La Ruche Logistique verwaltet die Produkte von E-Commerce-Unternehmen in seinem Lager

La Ruche Logistique verwaltet die Produkte von E-Commerce-Unternehmen in seinem Lager

Das Lager von La Ruche Logistique ist zur Zusammenstellung von Aufträgen für E-Commerce-Unternehmen bestimmt

La Ruche Logistique verwaltet die Produkte von E-Commerce-Unternehmen in seinem Lager

Das Logistikunternehmen La Ruche Logistique hat sein Lager in Créancey (Frankreich) modernisiert, um den neuen Anforderungen seiner Kunden, hauptsächlich E-Commerce-Unternehmen, gerecht zu werden. Durch die Installation des Lagerverwaltungssystems (LVS) Easy WMS von Mecalux konnte das Unternehmen die Zahl der täglich zusammengestellten Aufträge von 150 auf 500 steigern. Diese bestehen insgesamt aus mehr als 3000 Positionen, die innerhalb weniger Stunden versandt und ausgeliefert werden. Mit diesem LVS verfügt das Logistikunternehmen über ein effizientes Mittel, um das rasche Wachstum des E-Commerce zu bewältigen.

  • Abbildungen
  • Technische Spezifikationen
    Lager von La Ruche Logistique
    Abmessungen des Lagers: 3.000 m²
    Anzahl der Artikelarten: 12.000
    Anzahl der eingehenden Pakete/Tag: 200
    Anzahl der versandten Pakete/Tag: 150
    Anzahl der zusammengestellten Aufträge/Tag: 500
    Anzahl der Auftragspositionen: 3.000
  • PDF runterladen

Expandierendes Logistikunternehmen

Das seit 2014 tätige französische Logistikunternehmen La Ruche Logistique bietet einen persönlichen Service für Unternehmen aller Art, hauptsächlich für kleine und mittelständische Firmen.

Die meisten seiner Kunden sind E-Commerce-Unternehmen. „Wir leben im Zeitalter des Online-Verkaufs, mit Unternehmen, die ganz unterschiedliche Produkte über ihre Websites verkaufen, von E-Zigaretten bis hin zu Büchern und Bekleidung. Das Geschäft unserer Kunden wächst schnell, daher ist es wichtig, dass wir uns an ihr Expansionstempo anpassen können“, erklärt Thomas Largeron, Geschäftsführer von La Ruche Logistique.

Die logistischen Anforderungen an diese Art von Unternehmen, bestehen darin, ein großes Volumen an Aufträgen mit jeweils wenigen Positionen zusammenzustellen und rasch, d. h. in wenigen Stunden, zu versenden.

La Ruche Logistique besitzt in Créancey ein 3.000 m2 großes Lager, in dem die Produkte seiner Kunden gelagert und deren Aufträge zusammengestellt werden. Aus logistischer Sicht ist der zwischen Paris und Lyon gelegene Standort ideal, um die Ware schnellstmöglich auszuliefern.

Das Unternehmen wollte jedoch noch wettbewerbsfähiger werden und musste daher sein Lager besser ausnutzen. Laut Thomas Largeron „wuchs das Geschäft unaufhaltsam weiter und wir gewannen ständig mehr Kunden. Die Zahlen sprechen für sich: In kurzer Zeit ist die Anzahl der Artikelarten von 6.000 auf 12.000 gestiegen“.

Das Unternehmen wusste, dass es die Vorgänge im Lager optimieren musste, um diese Situation bewältigen zu können. „Wir mussten die Auftragszusammenstellung beschleunigen und die Bestandsverwaltung optimieren“, räumt der Geschäftsführer ein. Es gab keinen Zweifel: Es war unumgänglich, ein Lagerverwaltungssystem (LVS) zu implementieren.

