konkurrenz abzuheben. Eine interne Logistik, in der alle Ressourcen und Prozesse optimiert sind, führt zu einem deutlich schnelleren Service.

Dieses Konzept bezieht sich auf alle Prozesse und Warenbewegungen, die innerhalb eines Unternehmens stattfinden, von dem Zeitpunkt, an dem die Produkte die Produktionslinien verlassen, bis zu ihrem Versand an die Kunden.

Neue Technologien und die Logistik 4.0 haben die Entwicklung der Intralogistik 4.0 vorangetrieben. Dieser Paradigmenwechsel bedeutet nicht nur, dass Vorgänge wie die Einlagerung oder die Auftragszusammenstellung automatisiert werden, sondern auch, dass eine große Menge an Informationen über die Waren effizient verwaltet wird.

In diesem Beitrag werden die Besonderheiten der Intralogistik und Intralogistik 4.0 sowie die Vorteile einer optimierten Intralogistik erläutert.

Intralogistik: Definition

Die Intralogistik ist der Teil der Lieferkette, der alle internen Prozesse und Warenbewegungen umfasst, vom Eingang der Rohstoffe und ihrer Bewegung zu den Produktionslinien bis hin zur Einlagerung und zum Versand der Fertigprodukte an die Kunden.

Wenn man von Intralogistik spricht, denkt man in der Regel an die Einlagerung und den Versand von Aufträgen an Kunden. Dieses Konzept umfasst jedoch noch viel mehr, da es auch andere Vorgänge wie z. B. die Rückverfolgbarkeit oder die Verwaltung von Rohstoffen und deren Bewegung zu den Produktionslinien zum richtigen Zeitpunkt einschließt.

Obwohl die Intralogistik nur die Prozesse berücksichtigt, die intern im Lager stattfinden, wird sie auch von externen Faktoren wie Angebot und Nachfrage beeinflusst, sowohl bei Rohstoffen als auch bei Fertigprodukten. So müssen Unternehmen zum Beispiel bei steigenden Umsätzen wie am Black Friday alle Prozesse und vor allem die Auftragszusammenstellung beschleunigen.

Durch eine effektive Intralogistik kann das Geschäft angekurbelt werden. Eine geeignete Intralogistik-Strategie, bei der der verfügbare Raum effizient genutzt wird, um eine größere Lagerkapazität zu erreichen, Qualitätskontrollen durchgeführt werden und die Artikel in der richtigen Reihenfolge verbraucht werden, führt zu einem besseren Kundenservice.

Die Intralogistik sorgt sowohl für die ordnungsgemäße Bewegung und den Fluss von Waren als auch für eine effiziente Auftragszusammenstellung
Die Intralogistik sorgt sowohl für die ordnungsgemäße Bewegung und den Fluss von Waren als auch für eine effiziente Auftragszusammenstellung

Technologie in der Intralogistik 4.0

Die Intralogistik 4.0 steht für die Implementierung von Automatisierung, künstlicher Intelligenz und Interkommunikationssystemen in den verschiedenen Prozessen des Lagers. Ziel ist es, Bewegungen präziser, schneller und kostengünstiger auszuführen.

Die Intralogistik 4.0 entstand aufgrund der folgenden Neuerungen:

  • Automatisierung. Vollautomatische Lagersysteme und Handhabungsgeräte nutzen sowohl die Fläche als auch das Gebäude optimal aus und bieten eine größere Produktivität und höhere Verfügbarkeit.
  • Kollaborative Roboter. Dank dieser Technologie konnten viele Prozesse in der Lieferkette, vom Warentransport bis zur Zusammenstellung von Aufträgen, effizienter gestaltet werden.
  • Datenintelligenz. Big Data ist ein sehr nützliches Tool, um die Leistung des Lagers in Echtzeit zu erfassen und zu analysieren. Auf diese Weise lassen sich Szenarien und Verhaltensweisen vorhersagen und folglich Verbesserungen vornehmen.

Durch die Technologie werden Prozesse vereinfacht, wodurch Unternehmen wesentlich schneller und flexibler auf Marktveränderungen und neue Verbraucherwünsche reagieren können.

Wie kann die Intralogistik optimiert werden?

Eine effiziente Intralogistik erfordert die Koordination aller Elemente in einem Lager: Lager-, Transport- und Verwaltungssysteme sowie Produkte und Bediener.

