Diese Webseite verwendet Cookies von Erst- und Drittanbietern (first und third-party cookies) um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier. Cookie Hinweis. Bestätigen

Das Spielzeug von Clics Toys wird in einem automatischen Behälterlager gelagert

30/10/2018

Der Hersteller von Bauspielzeug Clic Toys erreicht durch den Einbau von einem automatischen Kleinteilelager ein maximales Leistungsniveau und ein effizientes System zur Ausftragszusammenstellung. Diese Lösung bietet dem Unternehmen eine beachtliche Lagerkapazität: bis zu 7800 Behälter der Abmessungen 400 x 600 mm können gelagert werden.

Ein automatisches Kleinteilelager im Logistikzentrum von Clics in Belgien

Das Lager besteht aus zwei 40 m langen Gängen, in denen sich auf beiden Seiten 5 m hohe Regalen mit doppelter Tiefe befinden. In beiden Gängen arbeitet jeweils ein Regalbediengerät, das die Ein- und Auslagerung der Behälter in und aus den entsprechenden Lagerpositionen vollkommen selbstständig durchführt.

An einem Ende der Regale wird ein Förderkreislauf errichtet, der die Behälter bis zum entsprechenden Gang transportiert. Auf den Fördervorrichtungen werden auch die Aufträge zusammengestellt. Die Auftragszusammenstellung erfolgt nach dem Prinzip „Ware zur Person“, d. h. das Regalbediengerät liefert den Kommissionierern die zur Zusammenstellung jedes Auftrags erforderliche Ware.

Lustiges und farbenfrohes Bauspielzeug

Das 2001 gegründete belgische Unternehmen Clics Toys hat das Bauspielzeug Clics entwickelt. Hierbei handelt es sich um Teile, mit denen man jedes beliebige Spielzeug bauen kann: Flugzeuge, Autos, Schiffe, Schlösser usw. Seit seiner Markteinführung konnten bereits Millionen von Kindern in weltweit mehr als 40 Ländern mit den bunten Bauteilen Spaß haben und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.