Nathor: Automatisierung des Lagers des größten Herstellers von Fahrrädern in Lateinamerika

28/06/2021

Nathor errichtet ein von Easy WMS von Mecalux gesteuertes automatisches Lager in seinen Einrichtungen in Blumenau (Brasilien), wo es etwa 7.000 Fahrräder pro Tag herstellt. Das neue Lager verfügt über einen vollständig automatisierten Ablauf, um die Warenein- und -ausgänge zu beschleunigen und eine genaue Kontrolle der Produkte zu erzielen.

Das automatische Lager besteht aus einem einzigen 97 m langen Gang mit 12 m hohen Regalen doppelter Tiefe auf beiden Seiten, in denen mehr als 2.000 Paletten gelagert werden können. Ein Zweimast-Regalbediengerät platziert und entnimmt die Ware schnell und sicher an ihren Lagerpositionen. Dabei folgt es den Anweisungen des Lagerverwaltungssystems (LVS) Easy WMS von Mecalux. Zur maximalen Raumnutzung sind die Wareneingangs- und -ausgangsstationen an einer Seite der Regale angeordnet.

Easy WMS weist jedem Produkt abhängig von seiner Artikelart und Nachfrage einen Stellplatz zu. So werden zum Beispiel die Produkte mit einer hohen Rotation an den Enden der Gänge gelagert, um ihren Ein- und Ausgang zum richtigen Zeitpunkt zu beschleunigen. Auf diese Weise kann das System eine Nachverfolgbarkeit in Echtzeit erzielen.

Wir haben uns dazu entschieden, die Lagerung der Rohstoffe zu automatisieren, um das deutliche Wachstum, das wir in diesem Sektor verzeichnen, zu bewältigen und gleichzeitig die Organisation und die Schnelligkeit bei der Handhabung der Ware zu verbessern. Die Technologie ermöglicht es uns, die eingesetzten Materialien besser zu kontrollieren, denn wir erhalten Berichte dazu, welche Rohstoffe wir häufiger oder welche wir weniger häufig verwenden.

Antonio Nicolas Vergos, Geschäftsführer von Nathor

Größter Hersteller von Fahrrädern in Lateinamerika

Nathor wurde 1985 in Brasilien gegründet und ist der wichtigste Hersteller von Fahrrädern für Kinder und Erwachsene in ganz Lateinamerika. Sein Kundenengagement und seine Detailgenauigkeit haben dazu beigetragen, das Vertrauen und Ansehen auf dem Markt zu erreichen, und auch seine internationale Expansion gefördert. Das Unternehmen besitzt Anlagen von 24.000 m2 Größe zur Herstellung und Lagerung der meisten Komponenten, die für die Montage der Fahrräder verwendet werden.