Die perfekte Lösung für die Lagerung langer Profile

Die perfekte Lösung für die Lagerung langer Profile

Gaviota stattet das Lager mit Kragarmregalen, Palettenregalen und Einfahrregalen aus

Die perfekte Lösung für die Lagerung langer Profile

Gaviota ist ein multinationales Unternehmen, das sich durch seine kontinuierliche Entwicklung und durch eine stetige Modernisierung auszeichnet, wodurch es im Laufe der Jahre rasant wachsen konnte. Dieser führende Hersteller von intelligenten Jalousien und Markisen hat sein in der Stadt Villena (Provinz Alicante, Spanien) gelegenes Lager komplett umgebaut. Ziel ist es, die Logistik zu optimieren und 450 Aufträge pro Tag zusammenzustellen, die in kürzester Zeit an Kunden in aller Welt augeliefert werden. Zu diesem Zweck hat Mecalux das Lager mit drei verschiedenen, aber kompatiblen Lagersystemen ausgestattet: Kragarmregale, Palettenregale und Einfahrregale. Im Lager werden insgesamt 4.600 Artikelarten an Fertigprodukten und 12.800 Artikelarten an Komponenten für die Herstellung von Markisen, Jalousien und Glasvorhängen gelagert.

  • Abbildungen
  • Technische Spezifikationen
    Kragarmregale
    Lagerkapazität: 3.480 Behälter
    Abmessungen der Paletten: 4.000 / 7.000 x 600 mm
    Höchstgewicht der Ladungen: 600 kg
    Höhe der Regale: 8 m
    Palettenregale
    Lagerkapazität: 11.000 Paletten
    Abmessungen der Ladungen: 800 x 1.200 mm
    Höchstgewicht der Ladungen: 550 kg
    Höhe der Regale: 8 m
    Einfahrregale
    Lagerkapazität: 840 Paletten
    Abmessungen der Ladungen: 800 x 1.200 mm
    Höchstgewicht der Ladungen: 550 kg
    Höhe der Regale: 8 m
  • PDF runterladen

Höchste Qualität und Design

Gaviota wurde 1968 gegründet und ist ein führendes Unternehmen in der Herstellung und dem Vertrieb von Zubehör für Jalousien und Markisen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen im Laufe der Jahre zum führenden Hersteller von Sonnenschutzsystemen für den Bausektor entwickelt.

Das Unternehmen verfügt weltweit über acht Produktionsstätten und ist in über 75 Ländern vertreten. Mit über 500 Mitarbeitern sind die stärksten Märkte heute Spanien, Italien, die Vereinigten Staaten, Frankreich, Algerien, Brasilien, Libanon, Mexiko, Marokko, Portugal, die Dominikanische Republik, Rumänien und Uruguay.

Gaviota ist ein ständig wachsendes Unternehmen. Roberto Urra, der Logistikleiter des Unternehmens, erklärt, dass „die Dynamik des Unternehmens dazu führt, dass Projekte in neuen Geschäftsfeldern umgesetzt werden, die unser umfangreiches Portfolio diversifizieren und erweitern, was eine ständige Anpassung der Anlagen und Prozesse sowie eine komplexere Verwaltung des Lagers erfordert”.

Aus diesem Grund benötigt das Unternehmen eine flexible Lieferkette, die stabil genug ist, um sowohl dem Anstieg der Nachfrage als auch der Anzahl der Artikelarten gerecht zu werden. Daher wurde das in der Gemeinde Villena (Spanien) in Alicante gelegene Lager umstrukturiert, um der wachsenden Anzahl von Artikelarten unterschiedlicher Größe, Art und Rotation entsprechen zu können.

Um dieses Projekt durchzuführen, „haben wir mit Mecalux zusammengearbeitet, und zwar aus mehreren Gründen: das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis ihrer Produkte, die Aufmerksamkeit des Außendienstmitarbeiters, die Einhaltung enger Lieferfristen und der gute Ruf, den das Unternehmen auf dem Markt genießt“, so Roberto Urra.

