Logistik auf Expansionskurs für einen Marktführer im Einzelhandel

Logistik auf Expansionskurs für einen Marktführer im Einzelhandel

Pacomartinez hat die Auftragszusammenstellung für seine Filialen in ganz Spanien beschleunigt

Logistik auf Expansionskurs für einen Marktführer im Einzelhandel

Pacomartinez, ein Vertriebshändler für Handtaschen, Koffer und Modeaccessoires, hat dank der Inbetriebnahme eines neuen Lagers in Valencia (Spanien) seine gesamte Logistik zentralisiert. Mecalux hat eine ganzheitliche Lösung geliefert, die Palettenregale und das Lagerverwaltungssystem Easy WMS beinhaltet. Durch die Digitalisierung der Abläufe ist das Unternehmen in der Lage, seinen Kunden einen besseren Service zu bieten und seine zukünftigen Wachstumsaussichten zu steigern. Infolgedessen hat es in allen seinen Prozessen an Schnelligkeit und Sicherheit gewonnen.

Führender Einzelhändler von Reiseartikeln

Pacomartinez ist ein spanischer Vertriebshändler von Handtaschen, Koffern und Modeaccessoires. Engagement, Zusammenarbeit, ständige Verbesserung, Kreativität, Innovation, Transparenz und Loyalität sind die Merkmale, die dieses Unternehmens auszeichnen, das mehr als einhundert Ladengeschäfte überall in Spanien und Portugal besitzt.

Seit seiner Gründung im Jahre 1958 wuchs das Unternehmen unaufhaltsam und hat sich mittlerweile zu einer der wichtigsten Ketten für Accessoires auf dem spanischen Markt entwickelt. Jeden Tag besuchen viele Kunden Pacomartinez, um in seinem breiten, einzigartigen und unverwechselbaren Angebot die Produkte zu finden, die sie benötigen. Die Expansion von Pacomartinez war möglich dank der Innovation und des Engagements in Verbindung mit ständiger Verbesserung, die das Unternehmen praktiziert. Ganz in diesem Sinne hat es kürzlich einen beispiellosen Prozess zur Umstellung seiner Logistik begonnen, wodurch das Unternehmen einen schnelleren und effizienteren Service erreichen möchte.

Im Rahmen der Umstellung wurde seine gesamte Logistik in einem einzigen 4.000 m² großen Lager in Albuixech (Region Valencia, Spanien) zentralisiert. David Valero, Partner und Techniker für ständige Verbesserung bei Pacomartinez, erläutert uns das Ziel dieses Projekts: „Zuvor hatten wir vier Lager, die über Pedreguer in Valencia verteilt waren, zwei Hauptlager und zwei Nebenlager. Dies war für unser Geschäft nicht sehr effektiv und hat uns dazu gezwungen, zahlreiche Beförderungen zwischen den verschiedenen Einrichtungen durchzuführen, um die Aufträge zusammenzustellen und zu versenden. Hierzu benötigten wir mehr Personal, es war mit einem hohen Zeitaufwand verbunden und führte zu einem erhöhten Fehlerrisiko”.

Der Umzug in ein neues Lager (wo sich ebenfalls die Zentrale des Unternehmens befindet) hat eine enorme Verbesserung für Pacomartinez bewirkt. Um es in den Worten von David Valero auszudrücken: „Jetzt konzentrieren wir die gesamte Ware am selben Ort und haben so die für die Lagerung vorgesehene Fläche und die Arbeit der Lagerarbeiter optimiert. Es ist hervorzuheben, dass sich das Lager an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt befindet, was den Vertrieb der Produkte an unsere Filialen erleichtert.“

Zur Ausstattung dieses Lagers wandte sich das Unternehmen erneut an Mecalux „aufgrund seiner vorherigen Erfahrung in unseren früheren Lagern“, sagt David Valero. Mecalux hatte nicht nur Regale in seinen anderen Lagern montiert, sondern auch das Lagerverwaltungssystem (LVS) Easy WMS zur Steuerung der Ware mit höchster Präzision installiert. „Beim Vergleich der verschiedenen Angebote war das von Mecalux das solideste, das die meisten Garantien und die kürzeste Lieferzeit bot”, fügt er hinzu.

