Distributed Order Management (DOM), Technologie für eine Logistik im Wandel

13 Oktober 2021

Das Distributed Order Management (zu Deutsch: verteilte Auftragsverwaltung) ist ein Computersystem, das alle Phasen der Auftragsverwaltung automatisiert, optimiert und kontrolliert, um die Produkte in der vereinbarten Frist und zu den geringstmöglichen Kosten an die Kunden zu liefern.

In diesem Artikel wird untersucht, wie diese Methode zu einem Schlüsselfaktor der Logistik wird, vor allem in Unternehmen mit Omnichannel-Strategien, die hohe Volumen von Bestellungen aus unterschiedlichen Kanälen verwalten und diese schnell an ihre Kunden liefern müssen.

Distributed Order Management (DOM): Schlüsselfaktor zur Optimierung der Lieferung von Bestellungen

Das Distributed Order Management (besser bekannt unter seinen Anfangsbuchstaben, DOM) entstand aufgrund der Veränderungen auf dem Markt und des geänderten Konsumverhaltens der Verbraucher. Eine der größten Herausforderungen, mit denen sich Unternehmen in den letzten Jahren konfrontiert sehen, ist der Omnichannel-Vertrieb: Kunden nutzen viele Kanäle zum Einkaufen ─ Ladengeschäfte, Online-Shops, virtuelle Marktplätze, mobile Anwendungen. Der digitale Wandel zwingt die Unternehmen dazu, sich an dieses neue Szenario anzupassen, um in allen Kanälen eine schnelle und fehlerfreie Dienstleistung anzubieten.

Wie können Unternehmen in einer zunehmend komplexen Omnichannel-Umgebung die Vorgänge im Lager optimieren, um eine größere Geschwindigkeit zu erzielen und die Artikel in der kürzestmöglichen Zeit zu liefern? Das Distributed Order Management ist eine Software, die die Verwaltung der Aufträge optimiert, die aus unterschiedlichen Kanälen stammen, um die Ware pünktlich und zu den geringstmöglichen Kosten an die Kunden zu liefern. Es handelt sich um ein Verwaltungssystem, das alle Vorgänge von der Bestellung eines Kunden bis zu deren Auslieferung kontrolliert und verbessert. So soll die erforderliche Effizienz erreicht werden, um sich an die neuen Konsumgewohnheiten anzupassen und die Kunden zufriedenzustellen.

Während herkömmliche Auftragsverwaltungssysteme, die als Order Management Systems (OMS) bezeichnet werden, sich lediglich auf die Verarbeitung der Bestellungen an sich konzentrieren, gehen DOM-Systeme einen Schritt weiter: sie dienen dazu, die Ausführung und Lieferung der Bestellungen aus unterschiedlichen Kanälen zu überwachen, um die Dienstleistung für den Kunden und dessen Zufriedenheit zu gewährleisten. Je nach den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens können sich die beiden Systeme auch ergänzen.

Welche Unternehmen können von dem Einsatz eines DOM in ihren Logistikanlagen profitieren? Unternehmen mit einer großen Anzahl von Lieferanten, mit einer Multilager-Struktur und mit einer wachsenden Palette von Artikelarten (oder SKU). Mithilfe einer Verwaltungssoftware können diese Art von Unternehmen alle Informationen zu den Abläufen ihres Lagers zentral verwalten und alle Aufgaben optimieren.

El Distributed Order Management es un software que permite afrontar los retos de la omnicanalidad
Das Distributed Order Management ist eine Software, mit der die Herausforderungen des Omnichannel-Vertriebs bewältigt werden können

5 Vorteile des Distributed Order Management

Das Distributed Order Management ist eine Technologie, die entwickelt wurde, um die Lieferkette zu optimieren, mit dem Ziel, die Lieferung der Aufträge an die Kunden sicherzustellen. Die Nutzung dieser Technologie ist mit den folgenden Vorteilen für das Unternehmen verbunden:

