Diese Webseite verwendet Cookies von Erst- und Drittanbietern (first und third-party cookies) um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Für weitere Informationen lesen Sie bitte hier: Cookie Hinweis. Bestätigen

Palettenregale mit Pickingebenen vereinfachen das just-in-time Verfahren beim führenden französischen Lampenhersteller

Die französische Hersteller Corep vereint Lagerung und Kommissionierung dank konventioneller Palettenregalanlagen.

Corep
Corep, der größte französische Lampenhersteller, besitzt in seinem Produktionszentrum in Bègles (Frankreich) ein in mehrere Sektoren aufgeteiltes Lager mit herkömmlichen Palettenregalanlagen. In der Installation, die eine Kapazität für mehr als 14.200 Paletten bietet, ist ein Bereich für eine zukünftige Erweiterung vorgesehen.
Palettenregale mit Pickingebenen vereinfachen das just-in-time Verfahren beim führenden französischen Lampenhersteller

Informationen zu Corep
Corep wurde 1970 gegründet und ist derzeit der größte französische Hersteller für dekorative Lampen mit einem Marktanteil von ca. 30 %. Die Firma bietet ein komplettes Sortiment an Tisch-, Decken- und Wandlampen, Strahlern und sonstigen Arten von Beleuchtungskörpern an.

Im Laufe der letzten 40 Jahre hat ihr vielfältiges Produktangebot, ihr weites Vertriebsnetz und die sorgfältige Auswahl der Trends die Firma zum führenden Unternehmen Frankreichs auf dem Markt für dekorative Beleuchtung gemacht. Das wichtigste Produktionszentrum, das sich in Bègles (Frankreich) befindet und eine Fläche von 17.000 m2 umfasst, verfügt über eine vollautomatische Fabrik, die täglich ca. 10.000 Lampenschirme herstellen kann. Sie arbeitet nach der Produktionsmethode „Just in Time“.

Das in Sektoren eingeteilte Lager ist auf eine Erweiterung vorbereitet

Das Lager von Corep besteht aus zwei Lagereinheiten, die durch eine Trenntür miteinander verbunden sind. Diese ermöglicht die Durchfahrt der, zur Handhabung der Ware, verwendeten Fördermittel.

In der 2. Baueinheit des Lagers ist eine Fläche von 2400 m2 vorhanden, die für eine mögliche Erweiterung vorgesehen ist, falls die logistischen Anforderungen von Corep dies erfordern.

 

Herkömmliche Palettenregalanlagen

Beide Baueinheiten wurden mit 9 m hohen und 55 m langen herkömmlichen Palettenregalanlagen ausgestattet. Je nach Volumen der Ware verfügen die Regalzeilen über 5 oder 6 Ladeebenen.

Die 1. Baueinheit, die 15 doppelte und zwei einfache Regale besitzt, hat eine Lagerkapazität von 9314 Paletten, während in der 2. Baueinheit 8 doppelte und ein einfaches Regal 4906 Paletten aufnehmen können.

Die herkömmlichen Palettenregalanlagen bieten einen direkten Zugang und passen sich an Ladeeinheiten jeder Art an, unabhängig von deren Größe. Dies ermöglicht eine schnellere Verwaltung und Kontrolle des gelagerten Bestands. Die Lagerarbeiter verwenden Schubmaststapler zur Platzierung und Entnahme der Ware in den Regalen.

Kommissionierung der kleineren Artikel
Auf den unteren Ebenen der Regalanlage erfolgt die Kommissionierung direkt von den Paletten, während die Reserve auf den obere Ebenen gelagert wird.

Außerdem wurde neben dem Konsolidie­rungsbereich eine spezielle Regalanlage zur Kommissionierung installiert. Die Ebenen dieser Regalanlage bestehen aus gelochten Regalböden, die die Lagerung von Einzelprodukten mit geringen Abmessungen erleichtern.

Empfang und Versand
Vor den Regalzeilen wurde ein weiträumiger Bereich für Wareneingang und Versand eingerichtet, einschließlich eines Bereichs zur Konsolidierung auf dem Boden, in dem die Ware für den anschließenden Versand vorbereitet wird.

Die Paletten werden nach Bestel­lungen, Routen oder externem Transportunterneh­men gruppiert. Die Aufträge werden vor der Beladung des LKW konsolidiert, um Wartezeiten beim Ausgang der aus dem Lager kommenden Ware zu vermeiden.

Bereich zur Vormontage
In diesem Bereich führen die Arbeiter die Vormontage der Lampen mit den dazu notwendigen Komponenten durch. Die erforderlichen Komponenten werden mit Fördervorrichtungen zu den Montagestellen gebracht.

 

Vorteile für Corep

  • Hohe Lagerkapazität: Auf den installierten Regalanlagen können mehr als 14.200 Paletten gelagert werden, wodurch die logistischen Bedürfnisse von Corep mehr als erfüllt werden.
  • Optimale Logistikverwaltung: Die Ware wird im entsprechenden Bereich des Logistikzentrums unter Beachtung ihrer Abmessungen, Rotation und Eigenschaften klassifiziert und gelagert.
  • Hohe Leistung: Der direkte Zugang zur Ware beschleunigt die Warenhandhabung und ermöglicht einen massiven Warenfluss beim Ein- und Ausgang der Produkte.
  • Mögliche Erweiterung: Die Installation verfügt über einen reservierten Bereich, in dem je nach den zukünftigen Bedürfnissen des Unternehmens weitere Regalanlagen aufgestellt werden können.

Produkte in diesem Projekt

  • Corep besitzt in seinem Produktionszentrum in Bègles (Frankreich) ein in mehrere Sektoren aufgeteiltes Lager mit herkömmlichen Palettenregalanlagen
    Corep besitzt in seinem Produktionszentrum in Bègles (Frankreich) ein in mehrere Sektoren aufgeteiltes Lager mit herkömmlichen Palettenregalanlagen
  • In den beiden Baueinheiten des Lagers von Corep können 14.220 Paletten
    In den beiden Baueinheiten des Lagers von Corep können 14.220 Paletten

Technische Spezifikationen

Lager von Corep
Lagerkapazität: 14.220 Paletten
Abmessungen der Paletten: 800 x 1200 mm
Gewicht der Paletten: 250 kg
Regalhöhe: 9 m
Regallänge: 55 m
Ladeebenen: 5 oder 6