Auf logistischer Ebene ist das Unternehmen dafür bekannt, eine große Vielfalt von Artikeln unterschiedlicher Größe zu verwalten: bis zu 4.600 Artikelarten an Fertigprodukten und 12.800 Artikelarten an Komponenten, sowohl auf Paletten als auch in Behältern, sowie Profile von 4, 5, 6 und 7 Metern Länge.

Zu diesem Zweck schlug Mecalux vor, das Lager mit einer Kombination von Lagersystemen auszustatten: Kragarmregale, Palettenregale und Einfahrregale. Dabei handelt es sich um eine maßgeschneiderte Lösung, mit der Gaviota alle Produkte entsprechend ihrer Nachfrage und ihrer spezifischen Eigenschaften organisieren kann.

Organisation des Lagers

Ordnung ist der effektivste Weg zu einer effizienten Logistik. Daher war dies natürlich eine Priorität für Gaviota. Dank einer guten Verteilung der Produkte können die Bediener im Lager die erforderlichen Artikelarten schneller finden und somit die Aufträge in kürzerer Zeit zusammenstellen und versenden.

Das Lager von Gaviota ist in zwei Hallen innerhalb desselben Gebäudes unterteilt. Der Logistikleiter erläutert: „In der einen werden die Profile in Kragarmregalen und in der anderen die Paletten in den Palettenregalen und den Einfahrregalen gelagert”.

Jedes Lager arbeitet eigenständig und verfügt über eigene Be- und Entladebereiche, in denen die Bediener die aus der Produktion oder von den Lieferanten eingehenden Artikel annehmen und gleichzeitig die Aufträge versenden. Darüber hinaus werden in jedem Lager eigene Einlagerungs- und Auftragszusammenstellungsvorgänge durchgeführt.

Die Waren in beiden Lagern sind nach unterschiedlichen Kriterien organisiert. Laut Roberto Urra „werden die Waren im Profillager nach ihrer Länge klassifiziert und bei gleicher Länge nach ihrem Gewicht gruppiert. Das Palettenlager hingegen haben wir in zwei Bereiche aufgeteilt: Zum einen haben wir einen Bereich für Markisen und zum anderen einen für Rollladenzubehör. In jedem dieser beiden Bereiche wurden Einfahrregale errichtet, in denen wir die Artikel mit hoher Rotation unterbringen. In den Palettenregalen kommissionieren und klassifizieren wir die Produkte nach Gewicht“.

Kragarmregale: Ideal für lange und schwere Lasten

  • Ladeeinheiten mit großer Länge: Dies Regale sind speziell für die Lagerung von sperrigen Gütern mit variabler Länge konzipiert, z.B. die von Gaviota verwalteten Profile.
  • Einfache Struktur: Sie bestehen aus Säulen, an denen eine Reihe von Kragarmen befestigt sind, auf denen die Ladung abgelegt wird.
  • Vielseitigkeit: Die Arme der Regale sind leicht anzubringen, so dass ihre Position je nach den Abmessungen der Artikel verändert werden kann.
  • Direkter Zugriff: Die Bediener können die Profile leicht handhaben und jedes einzelne per Sichtprüfung kontrollieren.

Verschiedenste Vorgänge

Das Lager von Gaviota zeichnet sich durch seinen ununterbrochenen Arbeitsrhythmus aus. Neben der Verwaltung so vieler Artikelarten müssen die Bediener täglich eine große Anzahl von Waren bearbeiten: zwischen 550 und 700 Paletten und zwischen 125 und 200 Profil-Packstücke, je nach Saison. Die meisten dieser Artikel stammen aus den Produktionsstätten von Gaviota in Spanien und im Libanon, einige werden jedoch auch von externen, hauptsächlich spanischen Lieferanten versandt.

