Der Arzneimittellieferant Admenta erweitert sein Omnichannel-Lager in Italien

Der Arzneimittellieferant Admenta erweitert sein Omnichannel-Lager in Italien

Admenta installiert die Mecalux- Lagersysteme, um 90.000 Auftragslinien zusammenstellen zu können.

Admenta

Der Arzneitmittellieferant Admenta konnte sein Geschäftsvolumen ausbauen und hat sich zum Ziel gesetzt, in den Omnichannel-Einzelhandel einzusteigen. Aus diesen Gründen erweiterte er sein Lager in Gorgonzola (Mailand). Mecalux hat Palettenregale mit Durchlaufebenen für die Kommissionierung und Pickingregale für Produkte kleineren Ausmaßes installiert.

Admenta: Engagement für Qualität und Exzellenz

Admenta, ein Unternehmensbereich der McKesson Europe Holding, einem führenden Unternehmen im Pharma-Einzel- und Zwischenhandel, hat mit der Belieferung von Apotheken in der Region von Bologna (Italien) begonnen. Das Unternehmen Admenta ist über seine Tochtergesellschaft FarmAlvarion auch im Vertrieb von Arzneimitteln tätig. Es besitzt zwei Lager - in Bentivoglio und Gorgonzola - und verkauft von dort aus Arzneimittel an derzeit mehr als 2.500 Kunden, darunter private Apotheken, Krankenhäuser und Pflegeheime.

  • Gründungsjahr: 1999
  • Anzahl der Mitarbeiter: +1.400 Personen
  • Verkaufsstellen: +260
  • Jahresumsatz: +600 Millionen Euro

 

HERAUSFORDERUNGEN

  • Effiziente Vorbereitung und Versendung von Omnichannel- Aufträgen.
  • Lagerung von mindestens tausend Artikeln unterschiedlicher Größe und Gewicht.
  • Installation eines erdbebensicheren Lagersystems.

LÖSUNGEN

  • Palettenregale.
  • Durchlaufebenen für die Kommissionierung.
  • Stückgut-Durchlaufregale für die Kommissionierung.

VORTEILE

  • Zusammenstellung von täglich 90.000 Auftragslinien.
  • Omnichannel-Logistik mit Bestellungen aus Apotheken, Parapharmazien und dem Online-Verkauf.
  • Regale, die für die Lagerung von 30.000 Artikeln unterschiedlicher Größe, Gewicht und Form ausgelegt sind und auftretenden seismischen Aktivitäten standhalten können.

 

Admenta - Wiederverkäufer in der Pharmabranche - setzt sich folgende Prioritäten: Effiziente und sichere Verwaltung der Lagerbestände, um den Kunden einen guten Service zu bieten. Admenta‘s Lager in Gorgonzola (Mailand) ist für 30.000 Artikel ausgelegt. Von dort aus beliefert das Unternehmen seine Kunden in ganz Italien. Das gestiegene Wachstum des Unternehmens erforderte eine Vergrößerung der Anlage, um den Marktanforderungen und der Omnichannel-Strategie gerecht zu werden. Das Gorgonzola-Lager ist der Dreh- und Angelpunkt der Omnichannel-Logistik von Admenta, da hier eingehende Bestellungen aus den verschiedenen Vertriebskanälen, die das Unternehmen seinen Kunden zur Verfügung stellt, bearbeitet werden.

„Wir mussten unser Lager erweitern und die angrenzende Fläche von 7.000 m² mit einem Regalsystem ausstatten, das für jede Produktart geeignet ist und die Stabilität der Waren garantiert“, kommentiert Enrico De Stefani, Logistik- und Betriebsleiter.

„Für die dafür notwendige logistische Modernisierung brauchten wir einen Lieferanten für Lagersysteme. Da wir aufgrund der Konzernpolitik keinen Lieferanten direkt auswählen konnten, wurde Mecalux im Rahmen einer Ausschreibung ausgewählt. Mecalux war das Unternehmen mit dem besten Angebot in Bezug auf das Preis- und Leistungsverhältnis.

Bei der Entwicklung und Ausstattung des Admenta-Lagers wurden die Vorgaben des Unternehmens berücksichtigt: Die Zusammenstellung von 90.000 Auftragslinien pro Tag. Das Pharmaunternehmen hat 9,5 m hohe Palettenregale, Durchlaufebenen zur Kommissionierung und Kommissionierregale für Produkte kleineren Ausmaßes installiert.

