Verschiedenste Lösungen für die Lagerung und Kommissioniering von Boxen und Paletten mit Schlossereiprodukten

Der Händler Cogeferm kombiniert automatisierte und manuelle Systeme in seinem neuen Pariser Logistikzentrum

Cogeferm
Das auf den Vertrieb von Schlossereiartikeln spezialisierte französische Unternehmen Cogeferm setzt auf Mecalux für die Planung, Lieferung und Montage verschiedener Lagersysteme seines neuen 3000 m² großen Logistikzentrums in der Nähe von Paris, das besonders durch ein automatisches Miniload-Lager besticht. Darüber hinaus hat Mecalux seine Lagerverwaltungssoftware Easy WMS eingerichtet, mit der Cogeferm von der Ankunft der Ware bis zur Ausgabe der Bestellungen alles überwacht.
Verschiedenste Lösungen für die Lagerung und  Kommissioniering von Boxen und Paletten mit Schlossereiprodukten

Lagerteile: verschiedene Lösungen

Dieses Lager mittlerer Größe ist ein Beispiel für alle Logistikzentren, die der Zusammenstellung von Bestellungen kleiner und mittlerer Größe dienen und je nach Produkt- und Verbrauchstyp verschiedene Lagerlösungen erfordern. Das Lager von Cogeferm besteht aus:

  1. Automatischem Miniload-Lager
  2. Stückgut-Durchlaufregalen für Kisten
  3. Paletten-Durchlaufregalen
  4. Automatischem Förderer für Kisten
  5. Herkömmlichen Palettenregalanlagen
  6. Statischen Regalsystemen mit Regalböden
  7. Kragarmregalen

Das automatische Miniload-Lager dient hauptsächlich der Zusammenstellung von Bestellungen mit Produkten kleiner Größe und niedrigen Verbrauchs (Typ C) sowie für Produkte mittleren Verbrauchs (Typ B). Es sind zwei Gänge eingerichtet, wobei die Möglichkeit besteht, bei einem zukünftigen Wachstum des Unternehmens einen weiteren hinzuzufügen. Das Lager mit Durchlaufregalen besteht aus zwei Regalblöcken, die durch einen gemeinsamen Gang getrennt und für die Lagerung von Kisten und Paletten vorbereitet sind. Sie werden für Artikel mit hohem Verbrauch eingesetzt (Typ A). Die Reserve für jedes Produkt wird im oberen Bereich des Regals abgelegt. Das Lager mit herkömmlichen Systemen setzt sich aus unterschiedlichen Lösungen zusammen:

  • Herkömmliche Palettenregalanlagen für die Lagerung von Paletten mit Produkten mittlerer Größe.
  • Manuelle Picking-Regale für Produkte ungewöhnlicher Abmessungen.
  • Kragarmregale für Produkte großer Länge (Profile, Rohre usw.).

Es wurde ebenfalls ein Raum für die Konsolidierung von Aufträgen, sowie Warenannahme und -versand eingerichtet.

Funktionsweise des Miniload-Lagers
Es besteht aus zwei Gängen mit Regalzeilen einfacher Tiefe, die auf beiden Seiten angeordnet sind und zwei Regalbediengeräten an jedem der Lagergänge für die automatische Ein- und Ausgabe von Kisten.

Das Regalende bietet umfassenden Platz für die Beförderung der Kisten und verfügt über zwei Kommissionierstellen in U-Form, die über die Wiedereintrittsförderer verbunden sind.

Der von Cogeferm geforderte Bewegungsfluss konnte dank des Regalbediengeräts erreicht werden, welches zwei Kisten gleichzeitig im Ein- und Ausgang bedienen kann. In Zukunft kann mit Einbindung des dritten Miniload und einer neuen Kommissionierstelle ein 50-prozentiger Anstieg der Zyklen/Stunde erreicht werden.

Das gesamte Verfahren in Zusammenhang mit der Kommissionierung beginnt in diesem Bereich und wird von der Lagerverwaltungssoftware Easy WMS von Mecalux gesteuert. Als erster Schritt werden die Kisten in den Positionen zur Zusammenstellung der Bestellungen im hinteren Bereich angeordnet, die gleichzeitig Teil des Förderers sind. Das Bedienpersonal, das mit Aufträgen in Zyklen arbeitet, gibt nach Eingabe aller Produkte der Bestellung das Signal, dass die Kisten in den Beförderungskreislauf eingehen und zum dynamischen Lager für die Kommissionierung befördert werden können. Sind sie einmal dort, kann das Bedienpersonal das gleiche Verfahren für den nächsten Auftragszyklus anwenden.

