Kühllager und Automatisierung: die perfekte Kombination

Schaal Chocolatier automatisiert seine Lieferkette in Frankreich

Automatische Lagersysteme Schaal Chocolatier

Videobeschreibung

Mit 150 Jahren Erfahrung und Tradition ist Schaal Chocolatier einer der führenden französischen Hersteller qualitativ hochwertiger Schokolade.

Das in der Nähe von Straßburg im Elsass ansässige Unternehmen legt großen Wert auf die Qualität seiner Produkte und besitzt daher eigene Händler für Kakao in Ecuador und für Haselnüsse im Südwesten Frankreichs. Es bietet eine große Auswahl an Pralinen und Schokoladeneiern sowie originelle Gourmet-Kreationen.

In seinem Katalog bietet das Unternehmen seinen Kunden mehr als 600 Artikel und auch personalisierte Schokoladenkreationen an.

Vor kurzem hat das Unternehmen ein 2.000 Quadratmeter großes Lager eingeweiht, das sich vor allem durch die Automatisierung aller Vorgänge auszeichnet.

Dieses Lager wurde von Mecalux für die Lagerung und den Versand von Produkten des Schaal Unternehmens entworfen und gebaut.

Das Hauptziel des Baus dieses Lagers bestand darin, die Fertigprodukte nicht mehr extern zu lagern und durch eine konstante Temperaturhaltung die Qualität unserer Produkte zu verbessern. Schließlich, und das ist sehr wichtig, sollte das Lager alle unsere Produktionsstätten unterbringen

Guy Treguer Geschäftsführer von Schaal

Das automatische Lager ist mit dem Produktionszentrum von Schaal verbunden und besteht aus 5 Gängen mit je einem Zweimast-Regalbediengerät.

Mit 8 Ladeebenen, einfachtiefen Regalen und einer Höhe von 16 Metern hat dieses Lager eine Kapazität für 6.200 Paletten

Mecalux hat einen Förderkreislauf installiert, der für den Ein- und Ausgang der Paletten mit den Waren zuständig ist, sowie ein Shuttle, das diese Paletten in den verschiedenen Gängen des automatischen Lagers verteilt.

Wenn die Paletten in den Gängen ankommen, lagern die Regalbediengeräte die Paletten in die entsprechenden Lagerpositionen oder entnehmen sie.

Das 4-stöckige Produktionszentrum ist perfekt mit dem automatisierten Lager verbunden, um den Warenein- und -ausgang zu beschleunigen, ohne dass ein Prozess unterbrochen wird.

Die ersten 4 Gänge, die dieses Lager bilden, arbeiten mit einer Temperatur von 14 ºC.

Im ersten werden die Halbfertigprodukte und die für jeden Arbeitstag benötigten Formen gelagert.

In den anderen 3 Gängen befinden sich Fertigprodukte, Rohstoffen und Verpackungen.

Der fünfte und letzte Gang hat eine Temperatur von 5 °C und dient ebenfalls der Lagerung von Fertigprodukten und Rohstoffen.

Die Fahrgeschwindigkeit der Regalbediengeräte beträgt 120 Meter/Minute und ihre Hubgeschwindigkeit 38 Meter/Minute. Die Regalbediengeräte können auch mit unterschiedliche Palettengrößen arbeiten: mit 800 mm x 1.200 mm der Europaletten und Paletten mit größeren Abmessungen (1.000 mm x 1.200 mm).

Diese Anlage bringt uns viele Vorteile. Ein Regalbediengerät bedeutet sofortige Verfügbarkeit der Produkte und weniger Palettenbewegungen, was sehr wichtig ist. Außerdem bietet es Flexibilität bei der Verwaltung des Lagerraums, da es den Raum im Lager kontrolliert und optimiert. Ein weiterer Vorteil ist die Bereitstellung von Echtzeitinformationen über Bewegungen und Bestände.

Guy Treguer Geschäftsführer von Schaal

Das Lager ist in der Lage, auf die verschiedenen Nachfragespitzen zu reagieren, die im Laufe des Jahres auftreten.

In Konsumspitzenzeiten, also zwischen September und Februar, werden täglich bis zu 240 Paletten ausgeliefert, in der übrigen Zeit des Jahres etwa 180 Paletten.

Wir benötigen eine Lagerkapazität von fast 12 Monaten, und auch nach dieser Zeit darf die Schokolade nicht an Qualität verlieren. Aufgrund der Möglichkeit die Temperatur zu senken, kann das auch erreicht werden. Da Schokolade niedrige Temperaturen sehr gut verträgt, wird dadurch die Haltbarkeit verlängert. Die von Mecalux vorgeschlagene Lösung mit zwei Temperaturzonen, eine mit 14 Grad und die andere mit 5 Grad, je nach Jahreszeit und Produkt, entspricht voll und ganz unseren Bedürfnissen

Guy Treguer Geschäftsführer von Schaal

Neben den Laderampen befinden sich 2 Kommissionierstationen. Die Bediener dieser Stationen erhalten die Paletten direkt aus dem automatischen Lager. Sie klassifizieren und gruppieren die Waren nach der entsprechenden Bestellung.

Das Gehirn der gesamten Anlage ist die Lagerverwaltungssoftware Mecalux Easy WMS.

Der Hauptvorteil des WMS ist die Verwaltung von Halbfertigprodukten. Früher blieben diese Produkte in unseren Werkstätten und wurden manuell verwaltet. Das Lager und die WMS-Software ermöglichen es uns nun, die Produkte nach Abschluss des Herstellungsprozesses zu identifizieren und sie somit besser zu verfolgen und aufzubewahren.

Guy Treguer Geschäftsführer von Schaal

Die Software überwacht in Echtzeit die Verwaltung der Lagerpositionen und den Ausgang der Waren.

Sie berücksichtigt auch die Temperatur, bei der die eingehenden Waren gelagert werden müssen, und platziert sie entsprechend ihrer Nachfrage: Fern vom Ausgang bei geringem Umsatz und nahe dem Ausgang bei hohem Umsatz.

Wir haben uns für Mecalux entschieden, weil das Unternehmen über jahrelange Erfahrung und Kompetenz in der Lagerverwaltung verfügt, die heutzutage hohe Anerkennung genießt. Was mir außerdem sehr wichtig ist, sind die zwischenmenschlichen Beziehungen. Vertrauen und Respekt ist bei einer Zusammenarbeit von entscheidender Bedeutung. Dieses Vertrauen trägt zweifellos zum Ideenaustausch und zum Erfolg des Projekts bei.

Guy Treguer Geschäftsführer von Schaal

Mit diesem automatischen Lager hat Schaal Chocolatier den Platz in seinem Produktionszentrum maximiert und kann den Status seiner Bestände in Echtzeit kontrollieren. Dadurch hat es die Produktivität des Lagers erhöht, so dass das stetige Wachstum seines Unternehmens reibungslos bewältigt werden kann.