Nach dem Vergleich verschiedener Optionen hat sich das Logistikunternehmen für das von Mecalux entwickelte LVS Easy WMS entschieden. „Die Tatsache, dass es sich um ein individuell anpassbares System handelt, hat uns überzeugt“, sagt Thomas Largeron. „Die Ingenieurabteilung von Mecalux hat unsere Anforderungen und Abläufe genau analysiert und das LVS so konfiguriert, dass es speziell auf unsere Prozesse abgestimmt ist.“

Nach der Inbetriebnahme hat sich nicht nur die Produktivität, sondern auch das Arbeitstempo erhöht. Täglich treffen in diesem Zentrum 200 Pakete ein, die eingelagert werden müssen, und es werden 500 Aufträge mit insgesamt 3.000 Positionen zusammengestellt und 150 Pakete versandt.

Schnelligkeit bei der Kommissionierung

Das Unternehmen erkannte, dass es sich um alle Details kümmern musste, angefangen bei der Lagerung der Waren, um den wichtigsten Vorgang seines Lagers, die Auftragszusammenstellung, zu optimieren. Durch gute Organisation wird die Kommissionierung beschleunigt, da die Kommissionierer ihre Zeit dann nicht damit verbringen müssen, die benötigten Artikelarten zu suchen.

„Früher haben wir mit einer Excel-Tabelle gearbeitet“, erklärt der Geschäftsführer. In dieser Tabelle notierten die Kommissionierer, welche Produkte eingegangen waren, von welchem Kunden sie stammten, sowie ihre Artikelnummer und ihre Rotation.

Nach der Installation von Easy WMS hat das Unternehmen bei der Warenverwaltung einen Schritt nach vorne gemacht. „Die Software verteilt die Paletten anhand verschiedener Parameter wie etwa der Nachfrage“, sagt Largeron. Auf diese Weise kennt das System den genauen Stellplatz jedes Artikels.

Bei der Optimierung der Kommissionierung ist auch die Organisation der Abläufe und der Mitarbeiter zu berücksichtigen. Daher fungiert Easy WMS als Lagerleiter, indem es den Kommissionierern immer vorgibt, was sie mit jedem Produkt tun sollen.

In diesem Lager erfolgt die Auftragszusammenstellung schubweise, d.h. es werden mehrere Aufträge gleichzeitig zusammengestellt, um die von den Kommissionierern im Lager zurückgelegten Strecken zu optimieren.

Die Kommissionierer verwenden Handscanner, um in Echtzeit mit dem LVS zu kommunizieren, Anweisungen zu erhalten und deren Ausführung zu bestätigen. „Sie sind begeistert von diesem System, weil die Benutzerschnittstelle sehr intuitiv ist“, betont der Geschäftsführer. Sie verwenden Wagen mit vier bis zehn Fächern, die normalerweise für jeweils einen Auftrag bestimmt sind. Bei Aufträgen mit kleineren Artikeln, z. B. mit Parfümflakons, können dreißig Aufträge gleichzeitig zusammengestellt werden, drei pro Fach.

„Wir sind produktiver geworden und machen praktisch keine Fehler mehr“, freut sich Thomas Largeron. „Früher haben wir die Excel-Tabelle immer ausgedruckt, damit die Kommissionierer wussten, welche Aufträge sie zusammenstellen sollten, was uns viel Zeit kostete. Wir konnten höchstens 150 Aufträge zusammenstellen, also wesentlich weniger als die heute möglichen 500 Aufträge“, fügt er hinzu.

Eines der Ziele von La Ruche Logistique bei diesem neuen Projekt bestand darin, Fehler zu vermeiden und damit die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Thomas Largeron erklärt es folgendermaßen: „Vor der Einführung von Easy WMS wurden im täglichen Durchschnitt bei zwei bis drei Aufträgen Fehler gemacht. Nun kommt nur noch ausnahmsweise einmal ein Fehler vor, höchstens einer alle zwei Wochen.“

Effiziente Belieferung

Mit der Zunahme des E-Commerce verlangen die Nutzer, dass sich die Auslieferung der Bestellungen ihrem Lebensrhythmus anpasst und sie nicht darauf warten müssen. Angesichts dieser Situation muss das Logistikunternehmen sehr kurze Lieferzeiten anbieten: innerhalb von Stunden oder spätestens am nächsten Tag. Um dies zu erreichen, sind eine gute Organisation der Arbeitsabläufe und eine rasche Auftragsabwicklung unerlässlich.

