Diese Webseite verwendet Cookies von Erst- und Drittanbietern (first und third-party cookies) um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier: Cookie Hinweis. Bestätigen

BMZ Polen optimiert die Auftragszusammenstellung in seinem Lager

29/05/2017

Mecalux richtet im Lager von BMZ in Gliwice (Polen) eine Lagerbühne und einen Förderkreislauf ein. Über den Förderkreislauf werden die Waren aus dem Produktionsbereich in das Lager transportiert.

Die Lagerbühne besteht aus vier Ebenen, mit einer Fläche von jeweils 660 m2, was einer Gesamtfläche von 2640 m2 entspricht. Auf den beiden oberen Ebenen wird eine Regalanlage installiert, die Platz für mehreren Tausend Behälter in zwei verschiedenen Größen bietet: 300 x 400 x 170 mm oder 400 x 600 x 270 mm.

Der Förderkreislauf transportiert sowohl die vollen, als auch die leeren Behälter automatisch auf den verschiedenen Lagerebenen. Der Kreislauf ist zweiseitig, sodass die Behälter zu jeder Ebene der Lagerbühne befördert werden können.

Die Steuerungssoftware Galileo von Mecalux, die fortlaufend mit der Lagerverwaltungssoftware (LVS) kommuniziert, gibt die Befehle zur Bewegung an die einzelnen Module des Förderkreislaufs aus, um ihre korrekte Funktion zu gewährleisten.

BMZ Poland ist eines der führenden Unternehmen Europas zur Herstellung von intelligenten Energiesystemen mit Lithium-Ionen-Technologie. Durch seine Fokussierung auf die Bedürfnisse seiner Kunden und die Entwicklung neuartiger Systeme konnte das Unternehmen seine Führungsrolle innerhalb eines ständig wachsenden Markts noch verstärken. BMZ Polen, das über eine mehr als 20jährige Erfahrung verfügt, hat 2000 Kunden und führt jedes Jahr fast 250 neue Projekte durch. Es spielt eine wichtige Rolle in Europa bei Design und Herstellung von intelligenten Energiesystemen und Energiespeichern. Derzeit beschäftigt die BMZ-Gruppe mehr als 1800 Arbeiter in Deutschland, Polen, den Vereinigten Staaten, China und Frankreich.