Bomi Group: Erdbebensichere Regale für ein 3PL-Unternehmen

28/09/2020

Die Bomi Group, ein führendes Unternehmen im Bereich der biomedizinischen Logistik und der Verwaltung von High-Tech-Gesundheitsprodukten, hat in ihrem Zentrum für pharmazeutische Produkte in Soresina (Provinz Cremona) erdbebensichere Regale mit einer Kapazität von 6.360 Paletten errichtet. Diese Lösung bietet die erforderliche Sicherheit für die effiziente Lagerung von Produkten wie Krankenhausnahrung, Pharmazeutika und Kosmetika in einem erdbebengefährdeten Gebiet.

Die Regale sind 9,5 m hoch und wurden unter Berücksichtigung der Vorschriften der italienischen Norm NTC 2018 und der europäischen Norm EN 16681 berechnet. Sie wurden daher speziell verstärkt, um möglichen Erdbeben, die in der Region auftreten können, standzuhalten.

Neben dem direkten Zugriff auf die Waren, den die Palettenregale bieten, ermöglicht dieses System dank seiner Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit die Lagerung von Ladungen jeder Art, jedes Gewichts und Volumens, was für einen Logistikdienstleister unerlässlich ist.

Dieses neue Projekt ist ein erneuter Ausdruck der guten Beziehungen zwischen der Bomi Group und Mecalux, da beide Unternehmen bereits zuvor in Lagern in Kolumbien, Brasilien und Italien zusammengearbeitet haben.

Giorgio Pianezza - Leiter des Lagers in Soresina der Bomi Group
"Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Mecalux und überzeugt, dass dieses Unternehmen uns hinsichtlich Sicherheit und Innovation aktiv bei unserem weiteren Wachstum unterstützen wird”.

Bomi Group: Spezialisiert auf die Pharmaindustrie

Der in der Provinz Cremona gelegene Geschäftsbereich für die Pharmaindustrie der Bomi Group in Italien ist einer der strategisch wichtigsten für das gesamte Unternehmen. In dessen Produktionszentrum werden Dienstleistungen wie die Wiederaufbereitung aller Arten von Medizinprodukten oder Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Betäubungsmitteln, durchgeführt. Mit Genehmigung durch die italienische Arzneimittelbehörde AIFA und dank der GMP-Zertifizierung der (Zertifizierung der guten Herstellungspraxis) werden im Zentrum jedes Jahr mehr als 35 Millionen Wiederaufbereitungen durchgeführt.