  • Globaler Überblick über die Prozesse im Lager: Eine der Besonderheiten des DOM ist, dass es einen globalen Überblick über den verfügbaren Bestand in Echtzeit liefert und den gesamten Bestellverwaltungsvorgang an einem einzigen Ort zentralisiert. Das System bietet ausführliche Informationen,  die den Unternehmen dabei helfen, effizient auf die Veränderungen des Markts und den Anstieg bei der Anzahl der Bestellungen zu reagieren.
  • Optimierung der Routen: Das DOM automatisiert die Erstellung der Routen, um die Lieferzeiten an den Kunden zu verringern. Dieser Vorgang ist wesentlich für die korrekte Ausführung der übrigen Lagervorgänge, einschließlich Auftragszusammenstellung und Versand. Außerdem erstellt die Software Routen im Innern des Lagers, um zu gewährleisten, dass die Lagerarbeiter die kürzestmöglichen Entfernungen zurücklegen.
  • Integration mit allen Kanälen: Die Integration ist wesentlich, um alle Kunden in jedem Kanal effizient bedienen zu können, das heißt, alle Kanäle müssen koordiniert zusammenarbeiten. Mithilfe der Technologie kann das Lager mit dem Online-Shop kommunizieren, um die Zusammenstellung der bestellten Aufträge so schnell wie möglich zu organisieren (zum Beispiel mit dem Modul Marketplaces & Ecommerce Platforms Integration von Mecalux).
  • Kostensenkung: Mit dem DOM können Aufträge getrennt werden, um Kosten zu senken, sowie auch verschiedene Bestellungen von demselben Kunden zu einer einzigen Lieferung zusammengelegt werden. Eine flexible und fortschrittliche Logistik bietet große Vorteile: Wenn Unternehmen die Ressourcen ihres Lagers optimal nutzen, sind sie produktiver und können somit die Bestellungen in kürzerer Zeit an die Kunden liefern.
  • Effizienz bei den Beschaffungsaufgaben: Das DOM-System trägt zu einer erheblichen Beschleunigung der Aufgaben der Beschaffung des Lagers bei, da die Anforderungen der unterschiedlichen Kanäle berücksichtigt werden. Unter Anwendung einer zuvor definierten Logik wird entschieden, wann der beste Zeitpunkt für die Beschaffung ist (nach Erhalt eines Auftrags oder im Voraus, um unter Berücksichtigung der vorausgeschätzten Nachfrage immer über die notwendige Ware zu verfügen). Im E-Commerce-Sektor wird normalerweise mit einem Mindestbestand gearbeitet, wobei neue Ware beschafft wird, wenn die Bestände allmählich zu Ende gehen.
Store Fulfillment está diseñado para controlar el inventario del almacén y de las tiendas físicas
Store Fulfillment ist konzipiert, um den Bestand des Lagers und der Ladengeschäfte zu kontrollieren

Software von Mecalux für das Distributed Order Management

Eine vollständige Transparenz und Sichtbarkeit in der Lieferkette, um die Herausforderungen des Omnichannel-Vertriebs zu bewältigen, kann nur mithilfe der Technologie erzielt werden. Mit einer Lagerverwaltungssoftware können alle Vorgänge im Lager vom Erhalt der Produkte bis zum Versand der Bestellungen kontrolliert werden.

Easy WMS von Mecalux beinhaltet das Modul Store Fulfillment, das für Unternehmen entwickelt wurde, die den Bestand ihres Lagers und ihrer Ladengeschäfte in Echtzeit kontrollieren möchten. Diese Lösung synchronisiert die Vorgänge der Beschaffung und überwacht das Auffüllen, Transfers zwischen Filialen und Rücksendungen.

Technologie ist aus der Lieferkette nicht mehr wegzudenken. Unternehmen können mit einer Lagerverwaltungssoftware einen entscheidenden Vorteil erzielen, weil sie eine sehr genaue Kontrolle aller Vorgänge in ihrem Lager durchführen und die Abläufe optimieren können. Das Verwaltungssystem Easy WMS hat sich bereits in zahlreichen Anlagen auf der ganzen Welt bewährt. Wenn Sie die Auftragszusammenstellung optimieren möchten, um Ihre Kunden ohne Verzögerungen oder Fehler zu bedienen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Sie beraten können, wie Easy WMS Ihr Geschäft stärken kann.