Eine Software, mit der Lager und Transportunternehmen einfach synchronisiert werden können

18/06/2021

Versand und Lieferung der Bestellungen sind zwei wesentliche Bestandteile der E-Commerce-Logistik, da sie eine direkte Auswirkung auf die Kundenzufriedenheit haben. Wie lässt sich dieser Service effizienter und fehlerfrei gestalten? Die Antwort bietet die Multi-Carrier-Versandsoftware von Mecalux. Diese Software enthält die notwendigen Funktionalitäten zur Durchführung von Verpackung, Etikettierung und Versand der Bestellungen. Dank dieser Lösung ist das Lager direkt mit den wichtigsten Transportunternehmen (unter anderem UPS, DHL, TNT oder DB Schenker) verbunden. So verfügt das Unternehmen über eine umfassende Kontrolle des gesamten Warenversands und erzielt eine höhere Produktivität.

Der Warenversand stellt eine kritische Phase der Logistik dar, vor allem bei E-Commerce-Unternehmen. Das Ergebnis dieses Prozesses wirkt sich direkt auf die Kosten aus und bestimmt die Kundenzufriedenheit. Folglich sollte er sehr genau geplant und organisiert werden.

E-Commerce-Unternehmen arbeiten in der Regel mit einem oder mehreren Transportunternehmen zusammen. Um Verzögerungen und Fehler zu vermeiden, die zu Beschwerden seitens der Kunden führen und letztlich das Wachstum des Geschäfts bremsen können, müssen die Prozesse zur Verpackung und Etikettierung der Waren mit den Transportunternehmen koordiniert werden.

Wie funktioniert der Versand in einem Lager?

Bevor die Bestellungen auf einen Transportlastwagen geladen werden, finden verschiedene Prozesse statt: von der Zusammenstellung über die Verpackung und Etikettierung der Aufträge bis hin zur Erstellung der Dokumentation für das Transportunternehmen. Die rasche Durchführung dieser Schritte vermeidet Verzögerungen bei der Lieferung.

Sobald die Aufträge abgeschlossen sind, werden sie verpackt und etikettiert. Gleichzeitig wird die erforderliche Dokumentation für das Transportunternehmen erstellt: die Warenrechnung, die Transportversicherung oder die Anweisungen zur Auslieferung der Sendung. Außerdem werden Gewicht und Abmessungen der Aufträge überprüft, um sicherzustellen, dass diese den Anforderungen des Transportunternehmens entsprechen.

Anschließend werden die Bestellungen vorübergehend im Laderampenbereich aufbewahrt, bis sie vom entsprechenden Transportunternehmen abgeholt werden. In diesem Bereich kann auch eine Personalisierung der Sendungen durchgeführt werden (zum Beispiel Verpackung in Geschenkpapier) oder es können Sets oder Packs montiert werden (dies ist häufig beim Versand von Werbeartikeln der Fall).

Die Mehrzahl der E-Commerce-Unternehmen arbeitet normalerweise mit einem oder mehreren Transportunternehmen zusammen. Im Allgemeinen nutzen diese Firmen eine eigene Transportverwaltungssoftware, mit der die Transportrouten erstellt werden und der Status der Produkte überwacht, d. h. die Nachverfolgung durchgeführt wird. Wenn das Lager mit dieser Software kommunizieren kann, lassen sich die Handhabung der Aufträge und der Informationsaustausch beschleunigen.

Funktionsweise der Multi-Carrier-Versandsoftware von Mecalux

Bei all diesen manuellen Prozessen müssen die Lagerarbeiter immer wieder die gleiche Aufgabe durchführen, was zu ineffizienten Ergebnissen und einem hohen Fehlerrisiko führt.

Vor diesem Hintergrund wurde die Multi-Carrier-Versandsoftware entwickelt, um die Verwaltung des Versands und die Kommunikation zwischen dem E-Commerce-Lager und den verschiedenen Transportunternehmen zu automatisieren. Es handelt sich hierbei um eine Erweiterung der Lagerverwaltungssoftware (LVS) Easy WMS von Mecalux, die speziell zur Organisation der Verpackungs-, Etikettierungs- und Versandprozesse konzipiert wurde.

