Diese Webseite verwendet Cookies von Erst- und Drittanbietern (first und third-party cookies) um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

AlzChem baut ein Lager mit dem automatischen Pallet-Shuttle-System in Trostberg

24/10/2018

Das Chemieunternehmen AlzChem errichtet im bayrischen Trostberg ein neues, 25 Meter hohes automatisiertes Lager mit Pallet-Shuttle-System. Insgesamt beträgt die Lagerkapazität mehr als 5.000 Paletten. Zur Steuerung der Betriebsabläufe dieses Großprojekts installiert das Unternehmen das leistungsfähige Lagerverwaltungssystem Easy WMS von Mecalux.

AlzChems Lager mit automatischem Pallet-Shuttle-System in Trostberg (Deutschland)

Das Lager verfügt über einen einzigen Gang, in dem ein Regalbediengerät mit Pallet Shuttle zirkuliert. Auf einer Seite des Gangs befindet sich ein Regalblock mit einer Tiefe von 10 Metern, in dessen Kanälen jeweils 7 Paletten eingelagert werden können, und auf der anderen Seite ein Regalblock mit einer Tiefe von 11 Metern und einer Kapazität von 8 Paletten pro Kanal. Dieses Lager ist über Fördereinrichtungen direkt mit einer Produktionsanlage verbunden. Ein Rohstoff wird automatisch vom Regal direkt in die Produktionsanlage geschickt, das Fertigprodukt kommt über einen zweiten Förderweg direkt in das Regal.

Die LVS von Mecalux organisiert die Warenein- und -ausgänge und ordnet den Paletten einen Stellplatz zu. Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit dieses Logistikzentrums kommuniziert Easy WMS ständig in beide Richtungen mit dem ERP von AlzChem.

Andreas Hensel - Leiter Materialwirtschaft
„Mecalux hat für diese Aufgabe ein wettbewerbsfähiges Gesamtkonzept angeboten und uns durch entsprechende Referenzen überzeugt. Dieses System ermöglicht uns einen 24/7-Betrieb, wobei nur die Tagschicht mit Mitarbeitern besetzt sein wird.“

Informationen zu AlzChem

Die AlzChem Group AG ist ein vertikal integrierter Hersteller von diversen Chemieprodukten, die auf der NCN-Kette basieren. Dabei handelt es sich um Produkte mit typischer Stickstoff-Kohlenstoff-Stickstoff-Bindung, die in einer Vielzahl von Branchen Anwendung finden. Das Unternehmen hat eine führende Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten, darunter die Märkte für Futtermittelzusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Das Unternehmen hat rund 1.500 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und drei weiteren im Ausland.