Die Lösung zur Steigerung der Produktivität um 40 %

12/04/2022
LOGISTIKFORSCHUNG

Die Produktivität der Mitarbeiter in einem Lager zu steigern, ist keine einfache Aufgabe, denn es gibt zahlreiche Faktoren, die die Leistung beeinflussen. Laut einer Studie von Ludwik Wicki, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Life Sciences in Warschau (Polen), ist die Lösung zur Verbesserung der Leistung der Mitarbeiter die Implementierung eines Lagerverwaltungssystems.

Ein LVS verbessert die Produktivität der Lagermitarbeiter

Eine Lagerverwaltungssoftware (LVS) ist dazu konzipiert, alle in einem Lager stattfindenden Vorgänge zu verbessern. Mit dieser Software steuern und verwalten Unternehmen alle logistischen Prozesse, vom Eingang der Waren im Lager bis hin zu ihrem Versand.

„Die Integration von IT-Lösungen in der Logistik führt zu einer zuverlässigeren Kommunikation und einem verbesserten Service sowie zu einem schnelleren Warenumschlag. Außerdem wird die Arbeitseffizienz der Mitarbeiter und die Gesamtproduktivität erhöht“, so Professor Wicki in der Zeitschrift Economics and Organization of Logistics.

Die Studie zeigt, wie die Anwendung einer Lagerverwaltungssoftware zu einer stetigen Produktivitätssteigerung der Mitarbeiter führt.

Die Forscher haben die Wirtschaftlichkeit von drei Lagern, in denen Produkte mit hohem Umschlag verwaltet werden, über einen Zeitraum von zwölf Monaten gemessen: drei Monate vor der Implementierung der Software und neun Monate danach. Die Ergebnisse der Studie zeigten signifikante Unterschiede in der Produktivität der Mitarbeiter.

Umgestaltung des Lagers, um die Produktivität zu steigern

Nach der Installation einer Logistiksoftware, die die Mitarbeiter bei der Organisation aller Lagerprozesse unterstützt, verbesserte sich die Produktivität. „Nach der Einführung eines Verwaltungssystems konnte die Leistung der Mitarbeiter im Lager um 40 % gesteigert werden“, so Wicki.

Während des Zeitraums, in dem die Analyse durchgeführt wurde, stieg die Wirtschaftlichkeit der Lagerhäuser von Monat zu Monat. In einer der untersuchten Anlagen ist die Produktivität seit der Implementierung der Verwaltungssoftware um 50 % gestiegen. Die Daten aus der Studie bestätigen, dass ein LVS die Wachstumskurve deutlich erhöht.

Nichtsdestotrotz, zeigten sich die Ergebnisse nicht sofort. Eine der Schlussfolgerungen der Studie ist, dass es sechs Monate dauert, bis die Produktivität um 40 % steigt. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass ein Mitarbeiter eine sechsmonatige Einarbeitungszeit benötigt und sich seine Produktivität nach dieser Zeit stabilisiert. Um die Einarbeitungszeit zu verkürzen und die Anpassung an die neue Software zu beschleunigen, empfiehlt Professor Wicki, dass Unternehmen, die ein LVS in ihren Lagern einführen, ihren Mitarbeitern in der Anfangsphase des Betriebs technische Unterstützung anbieten.

Wie bei jeder Inbetriebnahme ist auch die Anpassung an ein neues LVS ein Übergangsprozess: „Die Unternehmen müssen auf die Einarbeitungszeit des neuen Verwaltungssystems vorbereitet sein. Und erst nach einigen Monaten werden die erwartete Leistung und Gewinne erzielt und die Benutzer des Systems selbstständig“, sagt Wicki.

Neuorganisation der Logistik für verbesserte Leistung

In jedem der untersuchten Lager führten die Einführung des LVS und die Änderungen bei der Aufteilung und Organisation der Flächen zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit.

„Die Steigerung der Arbeitsproduktivität ist eine Folge mehrerer Änderungsmaßnahmen im Zuge der Einführung einer Lagerverwaltungssoftware“, sagt Wicki. „Die Leistung der Mitarbeiter wurde auch durch zusätzliche Änderungen bei der Raumaufteilung, der Integration neuer Lagersysteme und der Neuorganisation interner Prozesse gesteigert.

Vor der Einführung der neuen Software wurden die Lager im Hinblick auf eine Leistungssteigerung neu organisiert und die Raumaufteilung optimiert. Eine der bedeutendsten Änderungen bestand darin, das Lager in zwei getrennte Bereiche - Lagerung und Konsolidierung - zu unterteilen, statt wie bisher in verschiedene Bereiche für jede Produktgruppe.

In jedem der untersuchten Lagern führte die Einführung der LVS zu einer Produktivitätssteigerung

Lageraufteilung und Lagerpositionen der Produkte vor und nach der Einführung des LVS
Lageraufteilung und Lagerpositionen der Produkte vor und nach der Einführung des LVS

Andere Änderungen bestanden darin, die Kommissionierrouten effizienter zu gestalten sowie die Warenverteilung im Lager in Abhängigkeit von der Anzahl der Kommissionierungen und der Artikelnachfrage zu optimieren.

Nach der Einführung des LVS wurden auch die Konsolidierung und der Warenversand geändert. Die Aufträge werden nun digital über das LVS abgewickelt: Anhand einer Analyse der Verfügbarkeit und der Lagerpositionen der Produkte erstellt die Software automatisch eine Kommissionierliste, die die Eigenschaften und den Warenstandort berücksichtigt. Auf diese Weise trägt die Kommissionierliste dazu bei, die Laufwege der Kommissionierer im Lager wirtschaftlicher zu gestalten.

Vor der Einführung des LVS mussten die Mitarbeiter die Produkte einzeln auffinden, was eine perfekte Kenntnis der Warenaufteilung im Lager voraussetzte. „Wenn ein Auftrag zusammengestellt werden musste, legte der Mitarbeiter 410 Meter zurück“, sagt Wicki. Dank der Installation der Verwaltungssoftware haben die Mitarbeiter weniger Laufwege im Lager und der Weg für die Erledigung der einzelnen Aufträge wird erheblich verkürzt: „Um 59 %, bis 170 Meter pro Auftrag. Um 100 Aufträge zu erledigen, mussten die Mitarbeiter vor der Neuorganisation des Lagers 41 km zurücklegen, eine Strecke, die sich mit der Einführung der Software auf 17 km reduziert hat.

Die Gelegenheit nutzen

Die Einführung von IT-Lösungen zur Unterstützung komplexer Logistikprozesse ist eine Notwendigkeit geworden. Lagerverwaltungssysteme sind ein wachsender Trend: Laut einer Studie des Beratungsunternehmens Markets and Markets soll der weltweite Markt bis 2026 einen Umsatz von 6,1 Milliarden US-Dollar erreichen.

Kurz gesagt: Unternehmen, die ihre Arbeitsproduktivität steigern wollen, können von der Einführung von Technologie in ihren Lagern und Vertriebszentren profitieren. Um eine deutliche Verbesserung der Leistung der Mitarbeiter zu erreichen, muss die Einführung eines Lagerverwaltungssystems mit der Neuorganisation der Logistikprozesse einhergehen.