Das Lager besteht aus Palettenregalen und Kompaktregalen mit einer Lagerkapazität von insgesamt 4.968 Paletten. „Wir haben uns für diese zwei Lagersysteme entschieden, da wir diese bereits in unseren anderen Lagern verwendeten. Daher wussten die Lagerarbeiter bereits, wie sie mit diesen arbeiten mussten, und kannten ihre Besonderheiten und Vorteile“, sagt David Valero.

Wettbewerbsfähigkeit in der Lieferkette

Ursprünglich – lange vor dem Umzug in das neue Lager in Albuixech – verwendete Pacomartinez sein eigenes Unternehmensverwaltungssystem, das ERP-System von ICG Software, neben Easy WMS, dem LVS von Mecalux, und organisierte die Abläufe aller seiner Lager. Allerdings erkannte das Unternehmen mit fortschreitender Erweiterung und angesichts des Anstiegs des Bestellvolumens, dass es seine logistische Verwaltung aktualisieren musste.

Nach gründlicher Analyse der verschiedenen Lagerverwaltungssysteme (LVS) auf dem Markt entschied es sich für die Installation der neuen Version von Easy WMS in seinem neuen Lager, da dieses in der Lage war, alle Prozesse zu steuern und zu optimieren, vom Eintreffen der Ware über deren Platzierung in den Regalen und die Auftragszusammenstellung bis hin zur Beladung der Lastwagen. „Wir hatten keinerlei Zweifel, denn Easy WMS ist ein sehr intuitives LVS und es muss kein Computerprogramm installiert werden. Wir müssen lediglich die Sitzung zur Prüfung des Zustands unseres Lagers einleiten“, bestätigt der Partner und Techniker für ständige Verbesserung.

Easy WMS führt eine sehr strenge Nachverfolgung der 2.000 Artikelarten von Pacomartinez von deren Eingang im Lager bis zu ihrem Versand durch und verfügt über detaillierte Informationen zu allem, was im Lager geschieht. Wie macht es das? Erstens durch Zuweisen einer Lagerposition für jedes Produkt nach seinen Abmessungen und seiner Nachfrage. Hierzu beinhaltet es parametrisierbare Regeln und Algorithmen, die es ihm ermöglichen, die Entscheidungen zu treffen, die zum Erzielen einer Leistungssteigerung beitragen. Zweitens durch ständige Anleitung der Lagerarbeiter und Anweisen dieser, welche Bewegungen sie durchführen müssen, wodurch mögliche Fehler minimiert werden.

Um das maximale Potenzial des Lagers nutzen zu können, ist Easy WMS mit dem ERP-System ICG von Pacomartinez integriert, was unerlässlich ist, um immer Ware verfügbar zu haben und Fehlbestände zu vermeiden.

„Bei der Einführung dieses Lagers haben wir eine neue Anforderung formuliert: wir wollten, dass sich das Easy WMS mit den verschiedenen Paketdiensten, mit denen wir zusammenarbeiten, integrieren sollte, um so den Austausch von Informationen zwischen dem Lager und den Transportunternehmen zu verbessern“, bemerkt David Valero.

Die Ingenieurabteilung von Mecalux hatte keine Zweifel: das Modul der Multi-Carrier-Versandsoftware würde dem Unternehmen die benötigte Lösung bieten. Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung von Easy WMS, die den Transportunternehmen Informationen zu der Anzahl der Pakete, dem Gewicht und dem Volumen liefert, bevor sie diese im Lager abholen. Das Transportunternehmen sendet wiederum Daten an das LVS, um die Etiketten und die Tracking-Nummer zu erzeugen.

