Das neue Group Rand Distributionszentrum, des französischen Modeschmuckherstellers, zeichnet sich durch Flexibilität und Produktivität in der Kommissionierung aus

Groupe Rand erhöht seine Effizienz mit einem automatisierten Behälterlager mit put-to-light System und dem Warenwirtschaftssystem Easy WMS

Groupe Rand
Das Vertriebszentrum von Groupe Rand in Longueil Sainte Marie (Frankreich) sticht durch seine Flexibilität und Geschwindigkeit bei der Auftragszusammenstellung heraus. Die von Mecalux gelieferte Installation besteht aus einem Miniload-Lager mit einer Lagerkapazität von über 15.300 Behältern, herkömmlichen Palettenregalanlagen und einem Regalsystem mit Put-to-Light-Vorrichtungen, um die Ware für mehrere Bestellungen gleichzeitig klassifizieren zu können, ohne die Fehler, die bei der manuellen Verwaltung auftreten können.
Das neue Group Rand Distributionszentrum, des französischen Modeschmuckherstellers, zeichnet sich durch Flexibilität und Produktivität in der Kommissionierung aus

Informationen zu Groupe Rand
Groupe Rand ist ein führendes Familienunternehmen, das sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Schmuck und Modezubehör befasst, mit Sitz im Herzen von Paris (Frankreich).

Seine populären Eigenmarken werden an über 7000 Verkaufsstellen in 11 Ländern verkauft. Das Unternehmen beschäftigt über 500 Mitarbeiter, die sich darum bemühen, das Geschäft wachsen zu lassen und neue Produkte zu entwickeln, indem sie Erfahrung und Tradition mit Innovation kombinieren. Dank der Fähigkeit, Tendenzen vorherzusehen, und dank ihres hohen Qualitätsniveaus konnte sich Groupe Rand als französischer Marktführer im Entwurf von Modeschmuck etablieren, der in Kaufhäusern und kleinen Geschäften verkauft wird.

 

Das Vertriebszentrum

Das Vertriebszentrum von Groupe Rand ist über 6000 m2 groß und vor allem für die Kommissionierung bestimmt. Um die Leistung dieses Vorgangs zu maximieren, ist die Ware so organisiert und geordnet, das sie abhängig von ihrer Größe und Nachfrage im jeweils am besten geeigneten Lagersystem aufbewahrt wird.

An einer Seitenwand der Einrichtung befinden sich herkömmliche Palettenregalanlagen, in denen sperrige Waren und die Reserve für die Produkte mit hohem Umschlag aufbewahrt werden. Das System bietet einen direkten Zugang zu den Paletten, was die Handhabung der Ware und die Auftragszusammenstellung beschleunigt. Auf der unteren Ebene wird die Kommissionierung direkt von den Paletten aus durchgeführt.Außerdem hat Mecalux ein automatisches Miniload-Behälterlager für Produkte mit geringeren Abmessungen sowie drei Kommissionierstellen geliefert. Genau gegenüber befinden sich fünf Gänge mit niedrigen Regalen auf beiden Seiten.

Miniload-Lager
Das automatische Behälterlager besteht aus drei 43 m langen und 9 m hohen Gängen mit Regalen doppelter Tiefe auf beiden Seiten, die über 15 Ebenen verfügen. In jedem Gang bewegt sich ein Zweimast-Miniload-Regalbediengerät, das für die Ein- und Auslagerung der Ware verantwortlich ist. Diese Geräte arbeiten mit einer Seitwärtsgeschwindigkeit von 250 m/min. und einer Hubgeschwindigkeit von 90 m/min.

Das Miniload-Lager besitzt ein doppeltes Entnahmesystem, das zwei Behälter gleichzeitig in seinem Schlitten handhaben kann und dessen Reichweite bis zur zweiten Position jedes Lagerplatzes reicht. Es besitzt eine Gabel und zwei bewegliche Bänder, die die Behälter sowohl aus der einen als auch aus der anderen Seite des Gangs entnehmen können.

An der Rückseite des Lagers wurde ein Wartungsbereich eingerichtet. Die Regalbediengeräte fahren dorthin, wenn ein Eingriff oder eine Reparatur erforderlich ist.

Dieser Bereich ist durch gesicherte Zugangstüren geschützt, die den Zutritt von unbefugten Personen verhindern.

Das Lager ist für eine zukünftige Erweiterung ausgelegt. Es ist genügend Raum für die Installation eines weiteren Gangs vorhanden, der die Bedürfnisse und Wachstumsaussichten von Groupe Rand berücksichtigt.

An der Vorderseite des automatischen Lagers befinden sich drei Kommissionierstellen, an denen die Aufträge gemäß dem Prinzip „Ware zur Person“ zusammengestellt werden, d. h., die Regalbediengeräte bringen die Ware direkt zu den Kommissionierern. Dazu setzen sie die Behälter auf die Fördervorrichtungen, die sie automatisch zu den Kommissionierstellen bringen.

Derzeit gibt es drei Kommissionierstellen, es ist jedoch geplant, drei weiteren Stellen zu installieren, was die Auftragszusammenstellung beschleunigen wird.