Erdbebensichere Lagerung für 30.000 Artikel

„Die Palettenregale von Mecalux haben unsere Erwartungen in Bezug auf Leistung und Funktionalität erfüllt.“, gibt De Stefanie an. Die Regale mit Direktzugriff beschleunigen die Lager- und Kommissionieraufgaben. Gleichzeitig lässt sich der Bestand schnell und fehlerfrei kontrollieren. Die Gänge sind so bemessen, dass die Lageristen die Waren leichter ein- und auslagern können.

Darüber hinaus musste Mecalux eine weitere Anforderung zur Sicherung der gesamten Anlage erfüllen. Das Lager von Admenta befindet sich in einem erdbebengefährdeten Gebiet. Die Lagerlösung musste daher so konzipiert werden, dass sie den höchsten Sicherheitsstandards entspricht. Folglich wurden die Regale unter Berücksichtigung der italienischen Norm NTC 2018 und der europäischen Norm EN 16681 berechnet und sind so verstärkt, dass sie allen auftretenden seismischen Aktivitäten in der Region standhalten. Neben Flexibilität und Sicherheit benötigte Admenta ein robustes, vielseitiges und widerstandsfähiges Lagersystem, um eine Vielzahl von Waren mit unterschiedlichen Anforderungen an Größe, Gewicht und Form lagern zu können. „In den Palettenregalen lagern wir Medikamente und medizinische Hilfsmittel, die sperrig sind oder in großen Mengen transportiert werden“, kommentiert der Logistik- und Betriebsleiter.

Zusammenstellung von täglich 90.000 Auftragslinien

Bei der Erstellung des Lagerlayouts galt es, die Anforderungen des Unternehmens zu erfüllen: Steigerung der Unternehmenstätigkeit durch die Zusammenstellung von 90.000 Auftragslinien pro Tag. Die Kommissionierer arbeiten in festgelegten Bereichen, d. h., sie werden bestimmten Gängen zugewiesen, um die Artikel für jeden Auftrag zu kommissionieren.

In den unteren Palettenregalebenen befinden sich Durchlaufebenen für Stückgut. Hierbei handelt es sich um ein System für die Lagerung von Behältern, mit dem die Anzahl der Auftragszusammenstellungen erhöht und die Anzahl der Handgriffe der Kommissionierer verringert werden. Die Stückgut-Durchlaufregale sind ein schwerkraftgesteuertes Lagersystem mit leicht geneigten Rollenbahnen. Werden die Paletten bzw. Behälter von einer Seite in die Kanäle des Regals eingesetzt, bewegen sie sich aufgrund der Schwerkraft bis zum anderen Ende der Kanäle (FIFO-Prinzip).

Die Kommissionierer arbeiten mit zwei verschiedenen Systemen: Mit den Stückgut-Durchlaufregalen für Paletten und den Pickingregalen für kleinere Artikel. „In den Pickingregalen lagern wir kleinere Behälter, die von den Kommissionieren direkt ein- und ausgelagert werden können“, gibt De Stefani an.

Sichere und flexible Omnichannel-Logistik

Die Logistik gehört zu den grundlegenden Voraussetzungen, um die Anforderungen der Kunden in kürzester Zeit zu erfüllen. Mit dem neuen Lager kann Admenta Hunderte Apotheken und Gesundheitszentren in Italien effizienter beliefern und seine Wachstumsrate steigern.

„Wir können heute sagen, dass wir über das größte Vertriebslager für Arzneimittel in Italien verfügen. Mit diesem Lager können wir unsere Vertriebskanäle effizient und effektiv beliefern: Apotheken, Parapharmazien, Krankenhäuser und E-Commerce-Kunden“, erkärt De Stefani.

Die Palettenregale von Mecalux bieten nicht nur ausreichend Lagerkapazität für alle Produkte, sondern gewährleisten auch die sichere Lagerung von Medikamenten und medizinischen Geräten.

Mecalux bietet eine ausgezeichnete Servicequalität, daher sind wir mit dem Unternehmen als Lieferant sehr zufrieden. Das Ergebnis ist eine effiziente Logistik, die uns in die Lage versetzt, unsere Kunden - angefangen von Apotheken und Parapharmazien bis hin zu Pflegeheimen und Online-Kunden - zu beliefern.

Enrico De StefaniLogistik- und Betriebsleiter