Gleichzeitig werden täglich 600 Paletten und 150 Profil-Packstücke versandt. Roberto Urra betont, dass „40% dieser Aufträge an spanische Kunden gehen, während die anderen 60% an Kunden in aller Welt, hauptsächlich in Algerien, den Vereinigten Staaten, Frankreich und Italien, geschickt werden”.

Der anspruchsvollste Vorgang in diesem Lager ist jedoch die Auftragszusammenstellung. Täglich arbeiten die Bediener daran, in nur zwei Schichten bzw. in den Sommermonaten in drei Schichten und stellen etwa 450 Aufträge zusammen und versenden sie.

Roberto Urra erklärt, dass drei Arten von Aufträgen zusammengestellt werden: „Mit losen Profilen, mit Behältern oder mit kompletten Paletten“. Im Profillager entnehmen die Bediener die erforderlichen Profile direkt aus den drei unteren Ebenen der Regale. An den oberen Stellen werden die Profil-Packstücke, die als Reserve dienen, oder die vollständig versandt werden, platziert.

Im Palettenlager hingegen können die Bediener vollständige Paletten für den Versand oder die Kommissionierung von Behältern entnehmen. Bei der Kommissionierung bewegen sich die Bediener im Lager, suchen die benötigten Artikelarten und entnehmen die Behälter direkt von den Paletten in den unteren Regalebenen. Dabei werden auch Aufträge zusammengestellt, die aus einzelnen Einheiten von Artikeln in einem bestimmten Bereich bestehen. „Der direkte Zugriff auf die Palettenregale ist von entscheidender Bedeutung, damit die Bediener die Aufträge schnell abwickeln können“, sagt der Logistikleiter von Gaviota.

Ordnung und Wettbewerbsfähigkeit

Das Lager von Gaviota in Villena zeichnet sich durch die Ordnung und die gute Organisation der Ware aus. Dadurch werden alle Vorgänge viel schneller abgewickelt und eine strenge Kontrolle der 17.400 Artikelarten durchgeführt.

„Obwohl es unglaublich erscheint, haben wir während der Pandemie unser Arbeitspensum erhöht und im Vergleich zu anderen Jahren sogar noch übertroffen“, sagt Roberto Urra. Die Kragarmregale, Palettenregale und Einfahrregale haben dazu beigetragen, dass das Unternehmen eine flüssigere Logistik und einen besseren Service für seine Kunden erreichen konnte. Das Unternehmen kann nun seine Kunden in kürzester Zeit mit den täglich eingegangenen 450 Bestellungen beliefern.

Roberto Urra - Logistikleiter von Gaviota
„In unserem Lager haben wir alle Produkte nach verschiedenen Kriterien wie Produkteigenschaften, Gewicht, Länge der Profile und Rotation organisiert. Nur in den Kragarmregalen können wir unsere Profile mit einer Länge zwischen 4 und 7 Metern lagern.“

Vorteile für Gaviota

  • Hohe Lagerkapazität: Die Kragarmregale, Palettenregale und Einfahrregale nehmen fast die gesamte Fläche des Lagers ein und bieten so die größtmögliche Lagerkapazität.
  • Organisation der Waren: Die Produkte werden entsprechend ihren Abmessungen und ihrer Nachfrage verteilt. Die Profile werden beispielsweise nach ihrer Länge und ihrem Gewicht gruppiert.
  • Optimale Auftragszusammenstellung: Die Bediener stellen 450 Aufträge pro Tag zusammen, die aus einzelnen Profilen, Behältern oder vollständigen Paletten bestehen. Der direkte Zugriff auf die Regale erleichtert die Handhabung der Waren und damit die Durchführung der Kommissionierung.
Kragarmregale
Lagerkapazität: 3.480 Behälter
Abmessungen der Paletten: 4.000 / 7.000 x 600 mm
Höchstgewicht der Ladungen: 600 kg
Höhe der Regale: 8 m

Fragen Sie einen Experten 02133 - 9383012

Informationsmaterial oder Angebot anfordern