Mecalux Software Solutions verstärkt seine Zusammenarbeit mit Universitäten

10/03/2017

In den letzten Jahren hat Mecalux Software Solutions, Teil der Mecalux-Gruppe, seine Zusammenarbeit mit Universitätseinrichtungen verstärkt, um jungen Absolventen Arbeitsmöglichkeiten zu bieten und dazu beizutragen, dass Studenten Forschungsprojekte im Rahmen der Forschung, Entwicklung und Innovation (FuEuI) des Unternehmens durchführen können.

Kürzlich hat Mecalux sich für die Universität León geöffnet, in Form von populärwissenschaftlichen und akademischen Veranstaltungen über technologische Innovation. Der Zweck dieser Zusammenarbeit besteht darin, Universitätsabsolventen, die den tatsächlichen Bedürfnissen des Unternehmens entsprechen, für die Firma zu gewinnen.

Die Zusammenarbeit mit der Universität von Oviedo hat eine lange Geschichte, sowohl am Campus von Oviedo, in der Hochschule für Informatik (Escuela de Ingeniería Informática), sowie in Gijón, in der Polytechnischen Hochschule für Ingenieurwissenschaften (Escuela Politécnica de Ingeniería; EPI).

In den letzten beiden Jahren haben ca. zwanzig Universitätsstudenten Praktika bei Mecalux absolviert, dessen Forschungs- und Entwicklungsteam ihre Studienabschluss- und Masterarbeiten betreut hat (vor allem Master in „Informatik“ und „Automatisierungstechnik in der industriellen Informatik“ der EPI und in „Web-Technik“ der Hochschule in Oviedo). Die Mehrzahl dieser Studenten wurde nach Beendigung des Praktikums Teil der Belegschaft.

Derzeit laufen 15 FuEuI-Projekte in den Bereichen Informatik und Automatisierung (bzw. werden demnächst durchgeführt), deren Ziel in der Entwicklung innovativer Lösungen für die Logistiksoftware besteht. Dazu gehören beispielsweise der Einsatz von Hologramm-Brillen zur Interaktion mit dem Lagerplan, die Schaffung einer Benutzeroberfläche durch Spracherkennung, verschiedene Dienstleistungen zur Bedienung in Form von Bots (automatischen Programmen, die menschliches Verhalten imitieren), Nutzeranforderungen und Mobil-Apps zur Konfiguration von Wenn-Dann-Regeln (If That Then That; IFTTT) usw.

Neben der Informatik gibt es noch weitere Fachbereiche, die bei Mecalux Software Solutions mitarbeiten. Der größte Teil der Belegschaft besteht aus Informatikingenieuren, Technikern aus dem Telekommunikations- oder Maschinenbaubereich sowie einem geringeren Anteil an Mitarbeitern aus anderen Gebieten wie Physik oder Mathematik. Das Unternehmen befindet sich in einer Expansionsphase und hat dementsprechend die Zahl seiner Arbeitskräfte erheblich erhöht. In den letzten acht Jahren wurde ihre Zahl vervierfacht.

Mecalux steht außerdem in ständigem Kontakt mit Berufsbildungszentren in Gijón, um zu ermöglichen, dass Schüler der höheren Ausbildungszyklen Praktika in der Kundendienstabteilung machen können. Demnächst finden Vorträge über dieses Thema in mehreren dieser Zentren statt.

Im Rahmen seiner Ausbildungs- und Arbeitsplatzmaßnahmen nimmt Mecalux aktiv an Foren teil, die sich mit der Arbeit für junge Universitätsabsolventen in Asturien befassen, wie der „Jornada de la Sociedad de Partners (Tag der Partnergesellschaft )“ der EPI, in der 80 der wichtigsten Firmen Asturiens vertreten sind; oder das „Foro de Empleo (Arbeitsforum)“, das von der Universität Oviedo organisiert wird und das Studenten und Absolventen bei der Suche nach ihrer ersten Arbeitsstelle in Firmen und Organisationen hilft, die daran interessiert sind, die am besten qualifizierten Fachleute zu gewinnen und einzustellen.