Die Multi-Carrier-Versandsoftware organisiert die folgenden Abläufe:

Verpackung der Artikel für den Auftrag

Hierbei werden die Artikel für die jeweiligen Bestellungen als Paket oder anderweitig verpackt. Dies ist ein wesentlicher Vorgang, damit das Transportunternehmen die Sendungen problemlos handhaben kann.

Die Lagerarbeiter können diese Arbeit in einem speziell hierfür vorgesehenen Arbeitsbereich ausführen. Sie können zum Beispiel die Artikel aus Regalpositionen, einer Fördervorrichtung oder einem Sorter entnehmen, diese verpacken und die Pakete anschließend auf Fördervorrichtungen oder in den Gitterboxen der Transportunternehmen platzieren.

Unabhängig vom Prozess erteilt die Multi-Carrier-Versandsoftware den Lagerarbeitern ständige Anweisungen und zeigt ihnen an, welche Artikel sie verpacken müssen oder ob die Sendung aus einem oder mehreren Packstücken besteht. Es kann außerdem vorkommen, dass der Kunde während der Zusammenstellung seines Auftrags ein weiteres Produkt bestellt hat. Auch in diesem Fall gibt das System dem Lagerarbeiter entsprechende Anweisungen.

Dank der ständigen Überwachung durch die Multi-Carrier-Versandsoftware stellen die Lagerarbeiter die Pakete schneller zusammen und überprüfen gleichzeitig, ob bei der Auftragszusammenstellung keine Fehler unterlaufen sind.

Druck der Etiketten und des Lieferscheins

Alle Pakete müssen ordnungsgemäß etikettiert werden, da dies die einzige Möglichkeit ist, um die Bestellungen zu identifizieren und ihre effiziente Nachverfolgung sicherzustellen.

Die Multi-Carrier-Versandsoftware weiß bereits vorab, welches Transportunternehmen die jeweilige Bestellung zustellen wird, und erzeugt und druckt daher automatisch ein Etikett für jedes Paket. Dieses Etikett beinhaltet die Tracking-Nummer, sodass die Kunden den Transportweg ihrer Bestellungen in Echtzeit verfolgen können.

Nachdem der Lagerarbeiter das Etikett auf das Paket geklebt hat, ist die Bestellung fertig und der Mitarbeiter des Transportunternehmens braucht lediglich das Etikett zu scannen und so zu bestätigen, dass es das richtige Paket ist.

Außerdem druckt die Multi-Carrier-Versandsoftware einen Lieferschein der versandten Artikel. Auf diese Weise weiß das Transportunternehmen, wie viele Pakete es abholen und ausliefern muss.

Synchronisation in Echtzeit zwischen Lager und Transportunternehmen

Die Multi-Carrier-Versandsoftware ist mit den wichtigsten Transportunternehmen, wie unter anderem UPS, DHL, TNT oder DB Schenker verbunden (diese Liste wird ständig erweitert).

Die Software kommuniziert auf zwei unterschiedliche Weisen mit den verschiedenen Transportunternehmen:

  • Offline. Die Kommunikation zwischen Easy WMS und dem Transportunternehmen erfolgt nicht in Echtzeit; vielmehr erzeugt die Multi-Carrier-Versandsoftware regelmäßig nach festgelegten Kriterien die entsprechende Dokumentation für das Transportunternehmen und versendet diese.
  • Online. Easy WMS übermittelt ständig alle Informationen, die das Transportunternehmen benötigt (Anzahl der Pakete, Gewicht, Volumen usw.). Das Transportunternehmen sendet wiederum die erforderlichen Daten, um die Etiketten und die Tracking-Nummer zu erzeugen.

Die Multi-Carrier-Versandsoftware steuert den Prozess von der Verpackung bis zur Erzeugung der Tracking-Nummer

Lager und Transportunternehmen sind synchronisiert

Das Ziel jedes Unternehmen besteht darin, bei seinen Lieferungen eine Fehlerrate von Null zu erreichen. Wie ist das zu schaffen? Indem die Anforderungen der Transportunternehmen sowohl in Bezug auf die Etikettierung der Bestellungen als auch die Erstellung der Dokumentation erfüllt werden.