Lager mit Durchlaufregalen
Die Kisten mit Produkten aus diesem Bereich kommen über den Förderer aus dem Miniload-Lager.

Auf einer Seite des Gangs befinden sich Paletten-Durchlaufregale für Produkte mit hohem Verbrauch (Typ A), die vornehmlich in kompletten Kisten geliefert werden.Insgesamt gibt es 24 Kanäle mit einem Fassungsvermögen von zwei Paletten am Boden je Kanal.

Auf der gegenüberliegenden Seite für Produkte vom Typ A stehen 14 Module an Durchlaufregalen für Kisten mit vier Ladeebenen zur Verfügung. Die Ebenen zwei, drei und vier können im Durchschnitt sechs Artikel fassen, während Ebene eins im unteren Bereich durchschnittlich fünf Artikel fassen kann.Insgesamt handelt es sich um 414 Kanäle mit einem Fassungsvermögen von fünf Kartonkisten.

Im oberen Bereich beider Regalzeilen befinden sich verschiedene Ebenen mit Paletten, auf denen die Reserven der gleichen Produkte gelagert werden, die in den Ebenen an der Unterseite verwendet werden.

Der automatische Förderer durchläuft das Innere der Regalzeilen zwischen den Ebenen 1 und 2. An der Außenseite und parallel dazu wurde ein zweiter, freier Förderer installiert, der als Vorbereitungstisch dient. Wenn die Bestellungen vollständig sind, werden sie durch Anschieben in den ersten Förderer und zum Bereich der Klassifizierung/Kommissionierung verbracht. Die Kartonkisten, die auf Paletten ankommen, werden ebenfalls in diesen Förderer verbracht.

Alle Produkte der übrigen Bereiche (herkömmliche Palettenregalanlagen, Picking-Regale und Kragarmregale) werden manuell vorbereitet, aber auch über die Lagerverwaltungssoftware Easy WMS verwaltet.

Easy WMS:Lagerverwaltungssoftware
Das gesamte Management aller Bereiche des Lagers hängt von EasyWMS ab: die Lagerverwaltungssoftware von Mecalux steuert alle Vorgänge über Funkterminals.

Das leistungsfähige System arbeitet nach verschiedenen einstellbaren Regeln und umfasst die unterschiedlichen Vorgänge in einem Lager vom Produkteingang über die Bestandskontrolle und die Zusammenstellung der Bestellungen bis zum Versand.

Easy WMS und das zentrale Managementsystem (ERP) sind in ständiger Verbindung, um die übrigen Vorgänge außerhalb des Lagers zuzulassen und zu erleichtern, die in jedem Unternehmen unerlässlich sind

Nutzen für Cogeferm

  • Hohe Lagerkapazität: das Miniload-Lager von Cogeferm hat ein Fassungsvermögen von 5320 Eurokisten zu 600 x 400 x 120/320 mm.
  • Jedes Produkt an seinem Platz: es wurden verschiedene Lagerlösungen eingerichtet, die auf jeden Produkttyp und auf dessen Verbrauch abgestimmt sind.
  • Kostensenkung: Cogeferm hat dank der Automatisierung der internen Lagerbewegungen Logistikkosten eingespart.
  • Höchste Kontrolle: die Software Easy WMS von Mecalux verwaltet alle Bewegungen, Verfahren und Vorgänge im Lager.
  • Das Miniload-Lager eignet sich zur Lagerung von 5320 Eurokisten
    Das Miniload-Lager eignet sich zur Lagerung von 5320 Eurokisten
  • Das automatische Miniload-Lager es besteht aus zwei Gängen mit Regalzeilen einfacher Tiefe
    Das automatische Miniload-Lager es besteht aus zwei Gängen mit Regalzeilen einfacher Tiefe

Technische Spezifikationen

Automatischem Miniload-Lager von Cogeferm, Frankreich
Lagerkapazität: 5320 Kisten
Abmessungen der Kisten: 600 x 400 x 120/320 mm
Höchstgewicht je Kiste: 50 kg
Anzahl Regalbediengeräte: 2
Auszugssystem: einfache Tiefe
Kommissionierungsposten: 2
Lagerhöhe: 8,1 m
Informationsmaterial oder Angebot anfordern

Fragen Sie einen Experten 02133 - 9383012