Äußerst effiziente Kommissionierung
Wenn die Fördervorrichtungen die Behälter zu den Kommissionierstellen gebracht haben, sehen die Kommissionierer am Monitor nach, welche Menge an Produkten sie daraus entnehmen müssen, und legen die Ware in Wagen.

Die Kommissionierer begeben sich zu den hinter ihnen stehenden Regalen und verteilen die Produkte auf die Kisten, aus denen jede Bestellung besteht. Die Auftragszusammenstellung erfolgt in Gruppen:Während einer Bewegung werden mehrere Aufträge gleichzeitig zusammengestellt.

Jeder Kommissionierstelle ist eine bestimmte Zahl von Kommissionierern zugeordnet, die sich abhängig von der Nachfrage ändern kann (sie kann verringert oder erhöht werden). Diese Lösung erlaubt außerdem eine Optimierung der Bewegungen und verhindert, dass Aufträge vermischt werden.

In den Regalen ist jede Lagerposition mit einer Leuchtanzeige versehen, die die Anzahl der erforderlichen Artikel anzeigt. Die Kommissionierer laufen durch die Gänge, während sie die Produkte in die Kisten legen, die die Put-to-Light-Vorrichtungen anzeigen. Anschließend drücken sie auf die Anzeige, um zu bestätigen, dass der Vorgang durchgeführt wurde.

Konsolidierungs- und Versandbereich Die fertigen Aufträge werden aus den Regalen genommen und in den Konsolidierungsbereich gebracht, der aus Vorbereitungstischen mit Computerterminals, Waagen, Verschließ- und Etikettiermaschinen besteht.

Dort wird der Inhalt der Kisten überprüft, sie werden verpackt und etikettiert und die notwendigen Versandpapiere werden ausgestellt.

Auffüllung
An einer der Seitenwände des automatischen Lagers befinden sich zwei Fördervorrichtungen für die Auffüllarbeiten. Eine davon liefert leere Behälter, die die Lagerarbeiter mit Ware füllen, und auf die andere, die direkt daneben verläuft, werden die vollständigen Behälter gesetzt und in das automatische Lager gebracht.

LVS Easy WMS und Galileo
Die Lagerverwaltungssoftware Easy WMS von Mecalux ist ein grundlegendes Element, das die korrekte Auftragszusammenstellung gewährleistet.

Es handelt sich um ein leistungsstarkes System, das verschiedene Vorgänge ausführt, unter anderem die Zuweisung der Lagerplätze und die Einlagerung der Behälter, die Entnahme der Ware und die Auftragszusammenstellung. Die Software identifiziert die Produkte, weist jeder Lagerposition einen Auftrag zu und zeigt den Kommissionierern an, wo sie die Ware ablegen sollen. Auf diese Weise wird die Leistung der Anlage verbessert und die Zahl der Fehler verringert, da die Klassifizierung der Produkte mit äußerster Präzision erfolgt.

Easy WMS von Mecalux kommuniziert ständig in beiden Richtungen mit dem ERP von Groupe Rand, wobei Daten ausgetauscht werden, um die höchste Produktivität und Rentabilität der Kommissionierung zu erreichen.

 

Vorteile für Groupe Rand

  • Ausnutzung der Fläche: Auf einer Fläche von 700 m2 erreicht das Miniload-Lager von Groupe Rand eine Lagerkapazität von 15.300 Behältern.
  • Effiziente Kommissionierung: Durch den hohen Automatisierungsgrad und die optimale Organisation des Lagers sowie die Flexibilität, die die Kommissionierstellen bieten, können die Aufträge sehr schnell und präzise zusammengestellt werden.
  • Zukunftsaussichten: Die Anlage ist für zukünftige Erweiterungen ausgelegt, unter Berücksichtigung des Umsatzwachstums und der Expansionsaussichten des Unternehmens.
  • Die von Mecalux gelieferte Installation besteht aus einem Miniload-Lager, herkömmlichen Palettenregalanlagen und einem Regalsystem mit Put-to-Light-Vorrichtungen
    Die von Mecalux gelieferte Installation besteht aus einem Miniload-Lager, herkömmlichen Palettenregalanlagen und einem Regalsystem mit Put-to-Light-Vorrichtungen
  • Das automatische Behälterlager besteht aus drei 43 m langen und 9 m hohen Gängen mit Regalen doppelter Tiefe auf beiden Seiten, die über 15 Ebenen verfügen
    Das automatische Behälterlager besteht aus drei 43 m langen und 9 m hohen Gängen mit Regalen doppelter Tiefe auf beiden Seiten, die über 15 Ebenen verfügen

Technische Spezifikationen

Vertriebszentrum von Groupe Rand
Lagerkapazität: 15.312 Behälter
Abmessungen der Behälter: 600 x 400 mm
Höchstgewicht pro Behälter: 50 kg
Regalhöhe: 9 m
Ganglänge: 43 m
Informationsmaterial oder Angebot anfordern

Fragen Sie einen Experten 02133 - 9383012