Mecalux führt ein innovatives Entriegelungsschutzsystem zur Erhöhung der Sicherheit seiner Metallregalanlagen ein

09/02/2015

Die Sicherheit im Lager ist die Hauptgrundlage eines effektiven Ablaufs der täglichen Arbeit ohne Risiken für die Mitarbeiter und die Anlage selbst. Aus diesem Grund investiert Mecalux einen beträchtlichen Anteil des F+E-Budgets in die Verbesserung von Sicherheitsvorrichtungen sämtlicher Produkte.

Entriegelungsschutzsystem Mecalux

Die neueste Innovation besteht in diesem Zusammenhang in der Ausstattung der Palettenregale von Mecalux mit einem neuen Verbindungssystem zwischen Längsträgern und Streben: Es handelt sich dabei um eine Klammer, die zur Erhöhung der Sicherheit der Anlage entwickelt wurde.

Das System zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Verriegelungsschutz in der Agraffe integriert ist. Dies bringt zwei Vorteile mit sich: Zum einen kann die Installation nicht vergessen und die Schutzvorrichtung nicht versehentlich verloren werden. Zum anderen lässt sich die Schutzvorrichtung nach ihrer Installation nicht mehr entfernen, ohne dass dabei der Längsträger vollständig demontiert wird. So wird ein vorsätzlicher oder versehentlicher Schaden der Agraffe, wie etwa durch einen Zusammenstoß mit dem Gabelstapler, umgangen. Eine Verschiebung des Längsträgers und mögliche Folgen, wie etwa ein Einsturz der Last, werden damit verhindert.

Nach der erfolgreichen Einführung dieses neuen Sperrsystems in Anlagen in den USA – einem Markt, in dem Mecalux im Bereich der Palettiersysteme führend ist – wird das System jetzt auch in europäischen Projekten umgesetzt. Mecalux ist der einzige Hersteller in Europa, der diese neue Vorrichtung entwickelt und in seine Lagerlösungen integriert.

 

 

Verriegelungsschutz in der Agraffe integriert ist

 

Mecalux: Kontinuierliche Innovation

Mecalux befasst sich mit der Konzeption, Herstellung undVermarktung von Metallregalsystemen, automatisierten Lagerlösungen, einer Lagerverwaltungssoftware und Intralogistiklösungen im Allgemeinen und bietet entsprechende Dienstleistungen an.

Mit 4 Technologiezentren, 11 Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika und dem Vertrieb in über 70 Ländern basiert das Unternehmenswachstum auf einer klaren Bekenntnis zur kontinuierlicher Innovation und dem Einsatz der branchenweit modernsten Technologien.

Mecalux stellt der Technik-, Forschungs-/Entwicklungs- und Innovationsabteilung beträchtliche Mittel zur Verfügung. So befindet sich das Unternehmen bei der Entwicklung neuer Produkte und ausgereifter Lagerlösungen, technologisch immer auf dem neuesten Stand. Dabei besitzt die Sicherheit sämtlicher Anlagen stets höchste Priorität.