Ordnungsgemäße Organisation für einen effizienten Betrieb

Das Lager ist in fünf Bereiche unterteilt (einer für Online-Bestellungen und vier für die Filialen), was die Arbeit der Lagerarbeiter erleichtert, die die Aufgaben der Lagerung und Auftragszusammenstellung mit Produkten aus verschiedenen Kategorien durchführen: Damen- und Herrentaschen, Lederwaren und Accessoires, Koffersets und Kabinenkoffer.

In jedem dieser Bereiche wird die Ware nach verschiedenen Kriterien organisiert. David Valero erklärt: „Koffersets und Kabinenkoffer priorisieren wir nach Umschlag, da diese Produkte in großen Mengen verkauft werden; die anderen Produkte werden nach Kollektion geordnet.“ Bei Eintreffen im Lager identifizieren die Lagerarbeiter jeden Artikel mittels Funkterminals.

Alle werden mit einem Barcode etikettiert, den sie lediglich mit dem Terminal einlesen müssen, sodass das LVS auf intelligente Weise bestimmt, an welcher Lagerposition der Artikel gelagert werden soll. Das LVS trifft diese Entscheidung je nach Art des Produkts, um das es sich handelt, seiner Kollektion und Rotation.

So werden die Aufträge zusammengestellt

Täglich werden zwischen 100 und 150 Bestellungen, in Spitzenzeiten sogar bis zu 200 Bestellungen täglich vorbereitet, die dann an die Ladengeschäfte versandt werden (einhundert in ganz Spanien und Portugal). Wenn sich die angestrebten Wachstumsaussichten des Unternehmens realisieren, wird ein Anstieg dieser Zahlen auf über 300 erwartet. Jede Bestellung setzt sich üblicherweise aus einer sehr variablen Anzahl von Linien zusammen, die folglich in Abhängigkeit vom Produkttyp (mindestens 50 Linien und höchstens 1.000 Linien) schwanken können.

Die Auftragszusammenstellung erfolgt nach Bereichen. Auf diese Weise arbeiten die Lagerarbeiter lediglich in dem ihnen zugewiesenen Bereich und stellen bis zu vier Aufträge gleichzeitig zusammen. David Valero beschreibt den Ablauf: „Die Lagerarbeiter durchfahren einen Bereich des Lagers mit einem Palettenhubwagen, auf den sie vier Behälter anordnen; jeder von diesen entspricht einer Bestellung oder einer Filiale. Das LVS nennt ihnen die genaue Lagerposition, zu der sie fahren müssen, die Produkte, die sie entnehmen müssen, und die Menge, die sie entnehmen müssen“. Dank dieser Steuerung konnten die Schnelligkeit gesteigert und gleichzeitig mögliche Fehler minimiert werden.

Jeder Arbeitsbereich hat seine Besonderheiten bei der Auftragszusammenstellung. Im Accessoire-Bereich werden zum Beispiel kleinere Behälter verwendet, da diese Artikel natürlich kleinere Abmessungen haben. „Außerdem dürfen sie ein Gewicht von 12 kg nicht überschreiten, um die Arbeit der Mitarbeiter in den Filialen zu erleichtern, die diese Behälter später handhaben müssen“, fügt Valero hinzu.

Multi-Carrier-Versandsoftware: Lieferungen unter Kontrolle

Nach Fertigstellung der Aufträge bringen die Lagerarbeiter diese direkt zum Versandbereich. Anschließend kommt die Multi-Carrier-Versandsoftware ins Spiel, das Modul von Easy WMS, das speziell zur Kontrolle der Lieferungen entworfen wurde. Diese Erweiterung des LVS weiß schon vorher, welches Transportunternehmen jede Bestellung verteilen wird, und druckt für jedes von ihnen ein individualisiertes Etikett aus. Dieses Etikett enthält den Zielpunkt und die Tracking-Nummer, die die Kunden oder die Filialen verwenden, um den genauen Ort ihrer Bestellungen zu erfahren.