Die Lagersysteme sollten die größtmögliche Lagerkapazität bieten und so konzipiert sein, dass sie den Bedienern die Arbeit erleichtern. Sie haben die Aufgabe, die Waren an ihren Stellplätzen zu organisieren. Die Ordnung im Lager hat einen direkten Einfluss auf alle Vorgänge, einschließlich der Arbeit der Bediener sowie auf die Verwaltung des Lagers, der Ressourcen, der Flüsse usw. Eine gute Verteilung der Waren ermöglicht es nicht nur, den verfügbaren Raum auszunutzen, sondern auch die Wege der Bediener innerhalb des Lagers zu reduzieren.

In einem ordentlichen Lager werden die Waren im Lagerverwaltungssystem korrekt gekennzeichnet und identifiziert, um jederzeit zu wissen, wo genau sie sich befinden, und um Schäden zu vermeiden.

Andererseits muss das Lager so gestaltet sein, dass es die Arbeit der Bediener schneller und einfacher macht. Die Umlagerungen und Warenbewegungen verursachen einen sehr hohen Prozentsatz der Kosten eines Lagers. Aus diesem Grund wird häufig auf die Automatisierung zurückgegriffen, vor allem, da sie schneller und sicherer ist.

Darüber hinaus muss das Lager mit allen notwendigen Geräten ausgestattet sein, um die verschiedenen Funktionen ausführen zu können (u. a. Computer, Handscanner, Drucker, Etikettiermaschinen, Umreifungsmaschinen oder Stretcher). Die Arbeitsbereiche müssen klar voneinander abgegrenzt werden und die Bediener müssen koordiniert arbeiten, um das größtmögliche Auftragsvolumen abwickeln zu können.

Schließlich sollte das Lager über ein Lagerverwaltungssystem wie Easy WMS verfügen, um eine strenge Kontrolle über alle Ressourcen im Lager und über die verschiedenen Aufgaben zu gewährleisten. Diese Software verfolgt sämtliche Vorgänge im Lager und leitet gleichzeitig die Bediener an, damit sie eine höhere Leistung erzielen können.

Vorteile der Intralogistik

Die Intralogistik und Intralogistik 4.0 bieten Unternehmen große Vorteile, da eine gute Organisation des Lagers Unternehmen hilft, ihre Geschäftsstrategien zu entwickeln und Kosten zu senken.

Die Kontrolle sämtlicher Vorgänge im Lager ist von entscheidender Bedeutung, um den einwandfreien Zustand der Artikel zu gewährleisten und somit sicherzustellen, dass ihre Qualität den Anforderungen der Kunden entspricht.

Einige der wichtigsten Vorteile sind:

  • Korrekte Bewegung und ordnungsgemäßer Fluss von Waren
  • Bestandsreduzierung
  • Kostensenkung
  • Optimierung des Personalbestands
  • Ausnutzung der Lagerfläche
  • Schnelligkeit bei Einlagerung und Auftragszusammenstellung
  • Schnellerer, effektiverer und zufriedenstellenderer Service für Kunden
Die Technologie sorgt für mehr Leistung und Produktivität in der Intralogistik
Die Technologie sorgt für mehr Leistung und Produktivität in der Intralogistik

Intralogistik als Zukunft

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass eine gut organisierte und effiziente Intralogistik einen Wettbewerbsvorteil für ihr Unternehmen darstellt. Dank eines Services, der sowohl schnell ist als auch auf Kundenwünsche eingehen kann, können sich Unternehmen von ihren Konkurrenten abheben.

Technologische Fortschritte wie Robotik oder Automatisierung optimieren die Intralogistik, beschleunigen die Arbeit der Bediener und die Kontrolle der Produkte. Am wichtigsten ist jedoch eine gründliche Analyse Ihres Lagers, um die Logistik zu verbessern. Um Verbesserungen vornehmen zu können, ist es unerlässlich zu wissen, wie die Abläufe aussehen und wie die Produkte verwaltet werden.

Wir bei Mecalux beraten Sie, wie Sie Ihre Intralogistik modernisieren können. Unsere Lösungen umfassen automatische Lager, Transportsysteme und eine Verwaltungssoftware, mit denen Sie die bestmögliche Leistung erbringen können. Kontaktieren Sie uns, damit wir die Logistik Ihres Unternehmens analysieren können und Sie zu den besten Lösungen beraten.