Mecalux baut das neue, automatisierte Lager von Becton Dickinson

28/11/2008

Mecalux, weltweiter Anbieter von globalen Lagerlösungen, hat für das Unternehmen Becton Dickinson ein neues, automatisiertes Lager an dessen Standort in Fraga entworfen und erbaut. Das neue Lager wurde in den Produktionsprozess mit eingebunden und beschert Becton Dickinson, einem Global Player im Vertrieb von medizinischer Technologie, Effizienzgewinne in seinem Vertriebssystem, Kostenreduzierung und Platzoptimierung bei der Lagerhaltung. Die Anfangsinvestition von Mecalux für das vollautomatisierte Lager belief sich auf 7,1 Millionen Euro. Mecalux hat sich insbesondere auf den Bau automatisierter Lager, mit Hinblick auf eine Effizienzverbesserung der Logistikkontrolle, spezialisiert. Dieser Technologiesektor beinhaltet Software-, Roboter-, und Wartungstechnologie und befindet sich in einer starken Wachstumsphase.


Mit dem MECALUX EASY-System passt sich die Produktion automatisch der Nachfrage an
Mithilfe der von Mecalux entworfenen Software Mecalux-EASY werden die Produktionsmöglichkeiten an den Vertriebsbedarf, und dementsprechend an die Nachfrage der verschiedenen Kunden, angepasst. Alle benötigten Elemente zum Bau des Lagers wurden von Mecalux entworfen, entwickelt und produziert: Die Kontroll- und Managementsoftware, die Industrieregal-, Regalbedien-, Transport- und Palettisierungssysteme und nicht zuletzt das Brandschutzsystem und die notwendige Baustellensicherung.

Darüber hinaus verfügt der neue Bau über antropomorphe Roboter. Eine spezielle, adaptive Konfigurierung ermöglicht ihren Einsatz auch in schwer zugänglichen Bereichen des Lagers. Die Gesamtkapazität des Lagers umfasst 25.200 Paletten mit einer Eingangshöhe von 1.500mm, dies entspricht 28.000 Paletten mit einer Auslieferungshöhe von 2.300mm. Antropomorphe Roboter komprimieren Paletten mit einer Höhe von 2.300mm zu solchen mit einer Höhe von 1500mm. Auf diese Weise wird eine optimale Anpassung an die verschiedenen Formate der Kundenbestellungen erreicht. Das Lager ist mit sechs Regalbediengeräten ausgestattet, die von dem Softwaresystem MECALUX EASY kontrolliert werden, welches wiederum mit dem ERP des Unternehmens kommuniziert. Dank dieses Systems können pro 24-Stunden-Schicht bis zu 3.300 Paletten abgefertigt werden.

Der Bau in Zahlen

  • Gesamtbetrag der Investition von Mecalux: 7,1 Mio. Euro.
  • Höhe der Halle: 36 Meter.
  • Gesamtlänge des Lagers: 99,8 Meter.
  • Breite der Tragkonstruktion: 43,75 Meter.
  • Volumen: 149.544 Kubikmeter
  • Gesamtanzahl Paletten: 25.200 Paletten
  • Regalbediengeräte: 6 Einheiten

    Becton Dickinson
    Becton Dickinson ist ein internationales Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von medizinischer Technologie spezialisiert hat. Der Akzent wird auf F+E, Produktion und Vertrieb von medizinischen Instrumenten, Apparaturen und sanitären Verbrauchsgütern gesetzt. Bei seinen Hauptkunden handelt es sich um Kliniken, Labore und sonstige Einrichtungen im Gesundheitssektor. Gegründet in Jahre 1897 und mit Hauptsitz in New Jersey, beschäftigt das Unternehmen ca. 28.000 Angestellte in insgesamt 50 Ländern. Die Anlage in Huesca wurde 1978 eröffnet. Inzwischen sind dort mehr als 500 Personen beschäftigt. (Für mehr Informationen zu Becton Dickinson besuchen Sie die Webseite www.bd.com).