Die Multi-Carrier-Versandsoftware erzeugt ebenso die gesamte erforderliche Dokumentation für die Transportunternehmen (Warenrechnung, Transportversicherung, Anzahl der Behälter, die abgeholt werden müssen, Zielpunkt usw.). „Die Gewährleistung eines automatisierten Informationsflusses zwischen dem Lager und den Transportunternehmen ist ein erheblicher Fortschritt für uns. Mit der Multi-Carrier-Versandsoftware können wir die Uhrzeit, zu der die Transportunternehmen die Bestellungen abholen, genau bestimmen, und die Transportunternehmen haben bereits vor ihrer Ankunft alle notwendigen Informationen in ihrem System, um die Zustellung erfolgreich auszuführen“, freut sich David Valero.

Die Aufträge werden einen Tag zuvor zusammengestellt. Am Nachmittag werden die Bestellungen im Versandbereich gruppiert, sodass die Lagerarbeiter überprüfen können, dass kein Fehler unterlaufen ist. Anschließend erstellt die Multi-Carrier-Versandsoftware eine Liste der Bestellungen und sendet diese an das Transportunternehmen. Am folgenden Tag braucht das Transportunternehmen lediglich die Artikel abzuholen und die Zustellungsroute fortzusetzen. Durch die Verbindung in einem einzigen Modul hat das Lager von Pacomartinez sich mit den fünf Transportunternehmen, die seine Bestellungen zustellen, integriert: SEUR, DHL, Dascher, DB Schenker und ein eigener Zustelllastwagen.

Logistik in einem Koffer

Pacomartinez hat seine gesamte Logistik in einem neuen 4.000 m² großen Lager in Albuixech (Valencia) zentralisiert, von dem aus es seine einhundert Filialen in Spanien und Portugal beliefert.

Pacomartinez hat das Lagerverwaltungssystem Easy WMS von Mecalux implementiert, das für eine genaue Kontrolle aller Prozesse, die in dem Lager stattfinden, vom Wareneingang bis zum Versand, sorgt.

Insbesondere mithilfe des Moduls der Multi-Carrier-Versandsoftware hat das Unternehmen seine Lieferungen gesteigert und gleichzeitig Kosten reduziert und dabei eine absolute Kontrolle über die Bestände und Lieferungen erzielt.

Wir sind mit Easy WMS von Mecalux sehr zufrieden, denn es handelt sich um ein sehr intuitives Lagerverwaltungssystem. Dank des Moduls der Multi-Carrier-Versandsoftware kommunizieren wir außerdem automatisch mit den verschiedenen Transportunternehmen, die unsere Bestellungen zustellen. Wir können die Uhrzeit, zu der die Transportunternehmen die Bestellungen abholen, genau bestimmen, und die Transportunternehmen haben bereits vor ihrer Ankunft alle notwendigen Informationen in ihrem System, um die Zustellung erfolgreich auszuführen.“ Infolgedessen haben wir an Schnelligkeit, Sicherheit und Genauigkeit bei den Lieferungen gewonnen.

David Valero, Partner und Techniker für ständige Verbesserung bei Pacomartinez

Vorteile für Pacomartinez

  • Verwaltung in einem einzigen Lager: Pacomartinez hat seine gesamte Logistik in einem Lager zentralisiert, von dem aus es die Bestellungen an seine Filialen und Franchiseunternehmen in Spanien und Portugal versendet.
  • Organisierte und effiziente Auftragszusammenstellung: Easy WMS sendet klare und detaillierte Anweisungen an die Lagerarbeiter, sodass diese zwischen 100 und 150 Bestellungen mit größerer Geschwindigkeit zusammenstellen können.
  • Automatische Kommunikation mit den Transportunternehmen: Die Multi-Carrier-Versandsoftware steuert die Lieferungen und kommuniziert automatisch mit den Transportunternehmen.

Fragen Sie einen Experten 02133 - 9383012

Informationsmaterial oder Angebot anfordern