Angesichts dieser Bedingungen hat La Ruche Logistique die Multi-Carrier-Versandsoftware eingesetzt, ein Modul von Easy WMS, das die Verpackungs- und Etikettierungsprozesse steuert. Darüber hinaus kann das LVS mit dem Transportunternehmen, das die Bestellungen an die Kunden ausliefert, kommunizieren. Dieses Programm bietet folgende Möglichkeiten:

  • Kontrolle der Anzahl der Pakete, damit das Transportunternehmen im Voraus weiß, aus wie vielen Kartons eine Sendung besteht.
  • Druck der erforderlichen Dokumente, sowohl der Versandetiketten für den Spediteur als auch des Lieferscheins.
  • Bestätigung der Tracking-Nummer, also eines Codes, mit dem der Endkunde die Sendung verfolgen kann.

„Dank der Multi-Carrier-Versandsoftware kommuniziert Easy WMS direkt mit unserem Spediteur, um ihn über die zu versendenden Aufträge zu informieren“, erläutert Thomas Largeron. Durch eine flüssige Kommunikation in beiden Richtungen zwischen dem Transportunternehmen und dem LVS werden Fehler und Verzögerungen bei den Lieferungen vermieden.

Thomas Largeron - Geschäftsführer von La Ruche Logistique
„Mecalux hat sein Versprechen gehalten. Mit Easy WMS und der Multi-Carrier-Versandsoftware sind wir produktiver geworden, haben die Zusammenstellung und den Versand der Aufträge beschleunigt, unsere Lagerkapazität optimiert und machen vor allem keine Fehler mehr.“

Moment des Wachstums

Die Installation von Easy WMS hat das Geschäft von La Ruche Logistique verändert. Eine der Prioritäten lag darin, die Warenverwaltung zu optimieren, was mit dem LVS von Mecalux gelungen ist. Laut Thomas Largeron, “bieten wir unseren E-Commerce-Kunden eine vollständige Nachverfolgbarkeit”.

Das Unternehmen hat sich unbegrenzte Expansionsmöglichkeiten geschaffen. In Worten des Geschäftsführers ausgedrückt: Unser Umsatz ist in den letzten zwei Jahren gewachsen und sollte diesen Trend in den nächsten drei oder vier Jahren fortsetzen”.

Vorteile für La Ruche Logistique

  • Vollständige Nachverfolgbarkeit: Easy WMS führt eine sehr strenge Kontrolle der 12.000 gelagerten Artikelarten ab dem Zeitpunkt ihrer Ankunft im Vertriebszentrum durch.
  • Schnellerer Versand: Dank der Multi-Carrier-Versandsoftware sind Verpackung und Etikettierung perfekt mit den Transportunternehmen abgestimmt. Dieses System kommuniziert mit den Spediteuren, um sie über die zu versendenden Aufträge zu informieren“.
  • Effektivere Kommissionierung: Das LVS von Mecalux gibt den Kommissionierern Anweisungen zur Zusammenstellung der Aufträge. Die Überwachung durch Easy WMS hat dazu beigetragen, dass sie statt 150 nun 500 Aufträge pro Tag zusammenstellen können.
Lager von La Ruche Logistique
Abmessungen des Lagers: 3.000 m²
Anzahl der Artikelarten: 12.000
Anzahl der eingehenden Pakete/Tag: 200
Anzahl der versandten Pakete/Tag: 150
Anzahl der zusammengestellten Aufträge/Tag: 500
Anzahl der Auftragspositionen: 3.000

Fragen Sie einen Experten 02133 - 9383012

Informationsmaterial oder Angebot anfordern