Das automatische Drucken von Etiketten, die mit den wichtigsten Transportunternehmen kompatibel sind, und die Zuweisung einer Tracking-Nummer für jedes Packstück führt zu einer höheren Schnelligkeit und Effizienz bei den Lieferungen.

Die Multi-Carrier-Versandsoftware erleichtert nicht nur die Kommunikation zwischen dem Lager und den verschiedenen Transportunternehmen, sondern sorgt auch für eine ganzheitliche und automatische Kontrolle des gesamten Versandvorgangs. Somit sind alle Abläufe, die vor dem Versand der Bestellungen stattfinden, erheblich effizienter, wodurch sich die Produktivität erhöht und mehr Lieferungen mit weniger Aufwand fehlerfrei durchgeführt werden können.

Vorteile der Multi-Carrier-Versandsoftware

  • Kontrolle des Verpackungsprozesses Die Software organisiert und steuert den Verpackungsprozess der Artikel. Die Lagerarbeiter stellen die Pakete schnell und fehlerfrei zusammen.
  • Kommunikation mit den Transportunternehmen Sie ist mit den wichtigsten internationalen Transportunternehmen sowie den bekanntesten Spediteuren in dem jeweiligen Land, zum Beispiel SEUR in Spanien, Bpost in Belgien oder Colissimo in Frankreich, verbunden.
  • Umfassende Kontrolle der Lieferungen Sie klassifiziert und gruppiert die Aufträge in Abhängigkeit von der Transportroute oder dem Transportunternehmen.
  • Erzeugung der Tracking-Nummer Sie erzeugt für jeden Auftrag eine Tracking-Nummer, mit deren Hilfe die Kunden den genauen Standort der bestellten Artikel verfolgen können.
  • Höhere Produktivität Die automatische Verwaltung des Verpackungs- und Versandprozesses der Bestellungen spart Zeit, minimiert Fehler und erhöht folglich die Produktivität.

La Ruche Logistique (Frankreich)

Das Logistikunternehmen La Ruche Logistique bietet personalisierte Dienstleistungen für Firmen aller Art an, hauptsächlich aus der E-Commerce-Branche. Das Unternehmen hat die Multi-Carrier-Versandsoftware von Mecalux in seinem Lager in Créancey (Frankreich) installiert, um eine flüssige Kommunikation in beiden Richtungen zwischen dem Transportunternehmen und dem Lager zu erzielen. So kann es Fehler und Verzögerungen bei den Lieferungen vermeiden und letztendlich die Produktivität steigern.

Dank der Multi-Carrier-Versandsoftware kommuniziert Easy WMS direkt mit unserem Spediteur, um ihn über die zu versendenden Aufträge zu informieren. So machen wir keine Fehler mehr und sind produktiver und schneller bei der Zusammenstellung und Auslieferung der Aufträge geworden.

Thomas Largeron, Geschäftsführer von La Ruche Logistique

 

Motocard (Spanien)

Die auf Ausrüstung und Zubehör für Motorradfahrer spezialisierte Ladenkette Motocard ist der Marktführer in Europa. Sie hat ihr Vertriebszentrum in Solsona (Spanien) umgestellt und in ein echtes Omnichannel-Lager verwandelt. Das Modul Multi-Carrier-Versandsoftware organisiert die Verpackung, die Etikettierung und den Versand der Bestellungen. Außerdem erleichtert es die Kommunikation mit den Transportunternehmen, die mit Motocard zusammenarbeiten (hauptsächlich SEUR und UPS), da die Transportunternehmen bereits im Voraus wissen, welche Bestellungen sie bei jeder Sendung ausliefern müssen.

Dank des Moduls Multi-Carrier-Versandsoftware weiß Easy WMS bereits im Voraus, welches Transportunternehmen die jeweilige Bestellung ausliefern wird, und erzeugt und druckt somit ein personalisiertes Etikett, wenn der Karton verschlossen wird.

Xavier Jounou, Lagerleiter bei Motocard