Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Inhalte entsprechend Ihren Interessen anzubieten. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen, und bestätigen, dass Sie über die Installation und die Verwendung von Cookies informiert wurden und diese akzeptieren. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

Gabelstapler im Vergleich

Diese Tabelle vergleicht die technischen Spezifikationen der unterschiedlichen Arten von Gabelstaplern bzw. der Arten von Transport- und Hebevorrichtungen für Paletten. 

Typ Maximale Hubhöhe Minimale freie Gangbreite Funktionsprinzip Lagerungsprinzip
Hochhubwagen 3,00 - 6,50 m 2,10 - 2,20 m Manuell

Konventionell1
Dynamisch 2

Gabelstapler

(herkömmliche Stapler mit Gegengewicht)

7,50 m 3,20 - 4,00 m Manuell

Konventionell
Kompakt     
Dynamisch     
Push-back       
Movirack

Schubmaststapler Gewöhnliche Modelle 8,50 m 2,70 - 2,80 m Manuell

Konventionell6
Kompakt     
Dynamisch     
Push-back       
Movirack

Hohe Modelle 10,50 m 2,90 - 3,00 m Manuell
Schmalgangstapler (dreiseitig) > 12,00 m 1,70 - 1,80 m

Manuell

 

Konventionell3    
Dynamisch2

Hochregalstapler (zweiseitig) > 12,00 m 1,50 - 1,60 m Manuell

Konventionell3 , 4 
Dynamisch2

Regalbediengeräte > 40,00 m 1,50 - 1,60 m Automatisch

Konventionell4, 5
Kompakt

Dynamisch2

Die Gangmaße sind für die Handhabung von Europaletten an ihrer schmaleren Seite angegeben. Es handelt sich um Schätzwerte.  

 

Anmerkungen

1 Sie müssen die Paletten an ihren offenen Seiten (ohne darunter angebrachte Bretter) handhaben.

2 Sie können diese Wagen in einem dynamischen System einsetzen, indem die Ein- und Ausfahrten der Regale mit Hilfe von geteilten Rollen angepasst werden. 

 

Diese Gabelstapler müssen sich innerhalb von Führungen bewegen: Möglich sind mechanische Führungen (am Boden angebrachte Profile) oder Drahtführungen (in den Boden eingelassene Drähte).

 

4 Die Aufnahme der Paletten direkt vom Boden ist nicht möglich. Daher ist ein zweiter Stapler erforderlich (ein konventioneller Stapler oder ein Schubmaststapler), der die Paletten von der Gasseneinfahrt aufnimmt oder dort ablegt. Alternativ können Sie auch eine andere mechanische Fördervorrichtung einsetzen (Rollen- oder Zugkettenförderer, Wagen usw.). 

 

Mit oberer und unterer Führung. Manche Geräte arbeiten ausschließlich mit einer unteren Führung. 

Wenn Sie die Paletten in Querrichtung bewegen möchten oder falls diese breiter sind als der Abstand zwischen den unteren Kufen des Staplers, sollten die Paletten beim Fahren auf diesen Kufen stehen. Daher müssen Sie zur Höhe der ersten Regalfläche 20 cm hinzurechnen. 

 

Mit Satellitenwagen oder Pallet Shuttle.  

Andere Themen in dieser Kategorie